Streiktag



Alles zum Schlagwort "Streiktag"


  • Erster Streiktag

    Do., 07.11.2019

    Lufthansa und Ufo nehmen Kurs auf Schlichtung

    Blick auf einen leeren Lufthansa-Check in-Schalter im Flughafen Düsseldorf.

    Der Streik der Flugbegleiter war erst wenige Stunden alt, als aus der Lufthansa-Zentrale die ersten Signale für eine Schlichtung kamen. Doch bis zu einer Einigung ist noch eine weite Strecke zu überwinden.

  • Luftverkehr

    Do., 07.11.2019

    Lufthansa will jetzt Schlichtung mit Flugbegleitern

    Frankfurt/Main (dpa) - Wende am ersten Streiktag: Die Lufthansa will den Tarifkonflikt mit den Flugbegleitern nun doch in einer Schlichtung lösen. Nach einer monatelangen Gesprächspause erklärte Vorstandschef Carsten Spohr ausdrücklich, dass man nun auch wieder das Gespräch mit der Kabinengewerkschaft Ufo suche. Ziel sei es, die von Ufo angebotene Schlichtung zu vereinbaren. Bislang hatte der Konzern Gespräche mit dem Argument abgelehnt, dass der Ufo-Vorstand nicht vertretungsberechtigt sei.

  • testseite_wn

    Fr., 20.09.2019

    Klimademos in Niedersachsen gestartet

    Die Fridays-For-Future-Bewegung hat am Freitag ihren globalen Streiktag für mehr Klimaschutz auch in Niedersachsen gestartet. In Braunschweig waren am Vormittag bereits zahlreiche Demonstranten unterwegs, wie ein Polizeisprecher sagte: „Die Demonstration ist im Gange, wir gehen von derzeit ungefähr 5000 Teilnehmern aus.“ Auch im benachbarten Wolfenbüttel begannen die ersten Aktionen. „Es ist pünktlich um 10.00 Uhr losgegangen“, berichteten die Beamten. Hier beteiligten sich Schätzungen zufolge zunächst rund 400 Demonstranten, vor allem Schülerinnen und Schüler.

  • Luftverkehr

    Mi., 07.08.2019

    Britische Ryanair-Piloten kündigen mehrere Streiktage an

    London (dpa) - Die britischen Piloten des Billigfliegers Ryanair wollen Ende August und Anfang September für mehrere Tage die Arbeit niederlegen. Das teilte die britische Pilotengewerkschaft Balpa mit. Demnach sprachen sich deren Mitglieder mit einer Mehrheit von 80 Prozent für fünf ganztägige Streiktage am 22. und 23. August sowie vom 2. bis 4. September aus. Grund sind Streitigkeiten mit der irischen Fluggesellschaft über Renten, Bezahlung und andere Themen.

  • Demonstrationen

    Di., 18.06.2019

    Landesschülervertretung: Aufruf zur Teilnahme an Streiktag

    Düsseldorf/Aachen (dpa/lnw) - Die Landesschülervertretung Nordrhein-Westfalen hat alle Schüler und Schülerinnen des Landes zur Teilnahme am internationalen Streiktag der Protestbewegung «Fridays For Future» in Aachen (21. Juni) aufgerufen. Die Schülervertretung unterstütze die Kundgebung uneingeschränkt, hieß es am Dienstag in einer Erklärung. Alle Programmpunkte seien mit der Polizei abgestimmt. Niemand laufe Gefahr, Unrecht zu tun.

  • Demonstrationen

    Do., 13.06.2019

    Polizei mit Großaufgebot bei Klima-Demos im Rheinland

    Teilnehmer der Klima-Kundgebung "Friday for Future" fordern eine bessere Klimapolitk.

    Internationaler Streiktag von «Fridays For Future»: Bis zu 20 000 Teilnehmer sollen nach Aachen kommen. Danach demonstrieren sie am Tagebau Garzweiler. Dort haben Aktivisten eine Massenblockade geplant - ein Großeinsatz für die Polizei.

  • Streiks gehen weiter

    Do., 14.06.2018

    Macrons umstrittene Bahnreform ist beschlossen

    Streiks gehen weiter: Macrons umstrittene Bahnreform ist beschlossen

    30 Streiktage und zig ausgefallene Züge: Der Widerstand gegen den Umbau der französischen Staatsbahn war heftig. Nun segnet das Parlament das Vorhaben ab - ein Erfolg für Präsident Macron. Gestreikt wird vorerst trotzdem weiter.

  • Achter Streiktag

    Do., 19.04.2018

    Bahnstreik stört wieder Zugverkehr in Frankreich

    Es war bereits der achte Streiktag in Frankreich seit Anfang April, die Eisenbahner hatten insgesamt 36 Streiktage bis Ende Juni angekündigt.

    Paris (dpa) - Französische Eisenbahner haben mit ihrem Streik gegen die Reform der Staatsbahn SNCF erneut große Teile des Zugverkehrs lahmgelegt.

  • Bahn

    So., 08.04.2018

    Neuer Streiktag stört Frankreichs Bahnverkehr

    Paris (dpa) - Ein neuer Streiktag gegen Reformen bei der Staatsbahn SNCF bringt in Frankreich wieder große Teile des Zugverkehrs zum Stillstand. Die Situation für Reisende dürfte heute aber etwas besser sein als an den beiden vorherigen Streiktagen. Laut Ankündigung der SNCF fährt nur einer von fünf TGV-Hochgeschwindigkeitszügen. Auch Verbindungen nach Deutschland sind betroffen. Im französischen Regionalverkehr fallen zwei Drittel der Züge aus.

  • Verschnaufpause erwartet

    Mi., 04.04.2018

    Streik legt erneut Bahnverkehr in Frankreich lahm

    Ein Eisenbahner-Streik gegen die geplante Bahnreform sorgt in Frankreich für erhebliche Beeinträchtigungen des Zugverkehrs.

    Wieder stehen die meisten Züge in Frankreich still. Nach zwei Streiktagen kommt nun eine Verschnaufpause für Pendler und Reisende - doch der Konflikt um die von Präsident Macron gewollte Bahnreform dürfte sich hinziehen.