Steuerschaden



Alles zum Schlagwort "Steuerschaden"


  • Kriminalität

    Di., 24.09.2019

    Handel mit unversteuerten Zigaretten: 900.000 Euro Schaden

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

    Datteln/Münster (dpa/lnw) - Zwei mutmaßliche Hehler aus Datteln sollen mit dem Handel von unversteuerten Zigaretten einen Steuerschaden von fast 900 000 Euro angerichtet haben. Gegen die beiden 63 und 64 Jahre alten Männer werde wegen gewerbsmäßiger Steuerhehlerei ermittelt, teilte das Zollfahndungsamt Essen am Dienstag mit. Sie sollen in bis zu 20 Lieferungen insgesamt über fünf Millionen Zigaretten erhalten und an diverse Abnehmer weiterverkauft haben. Der 63-Jährige ist den Ermittlern wegen eines ähnlichen Falls bereits bekannt.

  • Kriminalität

    Mi., 11.09.2019

    Millionenschwerer Steuerschaden: Großeinsatz gegen Baufirmen

    Blaulichter leuchte auf den Dächern von Polizeifahrzeugen.

    Krefeld (dpa/lnw) - In einem Großeinsatz sind Ermittler gegen sechs NRW-Firmen aus der Baubranche vorgegangen, die den Staat um Millionenbeträge geprellt haben sollen. Bereits am Dienstag hatten gut 600 Zöllner und 140 Steuerfahnder 78 Objekte am Niederrhein und im Ruhrgebiet durchsucht, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten. Es geht um so genannten Kettenbetrug, bei dem sich mehrere Unternehmen Rechnungen über angebliche Kosten ausstellen, die gar nicht angefallen waren. Dadurch wiederum werden Finanzmittel frei, mit denen Schwarzarbeiter bezahlt werden. Die in den Rechnungen ausgewiesene Umsatzsteuer wird zudem als Vorsteuer geltend gemacht.

  • Kriminalität

    Mi., 20.04.2016

    Schlag gegen Zigarettenschmuggler in Ostwestfalen

    Spenge (dpa/lnw) - Zollfahndern ist in Ostwestfalen ein Schlag gegen Zigarettenschmuggler gelungen: Rund 2,5 Millionen Zigaretten fanden die Ermittler in einer Lagerhalle in Spenge im Kreis Herford, wie das Zollfahndungsamt Hannover am Mittwoch mitteilte. Vermutlich waren die Zigaretten für den holländischen Markt bestimmt. Den Steuerschaden gibt der Zoll mit knapp 400 000 Euro an. «Der Trend geht zu kleinen Transportmengen, die kaum noch gelagert werden und sofort an die Käufer ausgeliefert werden», sagte ein Sprecher. Deshalb sei die jetzt sichergestellte Menge ein besonderer Erfolg. Gegen den 47-jährigen Betreiber des Lagers hat das Amtsgericht Bielefeld einen Haftbefehl erlassen.

  • Zigarettenschmuggler vor Gericht

    Mi., 03.12.2014

    Millionenschwerer Steuerschaden

    Gut getarnt, aber offensichtlich nicht gut genug. Die Zigaretten wurden in Heizkesseln-Attrappen wie diesem versteckt. Insgesamt sollen auf diese Weise fast 21 Millionen Zigaretten geschmuggelt worden sein.

    Es geht um Millionen geschmuggelter Zigaretten. Und es geht um einen millionenschweren Schaden für Vater Staat. Mittendrin in den kriminellen Machenschaften soll ein Spediteur aus Westerkappeln gesteckt haben, der sich ab der kommenden Woche vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichtes Osnabrück mit zwei weiteren Beschuldigten verantworten muss.

  • Kriminalität

    Fr., 29.08.2014

    Zoll findet 1,2 Tonnen unversteuerten Shisha-Tabak

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Zollfahnder haben in Gelsenkirchen 1,2 Tonnen unversteuerten Wasserpfeifentabak gefunden. Der Tabak sei bei einer Firma sichergestellt worden, der Steuerschaden liege geschätzt bei mehr als 40 000 Euro, teilte das Hauptzollamt Dortmund am Freitag mit. Die Firma war wegen des Verdachts der Steuerhehlerei kontrolliert worden. Die Ermittler hätten auch Waffen und Bargeld gefunden.

  • Regierung

    Do., 05.06.2014

    Mindestens 36 Millionen Euro Steuerschaden bei Domgärten

    Düsseldorf/Köln (dpa/lnw) - Dem Steuerzahler ist beim Ankauf der Flächen der ehemaligen Dombrauerei in Köln ein Schaden von mindestens 36 Millionen Euro entstanden. Das hat der Landesrechnungshof in einem am Donnerstag veröffentlichten Sonderprüfungsbericht festgestellt. Der Rechnungshof kritisierte auch die damalige schwarz-gelbe NRW-Landesregierung: Sie habe den landeseigenen Baubetrieb BLB während der Ankäufe in den Jahren 2008 bis 2010 nicht in gebotenem Maße kontrolliert. Die neue rot-grüne Landesregierung forderte der Rechnungshof nachdrücklich zum Handeln auf: Es existiere trotz wiederholter Hinweise noch immer keine wirksame Kontrolle des BLB bei Grundstückskäufen.

  • Prozesse

    Di., 13.08.2013

    Über zwölf Millionen Zigaretten geschmuggelt: Prozessauftakt

    Essen (dpa/lnw) - Fünf mutmaßliche Mitglieder einer deutsch-polnischen Zigarettenschmuggler-Bande müssen sich seit Dienstag vor dem Essener Landgericht verantworten. Die 29 bis 51 Jahre alten Männer sollen 12,4 Millionen Zigaretten ins Ruhrgebiet geschmuggelt haben. Der Steuerschaden beläuft sich laut Anklage auf knapp 1,9 Millionen Euro. Die Zigaretten sollen per Lkw über die deutsch-polnische Grenze geschmuggelt worden sein. Ziel war eine Lagerhalle in Gladbeck. Die Angeklagten waren im Februar 2013 bei einer Razzia festgenommen worden. Zum Prozessauftakt haben sie sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

  • Kriminalität

    Fr., 09.08.2013

    Wasserpfeifentabak geschmuggelt: Durchsuchungen auch in NRW

    Frankfurt/Main/Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Der Zoll ermittelt gegen sechs Männer wegen des Schmuggels und der Hehlerei von rund fünf Tonnen unverzolltem Wasserpfeifentabak. Die Beschuldigten im Alter von 22 bis 44 Jahren sollen damit einen Steuerschaden von mehr als 100 000 Euro verursacht haben, wie das Zollfahndungsamt in Frankfurt am Freitag mitteilte. Das spezielle Tabakgemisch sollen sie in Geschäften und Shisha-Bars in Nordrhein-Westfalen, im Saarland und in Rheinland-Pfalz verkauft haben.

  • Schlaglichter

    Mo., 06.05.2013

    Zollfahnder finden Millionen Zigaretten hinter Handtüchern

    Hamburg (dpa) - Hamburger Zollfahndern ist ein Schlag gegen den Zigaretten-Schwarzmarkt gelungen: Hinter einer Tarnladung Badehandtücher entdeckten sie in einem Container im Hamburger Hafen rund 9,5 Millionen unversteuerte Zigaretten. So konnte ein Steuerschaden von 1,65 Millionen Euro verhindert werden, teilte das Zollfahndungsamt mit. Der Container aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sollte an einen Empfänger in Polen gehen. Im vergangenen Jahr entdeckten Hamburger Zollfahnder nach Angaben eines Sprechers insgesamt knapp 70 Millionen unversteuerte Zigaretten.

  • Vermischtes

    Mo., 06.05.2013

    Zollfahnder finden Millionen Zigaretten hinter Handtüchern

    In einem Container aus den Vereinigten Arabischen Emiraten befanden sich insgesamt 9,5 Millionen unversteuerte Zigaretten hinter Badehandtüchern. Foto: Sven Hoppe

    Hamburg (dpa) - Hinter einer Tarnladung Badehandtücher haben Zollfahnder in einem Container im Hamburger Hafen rund 9,5 Millionen unversteuerte Zigaretten entdeckt.