Straßenreinigung



Alles zum Schlagwort "Straßenreinigung"


  • Wetter

    Mo., 10.02.2020

    Sturmgefahr: Keine Müllabfuhr und Straßenreinigung in Essen

    Wegen des Sturms «Sabine» haben die Essener Entsorgungsbetriebe am Montag Müllabfuhr und Straßenreinigung in der Stadt abgesagt.

    Essen (dpa/lnw) - Wegen des Sturms «Sabine» haben die Essener Entsorgungsbetriebe am Montag Müllabfuhr und Straßenreinigung in der Stadt abgesagt. Die Entscheidung sei zum Schutz der Mitarbeiter getroffen worden, teilte das Unternehmen mit. Da weiter Sturmböen angekündigt seien, müsse am Dienstag neu über das Angebot entschieden werden. Die Entsorgungsbetriebe riefen die Essener auf, ihre Mülltonnen sturmsicher abzustellen, so dass sie nicht umgeweht werden können.

  • Schnee und Straßenreinigung sind seit Jahrzehnten ein Diskussionsthema

    Mi., 01.01.2020

    Des einen Freud, des anderen Leid

    Die verschneite Bergstadt Tecklenburg hat auch im Winter bei Schnee ihre Reize.

    Schnee, so kalt er auch ist, kann durchaus zu einem heißen Thema werden. Das gilt besonders, wenn er zuhauf fällt und Straßen und Wege nur noch schlecht passierbar sind. Jedes Mal aufs Neue ist das ein Gesprächsthema – und war es auch vor 40 Jahren, wie diese Zeitung damals berichtete:

  • Stadtverwaltung plant Gebührenerhöhungen

    Di., 26.11.2019

    47,8 Prozent mehr für den Bioabfall

    Je nach Tonnengröße sollen jährlich höhere Kosten zwischen 16,80 Euro und 49,08 Euro beim Biomüll anfallen..

    Teurer werden soll nach dem Willen der Verwaltung 2020 die Müllabfuhr und die Straßenreinigung. Besonders deutlich fällt die geplante Anhebung beim Bioabfall aus – im Schnitt geht es um ein Plus von 47,8 Prozent.

  • Drei Ausschüsse auf klarem Kurs

    Fr., 08.11.2019

    Gebührenpaket einstimmig abgesegnet

    Zu den Gebührensatzungen, über die am Mittwoch abgestimmt wurde, gehörte auch die Abfallentsorgung.

    Von Abwasser bis Straßenreinigung reichte das Spektrum der Gebührensatzungen, deren Änderungen am Mittwoch von drei Ausschüssen abgesegnet wurden. Und das jeweils einstimmig.

  • Entsorgungs-Gebühren für einen Musterhaushalt steigen um 5,2 Prozent

    Fr., 08.11.2019

    „Kein überproportionaler Anstieg“

    Die Firma Reiling entsorgt in Greven die Restmüll- und die Biotonnen. Der Vertrag ist bis zum Jahr 2021 gültig, könnte aber auch ohne neue Ausschreibung um ein Jahr verlängert werden.

    Die Gebühren für Müllentsorgung, Abwasser und Straßenreinigung steigen im kommenden Jahr für eine vierköpfige Familie um rund 5,4 Prozent. Bei der Restmüll-Gebühr wird ab dem kommenden Jahr die Gebühr für den Wertstoffhof, der im Januar in Betrieb geht, eingepreist.

  • Hauptausschuss stimmt den Gebührensatzungen für 2019 zu

    Di., 04.12.2018

    Keine Entscheidung über Schulareal

    Das Areal der Johannesschule soll im Besitz der Gemeinde bleiben. Das hat die Fraktion Bündnis 90 betragt. Die Mehrheit der Politik will darüber später entscheiden..Das Areal der Johannesgrundschule soll im Besitz der Gemeinde bleiben. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will eine Bürgerversammlung einberufen, in der Ideen und Konzepte zur Nutzung erörtert werden können. Die Mehrheit der Politik hält den Zeitpunkt für verfrüht

    Die Altenberger können sich auch in 2019 auf stabile und kaum erhöhte Gebühren für die Abfallentsorgung, Abwasserentsorgung, Straßenreinigung und die Unterhaltung für fließende Gewässer einstellen. So wurden in der Hauptausschusssitzung am Montagabend die Etatvorschläge einstimmig angenommen.

  • Straßenreinigung und Müllabfuhr werden teurer

    Sa., 01.12.2018

    Stadt dreht an der Gebühren-Schraube

    B ei den Biomüll-Kontrollen in Lengerich bot sich im Herbst auch dieses Bild.. 

    Mehr Geld müssen die Lengericher im kommenden Jahr für die Straßenreinigung und für die Abfuhr des Biomülls bezahlen. Das geht aus den neuen Gebührensatzungen hervor.

  • Haupt- und Finanzausschuss diskutiert auch Kosten für Straßenreinigung

    Fr., 30.11.2018

    Müllgebühren sollen sinken

    Wer seinen Sperrmüll loswerden möchte, muss die Abholung anmelden. Im Haupt- und Finanzausschuss wurde nun angeregt, Bürgern die Möglichkeit einzuräumen, diesen auch eigenverantwortlich beim Entsorger abgeben zu können.

    Gute Nachrichten für den Geldbeutel aus dem Haupt- und Finanzausschuss: Bei der Abfallentsorgung ist mit einer Kostensenkung zu rechnen. Vorbehaltlich des noch ausstehenden Ratsbeschlusses votierten die Politiker in der Sitzung am Mittwochabend für eine neue Gebührensatzung. Auf der anderen Seite kommen wahrscheinlich heftigere Kosten für die Straßenreinigung auf die Ochtruper zu.

  • Reinigungsarbeiten

    Do., 18.10.2018

    Abfallwirtschaftsbetriebe erwarten 1000 Tonnen Laub

    Mit Laubsaugern, elektrisch betriebenen Laubbläsern und natürlich auch „am Besen“ sind die Mitarbeiter der AWM im Einsatz gegen Herbstlaub.

    Der Herbst ist da: 75 Mitarbeiter der Straßenreinigung der Abfallwirtschaftsbetriebe befreien Münster derzeit vom Laub. Und da kommt einiges zusammen...

  • Gebührensatzungen 2019

    Fr., 05.10.2018

    Müll teurer – Bestattungen billiger

    Die Gebühren für die Müllabfuhr werden im kommenden Jahr in Ahlen geringfügig steigen, um zwei Prozent.

    Um 2,02 Prozent werden im kommenden Jahr die Gebühren für die Abfuhr von Rest- und Biomülltonnen in Ahlen steigen. Dafür wollen die Umweltbetriebe für die Straßenreinigung 2019 weniger berechnen. Auf breiter Front sollen auch die Friedhofsgebühren sinken.