Straßenwahlkampf



Alles zum Schlagwort "Straßenwahlkampf"


  • Straßenwahlkampf

    So., 28.04.2019

    Die heiße Phase hat begonnen

    Der SPD-Ortsverband hat den Straßenwahlkampf für die anstehende Europawahl begonnen.

    SPD Ortsverband hat am vergangenen Wochenende den Straßenwahlkampf für die anstehende Europawahl eröffnet.

  • Wahlen

    Sa., 16.09.2017

    Straßenwahlkampf: Polizei trennt Anhänger von AfD und MLPD

    Solingen (dpa) - Die Polizei hat am Samstag in einer Fußgängerzone im nordrhein-westfälischen Solingen aufgebrachte Anhänger der Parteien AfD und MLPD auseinanderhalten müssen. Die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) und die kommunistische Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) hatten dort Infostände aufgebaut. Als die Anhänger beider Parteien anfingen, sich laut anzuschreien, befürchtete die Polizei eine Eskalation. Starke Polizeikräfte seien dazwischen gegangen und hätten körperliche Auseinandersetzungen verhindert, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand. Der Staatsschutz ermittelt.

  • Glosse

    Do., 25.05.2017

    Plakate vom Wahlkampf: Piraten beherrschen den Straßenwahlkampf

    Die Piraten haben den Nach-Wahlkampf noch nicht aufgegeben.

    Allmählich verschwinden die Wahlplakate aus dem Straßenbild. An den wichtigsten Verkehrsachsen hängen sie noch. Manche Partei hat sich schon komplett zurückgezogen – andere noch gar nicht.

  • Misstöne beim Straßenwahlkampf

    Fr., 05.05.2017

    Kraft geht nach Disput auf Berger zu

    Dicke Luft zwischen Bürgermeister und Ministerpräsidentin.

    Kurzer Disput während des Straßenwahlkampfes in Ahlen: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ging auf Konfrontation zu Bürgermeister Alexander Berger.

  • Ministerpräsidentin zeigt sich dünnhäutig

    Fr., 05.05.2017

    Krafts Konter im Straßenwahlkampf

    Da, wo die Menschen sind: NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (l.) m Straßenwahlkampf.

    Wahlkampf als Kraftakt: NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat sich gestern in Ahlen in den Straßenwahlkampf gestürzt. Links ein Reibekuchenstand von den SPD-Senioren, rechts der obligatorische Infostand un­ter rotem Baldachin, dazwischen ein paar Dutzend Bürger, Partei mitglieder, Landtagskandidaten – und Kraft.

  • Wahlkampfauftakt der CDU

    Fr., 11.04.2014

    Weniger Plakate, mehr Prozente?

    Jetzt steigt auch die CDU in den Straßenwahlkampf ein: Stefan Weber (r.) und Josef Rickfelder gesellten sich zum Start zu ihren Plakatbildern.

    Mindestens 40 Prozent will die CDU bei der Wahl am 25. Mai holen – und steigt nun in den Straßenwahlkampf ein. Das jedoch in abgespeckter Form: Es soll deutlich weniger Plakate geben als noch bei der Bundestagswahl.

  • Sonstiges

    So., 01.09.2013

    Hannelore Kraft zu Gast in Ahlen

    Ministerpräsidentin macht Straßenwahlkampf: Hannelore Kraft ist am 4. September in Ahlen.

  • Emotionale Diskussionen

    Mo., 13.08.2012

    Straßenwahlkampf beginnt mit wüsten Beschimpfungen

    Emotionale Diskussionen : Straßenwahlkampf beginnt mit wüsten Beschimpfungen

    Hindenburgplatz-Befürworter und Schlossplatz-Freunde eröffneten den Straßenwahlkampf. In Sichtweite bauten die Initiativen auf der Ludgeristraße ihre Stände auf. Gespräche und Diskussionen mit Bürgern gab es auf beiden Seiten reichlich, die Standbetreiber erlebten ein Wechselbad der Gefühle.

  • Umbenennungsdebatte: Schlossplatz oder Hindenburgplatz

    Di., 07.08.2012

    Vor dem Bürgerentscheid: Es geht auf die Straße

    Umbenennungsdebatte: Schlossplatz oder Hindenburgplatz : Vor dem Bürgerentscheid: Es geht auf die Straße

    Am 16. September entscheiden die Münsteraner über die Frage Schloss- oder Hindenburgplatz. Jetzt gehen die beiden Lager in den Straßenwahlkampf.

  • Kommentar zum Landtagswahlkampf in NRW

    Di., 17.04.2012

    Sie können zufrieden sein

    Die Partei-Strategen können mit dem Start des Straßenwahlkampfes in NRW zufrieden sein. 3000 Zuhörer kamen nach Münster, um Angela Merkel zu sehen und zu hören. Die Kanzlerin zieht – gerade in den Tagen, in denen die europäische Finanzkrise wieder mehr ins Bewusstsein der Menschen rückt. Merkel blieb sich treu, warb sachlich und nicht ohne Witz für ihre Themen einer verantwortungsvollen Haushaltspolitik und der eingeleiteten Energiewende.