Straßenschaden



Alles zum Schlagwort "Straßenschaden"


  • Anschlussstelle Flughafen Münster/Osnabrück

    Mo., 04.05.2020

    Nächtliche Bauarbeiten auf der Autobahn 1

    Anschlussstelle Flughafen Münster/Osnabrück: Nächtliche Bauarbeiten auf der Autobahn 1

    Auf der A1 kommt es in dieser Woche in zwei Nächten zu Verkehrsbehinderungen. Der Landesbetrieb Straßen-NRW beseitigt dort Straßenschäden.

  • Wann Schilder auf „Straßenschäden“ hinweisen

    Sa., 14.12.2019

    Warnen statt ausbessern?

    Tempo 50 wegen Straßenschäden? Eher selten, meint der Leiter der münsterischen Master-Meisterei. Wird vor Schäden gewarnt, müssen die Autofahrer ihre Geschwindigkeit auch so anpassen.

    Tempo 50 wegen Straßenschäden: Da fühlt sich mancher Autofahrer schnell gegängelt – vor allem, wenn er auf den ersten Blick keine Straßenschäden sieht. Aber die Gefahr lauert oft im Verborgenen . . .

  • Asphaltschäden

    Fr., 26.07.2019

    Kein Salz für die Straßen der Stadt

    In den Niederlanden setzt man auf Salz, um Straßenschäden vorzubeugen.

    Mitten im Hochsommer sind in den Niederlanden Streufahrzeuge unterwegs. Das Salz soll des Asphalt kühlen. Die Stadt Münster zieht das nicht in Betracht – und sieht sich in Sachen Straßenschäden gut aufgestellt.

  • Verkehr

    Di., 11.06.2019

    Spezial-Scanner entdeckt Straßenschäden bei der Fahrt

    Ein Bildschirm im Führerhaus des Lkw «Pavement Scanners» zeigt während einer Messfahrt die erhobenen Daten.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Straßenschäden während der Fahrt erkennen, bevor sie sichtbar werden und für Staus sorgen: Das soll ein am Dienstag in Wuppertal vorgestellter, mehrere Millionen Euro teurer Spezial-Lastwagen mit reichlich Elektronik leisten. In Anwesenheit von Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) nahm die Hochschule Wuppertal das spezielle Messsystem in einem Lkw am Dienstag offiziell in Betrieb. Der 22-Tonner wird als «Pavement-Scanner» (etwa: Erfassungsgerät für den Straßenzustand) bezeichnet.

  • Straßenschäden durch Glasfaserausbau

    Di., 12.03.2019

    Anwohner müssen sich gedulden

    Thomas Rosin ist sauer: Durch den Glasfaserausbau sind Senkungen auf der Dr. Pistorius-Straße entstanden. Der Anwohner kritisiert, dass die Mängel erst im Lauf der nächsten Jahre beseitigt werden sollen.

    Infolge des Glasfaser-Ausbaus sind in einigen Straßen Fahrbahnabsenkungen entstanden. Auf die Beseitigung der Mängel müssen die Anwohner wohl noch geraume Zeit warten. Denn die Gewährleistungsfrist läuft erst in gut vier Jahren ab.

  • Millionen gegen Straßenschäden

    So., 10.03.2019

    Land fördert viele Projekte im Münsterland

    Vorsicht, Straßenschäden: Das Land investiert in die Ausbesserung.

    Für die Erneuerung von Landesstraßen im Münsterland investiert Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) im Jahr 2019 rund 15,9 Millionen Euro in 19 Bauvorhaben. Im Münsterland werden dabei etwa 34 Kilometer Landstraßen erneuert. Aber welche?

  • Beschluss im Bauausschuss

    So., 03.03.2019

    Straßenschäden: Bäume sollen gefällt werden

    Einen Alleecharakter verleihen derzeit noch die Linden dem Düstermühlenweg.

    Gleich mehrere Bäume entlang verschiedener Straßen in Heek sollen weichen. Das beschlossen die Mitglieder des Bauausschusses in ihrer vergangenen Sitzung auf Vorschlag der Verwaltung.

  • Fahrbahnwellen auf der B 54

    Do., 25.10.2018

    Autofahrer müssen Geduld haben

    Drei Schadensstellen müssen auf der B 54 ab Anfang November ausgebessert werden Für den ersten Abschnitt wird eine Umleitung über Laer eingerichtet. Die weiteren Sanierungspunkte können mit weniger Aufwand in Angriff genommen werden. Der Landesbetrieb Straßenbau geht davon aus, dass die Gesamtmaßnahme zehn Tage in Anspruch nehmen wird.

    In den vergangenen Wochen haben sich auf verschiedenen Streckenabschnitten der B 54 zwischen Altenberge und Steinfurt Straßenschäden gebildet. Aufgrund von Bodenwellen und Rissen in der Fahrbahn mussten mehrere Teilstücke gesperrt oder mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung abgesichert werden (diese Zeitung berichtete ausführlich).

  • Hitze-Folgen

    Di., 21.08.2018

    Keine Straßenschäden durch Hitzewelle

     

    Die Hitzeperiode hat den Straßen in Münster in diesem Sommer nichts anhaben können. Zumindest sind keine Schäden sichtbar, wie Alexander Buttgereit vom Tiefbauamt auf Anfrage erklärte.

  • Straßenschäden nicht länger tragbar

    So., 12.08.2018

    L 547 wird noch in diesem Jahr saniert

    Über die Sanierung der Dolberger Straße informierten Stadtbaurat Andreas Mentz (l.) und der CDU-Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum (2.v.l.) die Spitzen der Dolberger CDU, Dennis Kykal, Joachim Rabe und Ulf Rosenbaum.

    Die von Schlaglöchern durchsetzte Dolberger Straße (L 547) ist seit langem ein Ärgernis für Autofahrer. Besonders schlimm sieht es auf dem Gebiet von Dolberg selbst aus. Die Union vor Ort wollte sich sachkundig machen und hatte Stadtbaurat Andreas Mentz sowie den heimischen Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum am Freitagmittag zu ei­nem Ortstermin eingeladen. Wie die CDU-Mitglieder des Ortsausschusses Dolberg erfuhren, müssen 1,5 Kilometer komplett saniert werden.