Streik



Alles zum Schlagwort "Streik"


  • Verzögerungen für Reisende

    Di., 22.10.2019

    Mehrere Streiks in Italien geplant

    Bleibt eventuell am Boden: In Italien drohen mehrere Streiks, unter anderem von Piloten und Flugbegleitern der Alitalia.

    Bahn-Angestellte, Fluglotsen, Flugbegleiter und Piloten: Gleich mehrere Berufsgruppen legen in Italien gegen Ende der Woche die Arbeit nieder. Reisende brauchen vermutlich viel Geduld.

  • Konflikte

    Fr., 18.10.2019

    Streik in Katalonien: Flugausfälle und blockierte Straßen

    Barcelona (dpa) - In Katalonien hat ein Generalstreik aus Protest gegen die Haftstrafen für neun Separatistenführer begonnen. Am Flughafen von Barcelona wurden viele Flüge vor allem der Gesellschaften Iberia und Vueling gestrichen. Auch Hafenarbeiter und Angestellte der VW-Tochter Seat legten die Arbeit nieder. Die große katalanische Supermarktkette Bonpreu blieb ebenfalls geschlossen. Demonstranten blockierten schon am Morgen mehrere Straßen. Im Laufe des Tages wird mit weiteren Demos und Protestaktionen gerechnet.

  • Streiks

    Mi., 02.10.2019

    Streiks in Griechenland - Viele Fähren bleiben in den Häfen

    Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere Sparmaßnahmen und Privatisierungen haben in Griechenland am Morgen umfangreiche Streiks begonnen. Es ist der zweite große Arbeitskampf nach dem Wahlsieg der Konservativen unter Regierungschef Kyriakos Mitsotakis. Am stärksten von dem Ausstand betroffen ist der Bereich Verkehr: Zahlreiche Fähren blieben in den Häfen, auch U-Bahnen und Bahnen fuhren nicht. Die Busfahrer von Athen legten die Arbeit für mehrere Stunden nieder. Zudem werden alle staatlichen Schulen bestreikt; berichtete das Staatsfernsehen ERT.

  • Warnstreik bei der Postbank

    Fr., 27.09.2019

    Streik bei Postbank

    In den Postbanken am Berliner Platz und am Domplatz soll heute und Samstag gestreikt werden.

    Warnstreiks sind am Freitag und Samstag in den beiden Filialen der Postbank am Berliner Platz und am Domplatz in Münster zu erwarten. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert unter anderem die Erhöhung der Gehälter und befürchtet Filialschließungen.

  • Streiks

    Di., 24.09.2019

    Aus Protest gegen Sparmaßnahmen: Streiks in Griechenland

    Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere Sparmaßnahmen und Privatisierungen haben in Griechenland umfangreiche Streiks begonnen. Es ist der erste große Arbeitskampf nach dem Wahlsieg der Konservativen. Am stärksten von dem Ausstand betroffen ist der Bereich Verkehr: Alle Fähren sind wegen der Beteiligung der Seeleute in den Häfen geblieben. Die U-Bahn- und die Busfahrer von Athen legten die Arbeit für mehrere Stunden nieder. Zudem werden laut Fernsehberichten alle staatlichen Schulen und Behörden bestreikt.

  • Luftverkehr

    Sa., 21.09.2019

    Britische Ryanair-Piloten sagen Streik ab

    London (dpa) - Die britischen Piloten der irischen Billigairline Ryanair haben einen angekündigten fünftägigen Streik abgesagt. Wie die Pilotengewerkschaft Balpa mitteilt, soll damit eine Schlichtung in dem seit längerem anhaltenden Streit ermöglicht werden. Gestreikt werden sollte heute und an vier weiteren Tagen der kommenden Woche. Balpa hatte erstmals Anfang August im Streit über Renten, Bezahlung und andere Themen zu dem mehrtägigen Streik aufgerufen.

  • Verkehr

    Fr., 13.09.2019

    Streik legt Großteil der Pariser Metro lahm

    Paris (dpa) - Ein Streik hat große Teile des Pariser Metroverkehrs lahmgelegt. Beschäftigte der Nahverkehrsbetriebe protestieren damit gegen Rentenreformpläne der französischen Regierung. Zehn der 16 U-Bahn-Linien stehen nach Angaben des Betreibers RATP komplett still. Auf vier weiteren Linien fuhren nur zu den Hauptverkehrszeiten Züge, zudem blieben einige Stationen geschlossen. Normaler Verkehr gibt es nur bei zwei automatischen Linien, die ohne Fahrer auskommen. Auch bei Bussen und bestimmten Vorortzügen kommt es zu Einschränkungen.

  • Tarife

    Mi., 11.09.2019

    Streiks bei der Postbank voraussichtlich ab Mitte Oktober

    Frankfurt/Berlin (dpa) - Der Postbank drohen ab Mitte Oktober unbefristete Streiks. Die Urabstimmung über den Arbeitskampf laufe voraussichtlich bis zur zweiten Oktoberwoche, unmittelbar danach will die Gewerkschaft Verdi beginnen. In der Zwischenzeit soll es weitere Warnstreikaktionen geben. Verdi hatte die Tarifverhandlungen mit der Konzernmutter Deutsche Bank am Dienstag für gescheitert erklärt. Die Arbeitgeber der DB Privat- und Firmenkundenbank AG hätten in der dritten Runde ein «inakzeptables Angebot» vorgelegt.

  • «Zeichen stehen auf Sturm»

    Mi., 11.09.2019

    Verdi: Streiks bei Postbank voraussichtlich ab Mitte Oktober

    Warnstreik bei der Postbank: Ab Mitte Oktober drohen unbefristete Streiks.

    Frankfurt/Berlin (dpa) - Der Postbank drohen ab Mitte Oktober unbefristete Streiks. Die Urabstimmung über den Arbeitskampf laufe voraussichtlich bis 7./8. Oktober, unmittelbar danach will die Gewerkschaft Verdi nach Angaben vom Mittwoch mit Streiks beginnen.

  • Tarife

    Di., 10.09.2019

    Verdi droht mit Streiks bei der Postbank

    Ein Streikender trägt eine Warnweste mit dem Verdi-Logo und eine rote Trillerpfeife.

    Frankfurt/Berlin (dpa/lnw) - In der Tarifauseinandersetzung bei der Postbank müssen Kunden nach den Warnstreiks in den vergangenen Wochen mit noch größeren Einschränkungen rechnen. Die Verhandlungen mit der Konzernmutter Deutsche Bank über einen neuen Tarifvertrag seien gescheitert, erklärte die Gewerkschaft Verdi am Dienstag. Verdi werde daher eine Urabstimmung über Streiks einleiten.