Straßenbaum



Alles zum Schlagwort "Straßenbaum"


  • Bauhof ruft Bürger zum Gießen auf

    Sa., 19.09.2020

    Straßenbäume leiden unter Trockenheit

    Baumkontrolleurin Beate Wahlers sorgt sich aufgrund der Trockenheit um die Vitalität der Straßenbäume. Sie bittet die Bürger, den Bäumen durch wöchentliches Gießen zu helfen.

    Die Straßenbäume leiden im dritten Jahr unter starker Trockenheit. Damit die Pflanzen vor dem Winter noch einmal Kraft schöpfen können, bittet der Bauhof die Bürger beim Gießen um Mithilfe.

  • Schwerer Verkehrsunfall auf der Masbecker Heide

    Di., 08.09.2020

    Fahrer aus Autowrack befreit

    Aus diesem völlig zerstörten Auto befreite die Feuerwehr dessen Fahrer nach einem Unfall auf der Landstraße 581 in Herkentrup. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

    Mit seinem Auto prallte ein Mann am Dienstagmorgen auf der Landstraße 581 in Herkentrup gegen einen Straßenbaum. Die Feuerwehr befreite den Schwerverletzten aus dem völlig zerstörten Fahrzeug.

  • Auf der Eper Straße

    So., 06.09.2020

    Frontal gegen Straßenbaum: Gronauer stirbt

    Die Mitglieder der Metelener Feuerwehr mussten die Leiche des Fahrers dieses Fahrzeugs mit schwerem Gerät bergen.

    Ein tödlicher Unfall hat sich am Sonntagmittag auf der Eper Straße ereignet. Der Fahrer eines ortsauswärts fahrenden Pkw starb bei der Kollision mit einem Straßenbaum.

  • Auf der Eper Straße

    So., 06.09.2020

    Frontal gegen Straßenbaum: Gronauer stirbt

    Die Mitglieder der Metelener Feuerwehr mussten die Leiche des Fahrers dieses Fahrzeugs mit schwerem Gerät bergen.

    Ein tödlicher Unfall hat sich am Sonntagmittag auf der Eper Straße ereignet. Der Fahrer eines ortsauswärts fahrenden Pkw starb bei der Kollision mit einem Straßenbaum.

  • IOG sucht ehrenamtliche Baumpaten

    Mo., 27.07.2020

    Auch im Gievenbecker Zentrum wird fleißig ausgeschenkt

    Dass das Gießen auch noch Freude bereitet, bewies die kleine Lea, die eigenständig Wasser zapfte und mit Unterstützung ihrer Eltern einen Wassersack im Gievenbecker Zentrum befüllte.

    Wer Zeit und Lust hat, der kann Straßenbäumen im Herzen Gievenbecks dabei helfen, in der Sommerzeit ausreichend Wasser zu bekommen. Die Initiative Ortskern Gievenbeck lädt dazu ein.

  • Kinderhauser CDU hofft auf viele „Baumkeeper“

    Mo., 13.07.2020

    Damit Straßenbäume nicht unter Trockenheit leiden

    Babette Lichtenstein van Lengerich und Hans-Georg Geißdörfer erklären der Kinderhauser Bürgerin Maria Arulpirkasam, wie man die Bäume richtig gießt

    Nur mit regelmäßiger Bewässerung könne man Münsters wertvollen Baumbestand erhalten, meint die Kinderhauser CDU. Sie bittet die Bürgerschaft deshalb um Unterstützung.

  • Initiative „Münster schenkt aus“ startet

    Do., 25.06.2020

    Wasser für Gievenbecker Straßenbäume

    Mitglieder der IOG – (v.l.) Dr. Martin Lücke, Peter Naber, Andrea Lücke, Josef Rösmann, Alfons Rensing und Verena Marx – sowie Sven Kentrup (2.v.l.) vom Amt für Grünflächen Umwelt und Nachhaltigkeit werben für die Bewässerung der Stadtbäume in Gievenbeck.

    Die Initiative Ortskern Gievenbeck bittet die Bürger, das Projekt „Münster schenkt aus“ zu unterstützen und ihre Straßenbäume zu gießen.

  • Bei Trockenheit

    Fr., 12.06.2020

    Straßenbäume brauchen einen Eimer Wasser pro Tag

    Dankbarer Abnehmer: Gerade jüngere Bäume freuen sich, wenn sie in Trockenperioden gegossen werden.

    In einer Trockenperiode im Sommer leiden auch die Bäume in den Straßen. Viele Städte bitten dann um Unterstützung beim Gießen. Aber wie viel Liter braucht das Grün?

  • 60 Wassersäcke angebracht

    Mo., 08.06.2020

    Immer mehr durstige Bäume

    Langsam tröpfelt das Wasser – wie hier am Orkotten – aus den Wassersäcken ins Erdreich.

    Viele Straßenbäume in der Stadt leiden unter der Trockenheit. Mit Hilfe von Wassersäcken werden sie nun mit Feuchtigkeit versorgt.

  • Grünpflege in der Gemeinde

    So., 17.05.2020

    Künftig immer Ersatzpflanzungen

    Abgestorbene und schwächelnde Heckenpflanzen in der Nottulner Ortsdurchfahrt. Das einstmals „grüne Band“ weist Lücken auf.

    In Zeiten des Klima- und Artenschutzes wird jede auf den Stock gesetzte Hecke, jeder gefällte Straßenbaum besonders kritisch hinterfragt. „Das Ergebnis der aktuellen gemeindlichen Grünpflege führt zu viel Frust in der Bevölkerung“, betont jüngst Grünen-Fraktionsvorsitzender Richard Dammann. Nun gibt es einen ersten politischen Beschluss, der eine Änderung herbeiführt.