Stromrechnung



Alles zum Schlagwort "Stromrechnung"


  • Unbezahlte Rechnungen

    Fr., 25.10.2019

    Betreiber stellen 300.000 Haushalten Strom ab

    Eine Mutter sitzt mit ihrem Sohn in ihrer abgedunkelten Wohnung.

    Wer seine Stromrechnung nicht rechtzeitig bezahlt, muss mit einer Stromsperrung rechnen. Allrings haben in Deutschland weniger Menschen den Strom abgestellt bekommen als zuvor.

  • Höhere Strompreise?

    Sa., 17.08.2019

    Prognose: Ökostrom-Umlage steigt 2020 leicht an

    Die Ökostrom-Umlage dürfte Experten zufolge die Strompreise im kommenden Jahr zusätzlich leicht steigen lassen.

    Die Ökostrom-Förderung ist einer von vielen Bausteinen der Stromrechnung - aber sie ist besonders umstritten. Experten rechnen für das kommende Jahr mit leicht steigenden Kosten, aber bald soll es abwärts gehen.

  • Energiekosten

    Fr., 25.01.2019

    Wie Sie beim Waschen Stromkosten sparen

    Wer beim Waschen 40 statt 60 Grad wählt, spart bis zu 50 Prozent Strom.

    Der Betrieb einer Waschmaschine hat einen großen Anteil an der Stromrechnung. Verbraucherschützer geben Tipps, wie Verbraucher den Energieverbrauch beim Waschen senken können.

  • Strom sparen

    Di., 22.05.2018

    Lüftungsgitter am Kühlschrank zweimal pro Jahr abstauben

    Wenn der Staub schon in den Lüftungsgittern des Kühlschranks klebt, hilft ein kleiner Pinsel.

    Die Stromrechnung wird oft nicht durch Offensichtliches in die Höhe getrieben. Zum Beispiel verbrauchen vermeintlich energieeffiziente Kühl- und Gefriergeräte mehr Strom als nötig, wenn ihre Lüftungsschlitze auf der Rückseite verstaubt sind.

  • OLG Düsseldorf hat entschieden

    Do., 22.03.2018

    Gericht dämpft Hoffnung auf etwas niedrigere Stromkosten

    Die Netzkosten sind Teil des Strompreises.

    Ein knappes Viertel der privaten Stromrechnung entfällt allein auf die Kosten für die Leitungen. Die Bundesnetzagentur wollte hier den Rotstift ansetzen. Damit ist sie vor Gericht gescheitert.

  • Beweislast beim Versorger

    Mi., 07.02.2018

    Hohe Energierechnungen: BGH stärkt Verbraucherrechte

    Der BGH hat die Rechte von Mietern und Wohnungseigentümern bei ungewöhnlich hohen Energierechnungen gestärkt.

    Einem Ehepaar flattert eine extrem hohe Stromrechnung ins Haus, ein Mieter soll einen großen Teil der Heizkosten eines Mehrfamilienhauses alleine tragen. Der BGH nimmt in beiden Fällen die Beweislast von den Mietern und stärkt ihre Rechte.

  • 330 000 Haushalte in 2016

    So., 22.10.2017

    Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen

    Abendprogramm mit Kerzenschein. Der Familie wurde der Strom abgestellt.

    Die Stromrechnung nicht bezahlt, die Mahnung ignoriert: Irgendwann ist es in der Wohnung kalt und dunkel. Stromsperren bleiben im reichen Deutschland ein Massenphänomen.

  • Stromrechnun von 300 000 Euro

    Fr., 24.02.2017

    Maracanã wieder mit Strom - Erstes Spiel am 8. März

    Das Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro ist derzeit in einem desolaten Zustand.

    Rio de Janeiro (dpa) - Nach Wochen der Unsicherheit gibt es wieder Hoffnung, dass das verwahrloste Maracanã-Stadion zu alter Blüte zurückfindet.

  • Energie

    Do., 16.02.2017

    Stromkunden zahlen über 35 Milliarden Steuern und Umlagen

    Berlin (dpa) - Die Haushalte in Deutschland zahlen in diesem Jahr mit ihrer Stromrechnung mehr als 35 Milliarden Euro für Steuern, Abgaben und Umlagen. Den größten Anteil hat mit 24 Milliarden Euro die Umlage zur Förderung der Erneuerbaren Energien. Dies berichtet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft. Demnach steigt der Anteil an Steuern, Abgaben und Umlagen erstmals auf 55 Prozent. Seit 1998 habe sich dieser Kostenblock verdoppelt. Für eine durchschnittliche Kilowattstunde Strom zahlen Haushalte nun 29,16 Cent.

  • Fußball

    Fr., 27.01.2017

    Unbezahlte Stromrechnungen: Maracanã-Stadion ohne Licht

    Rio de Janeiro (dpa) - Im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro ist wegen unbezahlter Rechnungen nun auch noch der Strom abgestellt worden. Der Stromanbieter pocht auf seit Oktober aufgelaufene Außenstände in Höhe von umgerechnet 822 000 Euro. Das berichtete das Portal «O Globo». Das bekannte Stadion ist ohnehin schon seit Wochen geschlossen. Nach den Olympischen Spielen hat es das Organisationskomitee nicht geschafft, es wieder in einen vernünftigen Zustand zu bringen. Mittlerweile ist der Rasen schon vertrocknet.