Stehplatz



Alles zum Schlagwort "Stehplatz"


  • Sonderspielbetrieb

    Fr., 11.09.2020

    DFL-Präsidium lässt in Ausnahmefällen Stehplätze zu

    Stehplätze dürfen an den ersten sechs Spieltagen besetzt werden.

    Frankfurt/Main (dpa) - Bei den Spielen der Bundesliga und der 2. Bundesliga dürfen an den ersten sechs Spieltagen in Ausnahmefällen auch Stehplätze in den Fußball-Stadien besetzt werden.

  • Coronavirus-Krise

    Di., 04.08.2020

    «Mit Respekt und Demut»: DFL geht Fan-Rückkehr vorsichtig an

    Die DFL beschloss ein Maßnahmenpaket zur Fan-Rückkehr.

    Die Profi-Clubs einigen sich auf ein einheitliches Vorgehen zur möglichen Rückkehr der Zuschauer. Auswärtsfans müssen verzichten, Stehplätze sind vorerst gesperrt und die Tickets personalisiert. Zudem gibt es kein Bier mehr in den Stadien.

  • Klagen über volle Abteile

    Mo., 13.07.2020

    „Nahverkehrszüge sind keine Hotspots“

    Abstandsgebot?

    Wenn im Zug Abteile voll werden und selbst Stehplätze knapp sind, ist die Einhaltung von Abstandsregeln nicht immer so einfach. Uli Beele, Pressesprecher des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), sieht jedoch im ÖPNV keine Corona-Hotspots und verteidigt die Situation im Regionalverkehr.

  • Der 23. Dezember in der Innenstadt

    Do., 26.12.2019

    Kaum noch Sitz- oder Stehplätze frei

    Rappelvolles Marktplatz-Zelt: Unter dem Motto „Coming Home for Christmas“ zog es zahlreiche Ahlener und deren Freunde zurück in ihre Heimatstadt. Und auch in den umliegenden Lokalen gab es am 23. Dezember kaum noch ein Durchkommen.

    Der Abend vor Heiligabend – traditionell ein Abend, um noch einmal auf den Putz zu hauen, bevor es überall ruhig und besinnlich wird. Unter dem Motto „Coming Home for Christmas“ ging‘s ins Zelt und in die Lokale.

  • Konzert in der Pankratiuskirche

    Mo., 16.12.2019

    Reise durch die Weihnachtszeit

    Imposantes Bild: Gemeinsam mit 19 „Projektsängerinnen“, dem KBO und dem Mannerchor „White Sox“ hatte der Frauenchor zu einem abwechslungsreichen Konzertnachmittag eingeladen.

    Die Sängerinnen des Projekts „Frauenchor & Friends“ hatten zu einer musikalischen „Reise durch die Weihnachtszeit“ eingeladen – und die Resonanz war groß. Selbst Stehplätze waren in der Kirche rar. Mit dabei waren auch die Nachwuchsmusiker des Kolping-Blasorchesters.

  • Hiddings zwölftes Oktoberfest an der Gildestraße

    Mi., 16.10.2019

    Mordsgaudi ist garantiert

    Gestern wurde noch kräftig am Aufbau des Festzeltes gearbeitet. Janina Hidding mit Söhnchen Max schauen interessiert zu.

    1900 Sitz- und Stehplätze stehen bereit, wenn am Samstag das Oktoberfest über die Bühne geht.

  • Nur so eine Idee?

    Do., 09.05.2019

    Rosa Stehplätze für Berliner Drogendealer

    Eine rosa-farbige Markierung ist an einem Eingang zum Görlitzer Park auf dem Boden zu sehen. Dort sollen Drogendealer künftig stehen.

    Der Görlitzer Park in Berlin ist für seine vielen Drogendealer bekannt. Kleine, mit Sprühfarbe markierte Flächen sollten nun verhindern, dass Parkbesucher durch ein Spalier von Rauschgifthändlern laufen müssen. Die Idee rief viel Wirbel hervor.

  • Keine Stehplätze erlaubt

    Mo., 10.12.2018

    Heiligabend-Gottesdienste - nur mit Eintrittskarte

    Eintrittskarten für den Heiligabend-Gottesdienst in der evangelischen Kirchengemeinde Essen-Haarzopf.

    Weil die Zahl der Plätze begrenzt ist und es vergangenes Jahr zu Missstimmung wegen des großen Andrangs gekommen sei, verteilt eine Gemeinde in Essen-Haarzopf dieses Jahr zum Weihnachtsgottesdienst Eintrittskarten. Sie sind aber zumindest kostenlos.

  • Augustinianum füllt die St. Martinus-Kirche

    Do., 21.12.2017

    Ergreifendes Konzerterlebnis

    Klassen, Jahrgangsstufen und schuleigene Formation hatten für das Weihnachtskonzert ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Schüler und Lehrer arbeiteten bei der Vorbereitung Hand in Hand.

    Bis auf den letzten Stehplatz gefüllt war die St. Martinus-Kirche beim Konzert des Augustinianums.

  • Unheilig-Konzert in Ochtrup

    Di., 05.07.2016

    Stehplätze sind noch verfügbar

    Der Graf und Unheilig geben am 3. September in Ochtrup ihr vorletztes Konzert. Karten dafür sind noch frei verfügbar. Das Tageblatt verlost außerdem zwei Mal zwei Tickets.

    In Ochtrup hält sich ein hartnäckiges Gerücht: Das Konzert von Unheilig am 3. September 2016 in der Töpferstadt sei ausverkauft. Doch dies ist nicht der Fall wie Bernd Lembeck, Prokurist der Fansation Veranstaltungs GmbH, erklärt.