Steuersenkung



Alles zum Schlagwort "Steuersenkung"


  • Abgabenlast gestiegen

    Mi., 12.06.2019

    Chef der Wirtschaftsweisen für Steuersenkungen

    Kritisiert den Koalitionskurs in der Wirtschaftspolitik: der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt.

    Deutschland sei im internationalen Steuerwettbewerb zurückgefallen, sagt Christoph Schmidt. Er mahnt Kurskorrekturen an. Und kritisiert ein zentrales SPD-Projekt.

  • Petition fordert Steuersenkung

    Mi., 29.05.2019

    Bundestagsausschuss muss sich mit Tampons befassen

    Die Petition kritisiert, dass für Tampons, Binden und Menstruationstassen der normale Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent gilt - und nicht der ermäßigte von sieben Prozent.

    Berlin (dpa) - Der Petitionsausschuss des Bundestags muss sich mit der Forderung befassen, die Steuern auf Tampons und Binden zu senken. Eine entsprechende Online-Petition hat in rund vier Wochen mehr als 81.000 Unterschriften bekommen - das Quorum für eine Beratung im Bundestag liegt bei 50.000.

  • «Keine hektischen Maßnahmen»

    Di., 21.05.2019

    Scholz gegen rasche Steuersenkungen zugunsten der Wirtschaft

    Finanzminister Olaf Scholz will Programme zu Investitionen in Forschung und Entwicklung unterstützen.

    Statt niedrigerer Steuer für die Wirtschaft soll es mehr Förderung von Forschung und Entwicklung geben. So sieht es zumindest Bundesfinanzminister Olaf Scholz.

  • Wirtschaftspolitik

    Di., 21.05.2019

    Scholz gegen rasche Steuersenkungen zugunsten der Wirtschaft

    Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz lehnt rasche Steuersenkungen zur Stützung der Wirtschaft ab. Man brauche jetzt keine hektischen Maßnahmen, sondern müsse klug die strukturellen Voraussetzungen für zusätzliches Wachstum schaffen, sagte Scholz der Zeitung «Die Welt». Wichtig seien Investitionen in Forschung und Entwicklung. Deshalb lege die Regierung in diesen Tagen erstmals ein Programm für die steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung für Unternehmen auf.

  • Politik

    Di., 07.05.2019

    Tsipras verspricht Steuersenkungen und mehr Geld für Rentner

    Athen (dpa) - Kurz vor der Europawahl hat der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras Steuersenkungen und höhere Bezüge für Rentner angekündigt. Die Sparmaßnahmen der vergangenen Jahre hätten Früchte getragen, sagte er in Athen. Nun gelte es, nach Jahren der Einsparungen in die Sozial- und Wirtschaftspolitik zu investieren. Konkret will Tsipras noch in diesem Monat die Mehrwertsteuer für Lebensmittel und Gastronomie von 24 auf 13 Prozent senken. Aber auch die Energie soll für die Menschen günstiger werden.

  • Nach dem Vorbild Österreich

    Fr., 03.05.2019

    Söder fordert milliardenschwere Steuersenkungen

    Markus Söder ist bei Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz zu Besuch. Dort kündigte er auch das Konzept für die Steuersenkungen an.

    Markus Söder lobt den österreichischen Kanzler als steuerpolitisches Vorbild - und fordert auch für Deutschland ein großes Paket an Steuersenkungen. Details und konkrete Summen will er in Kürze nennen.

  • Steuersenkungen geplant

    Fr., 26.04.2019

    Frankreichs Präsident geht auf «Gelbwesten» zu

    Präsident Emmanuel Macron spricht bei einer Pressekonferenz über seine Reformpläne.

    Nach monatelangen Protesten der «Gelbwesten» sucht Staatschef Macron einen Neuanfang. Die Steuern sollen für Millionen Menschen sinken - aber wie soll das finanziert werden? Auch im Verhältnis mit Berlin läuft nicht alles glatt.

  • Demonstrationen

    Fr., 26.04.2019

    Macron will Franzosen mit Steuersenkungen beruhigen

    Paris (dpa) - Nach einer monatelangen Debatte kommt Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron seinen Landsleuten mit weiteren Zugeständnissen entgegen. Dazu gehören eine Senkung der Einkommensteuer und Erleichterungen für Bezieher niedriger Renten, wie Macron am Abend in Paris angekündigte. Aus der Opposition in und außerhalb des Parlaments kam Kritik. Der Chef der bürgerlichen Republikaner, Laurent Wauquiez, fragte, wie Macrons Maßnahmen finanziert werden sollen.

  • Demonstrationen

    Do., 25.04.2019

    Frankreichs Staatschef Macron kündigt Steuersenkung an

    Paris (dpa) - Nach einer monatelangen Bürgerdebatte hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron eine deutliche Senkung der Einkommensteuer angekündigt. Es gehe um Erleichterungen «für diejenigen, die arbeiten», sagte Macron in Paris. Der 41-Jährige sagte weiter, dass bis 2022 keine Krankenhäuser und Schulen im Land geschlossen werden sollen. Der seit knapp zwei Jahren amtierende Macron hatte mit der Bürgerdebatte auf die Dauerproteste der «Gelbwesten» reagiert. Die Demonstrationen der «Gelbwesten» hatten die bisher größte politische Krise in Macrons Amtszeit ausgelöst.

  • Demonstrationen

    Do., 25.04.2019

    Frankreichs Staatschef Macon kündigt Steuersenkung an

    Paris (dpa) - Nach einer monatelangen Bürgerdebatte hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron eine deutliche Senkung der Einkommensteuer angekündigt. Es gehe um Erleichterungen «für diejenigen, die arbeiten», sagte Macron in Paris. Der 41-Jährige sagte weiter, dass bis 2022 keine Krankenhäuser und Schulen im Land geschlossen werden sollen. Der seit knapp zwei Jahren amtierende Macron hatte mit der Bürgerdebatte auf die Dauerproteste der «Gelbwesten» reagiert. Die Demonstrationen der «Gelbwesten» hatten die bisher größte politische Krise in Macrons Amtszeit ausgelöst.