Stimmungsmache



Alles zum Schlagwort "Stimmungsmache"


  • Unnötige Arztbesuche

    So., 08.09.2019

    Stimmungsmache

    Nutzen Patienten ihre Krankenversicherung zu Lasten der Ärzte aus? Deutschlands oberster Kassenarzt fordert Einschränkungen für Versicherte - und bekommt deutliche Kritik.

    Genaue Zahlen bleibt Andreas Gassen, seit fünf Jahren an der Spitze der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, schuldig. Deshalb ist sein Vorstoß, Patienten zu maßregeln, wenn sie zu häufig und vor allem unnötig den Arzt aufsuchen, mit höchster Vorsicht zu genießen. In ebenso populistischer Tonlage könnten Patientenvertreter mit der Behauptung Stimmung machen, dass Erkrankte oft ratlos eine Praxis verlassen und sich erst aus diesem Grund hilfesuchend an den nächsten Arzt wenden.

  • Badminton: Bundesliga

    Di., 16.04.2019

    Reine Stimmungsmache – Roman Zirnwald reißt alle mit

    Wenn der freundliche Herr Zirnwald zum Alpenvulkan wird: Soeben haben der Österreicher und Kai Schäfer (l.) ihr Doppel im Spiel um Platz drei in Willich gewonnen.

    Niemand beim SC Union Lüdinghausen freut sich so leidenschaftlich wie der vielfache Österreichische Staatsmeister. Dann fährt der Roman die Doppelsäge aus, dann wird der freundliche Herr Zirnwald zum brodelnden Alpenvulkan.

  • Warnung vor Stimmungsmache

    So., 10.03.2019

    «Stiller Protest» gegen AfD-Mahnwache in Worms geplant

    Mehrere hundert Menschen hatten sich schon am Samstag in Worms zu einem Trauermarsch für die getötete 21-jährige versammelt.

    Entsetzen herrscht nach der Tötung einer 21-jährigen Frau aus Worms, die Opfer einer Messerattacke wurde. 500 Menschen nehmen an einem friedlichen Trauermarsch teil. Bei einem Gedenkgottesdienst kommt es aber zu einer Störung.

  • Frage der Glaubwürdigkeit

    Sa., 28.01.2017

    ZDF-Chefredakteur setzt auf Standhalten gegen Stimmungsmache

    Für ZDF-Chefredakteur Peter Frey ist es wichtig, dass das ZDF im Internet präsent ist.

    Gegen die zunehmende Kritik an öffentlich-rechtlichen Sendern brauche es laut ZDF-Chefredakteur Peter Frey einen langen Atem.

  • Kriminalität

    Mo., 05.12.2016

    Tote Studentin in Freiburg: Gabriel warnt vor Hetze gegen Flüchtlinge

    Berlin (dpa) - Vizekanzler Sigmar Gabriel hat nach der Tötung einer Studentin in Freiburg davor gewarnt, das Verbrechen zur Stimmungsmache gegen Flüchtlinge zu missbrauchen. Als mutmaßlicher Täter war ein 17-jähriger Flüchtling aus Afghanistan festgenommen worden, woraufhin im Internet eine Debatte über die Flüchtlingspolitik losbrach. «So bitter es ist: Solche abscheulichen Morde gab es schon, bevor der erste Flüchtling aus Afghanistan oder Syrien zu uns gekommen ist.» Das sagte Gabriel der «Bild»-Zeitung.

  • Ingrid Arndt-Brauer MdB beim Urenco-Betriebsrat

    Di., 08.11.2016

    Verständnis, aber auch Kritik

    Im Dialog:  Ingrid Arndt-Brauer MdB mit dem Betriebsratsvorsitzenden der Urenco, Michael Heiming (l.) und IG BCE-Bezirksleiter Frank Seeliger.

    Nicht die direkte Sorge um eine mögliche Schließung der Firma Urenco in Gronau, die rechtlich außer Frage steht, sondern die Stimmungsmache gegen das Unternehmen treibt die Mitarbeiter um. Anlass ist die von NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) wieder in Rede gebrachte Stilllegung der Urananreicherungsanlage.

  • Fußball

    So., 16.10.2016

    Augsburgs Reuter verurteilt Stimmungsmache gegen Teigl

    Augsburgs Manager Stefan Reuter verurteilte die Stimmungsmache gegen einen eigenen Spieler.

    Augsburg (dpa) - Manager Stefan Reuter hat beim FC Augsburg die Stimmungsmache einiger Anhänger gegen Fußball-Profi Georg Teigl scharf verurteilt.

  • Nachrichtenüberblick

    Mo., 22.08.2016

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Kritik an Zivilschutzkonzept - Linke spricht von Stimmungsmache

  • Bundesregierung

    Mo., 22.08.2016

    Kritik an Zivilschutzkonzept - Linke spricht von Stimmungsmache

    Berlin (dpa) - Die Linke hat das neue Konzept der Bundesregierung zur Zivilverteidigung als Angstmache kritisiert. «Man kann die Menschen mit immer neuen Vorschlägen, so auch zu Hamsterkäufen, völlig verunsichern», sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch dem «Kölner Stadtanzeiger». Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz nannte eine Aktualisierung der Notfallpläne zwar sinnvoll, hält eine Vermischung von ziviler Vorsorge mit militärischen Szenarien und Hinweisen auf terroristische Gefahren aber für problematisch. Die Bundesregierung wird das neue Konzept am Mittwoch im Kabinett beraten.

  • Migration

    Di., 29.03.2016

    Widerstandgegen Strafen für «Integrationsverweigerer»

    Hofreiter fordert ein ausreichendes Angebot an Sprachkursen und schnellere Bearbeitung von Asylanträgen.

    Sanktionen für Flüchtlinge, die nicht Deutsch lernen wollen oder Arbeitsangebote ausschlagen? Die Opposition sieht den neuesten Vorstoß von Innenminister de Maizière höchst kritisch. Die Linke spricht von Stimmungsmache. Auch andere haben Einwände.