Stubeecke



Alles zum Schlagwort "Stubeecke"


  • Evangelische Friedens-Kirchengemeinde

    Mo., 08.01.2018

    Aufgaben neu verteilt

    Aufgrund von zwei Verabschiedungen wurden die Aufgaben in der evangelischen Friedens-Kirchengemeinde teilweise neu verteilt. Das Foto zeigt (v.l.): Klaus Bratengeyer, Pastorin Ingrid Stübecke, Helmut Unterberg, Eva-Marie Virks, Christa Wirostek, Pastor Manfred Stübecke, Dirk Randhahn, Thomas Riße und Ralf Kernbach.

    Am 30. April endet die Amtszeit von Pfarrer Manfred Stübecke. Die Nachfolgeregelung ist von vielen formalen Dingen geprägt.

  • Reformationstag

    Do., 02.11.2017

    „Wir bleiben Suchende und Fragende“

    Rund 40 Thesen hatte der ökumenische Gesprächskreis zusammengestellt und an eine Tür geheftet. Gemeinsam trugen Dirk Randhahn von der evangelischen Friedens-Kirchengemeinde und Pfarrdechant Norbert Caßens sie vom Friedenshaus in die katholische Kirche St. Mariä Himmelfahrt.

    Die evangelische Friedens-Kirchengemeinde hat den Reformationstag mit einem Gemeindefest verknüpft. Und die Katholiken waren mit eingeladen.

  • 30 Jahre EFZ Marien-Kita

    So., 11.06.2017

    Großer Zusammenhalt

     Im Kita-Garten fand zum Auftakt des Geburtstagsfestes ein Gottesdienst statt. Pastor Manfred Stübecke erinnerte an die Anfänge der Kita.Nur zu gern ließen sich die Jungen und Mädchen fantasievolle Gesichter zaubern. Der Kinderschminkstand kam bestens bei den jungen Besuchern an. Im Kita-Garten fand zum Auftakt des Geburtstagsfestes ein Gottesdienst statt. Pastor Manfred Stübecke erinnerte an die Anfänge der Kita.

    Im Beisein zahlreicher Gäste hat die evangelische Marien-Kita ihren 30. Geburtstag gefeiert.

  • Bibelgarten

    Mi., 07.06.2017

    Katharina von Bora blüht

    Passend zum Lutherjahr blüht die Rose „Katharina von Bora“ zum ersten Mal im Bibelgarten der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde.

    Passend zum Lutherjahr blüht zum ersten Mal die Rose „Katharina von Bora“ im Bibelgarten der evangelischen Friedens-Kirchengemeinde. Ziemlich hoch hinaus will die Blume, erzählt Pfarrerin Ingrid Stübecke.

  • Integration von Flüchtlingen

    Do., 18.05.2017

    „Beachtlich, was hier geschieht“

    Willkommens-Schilder in verschiedenen Sprachen in einer Unterkunft in Hamburg. Auch in Nottuln sind Flüchtlinge willkommen, das hat das Integrationskonzept deutlich gemacht.

    Pfarrer Manfred Stübecke, der als Beauftragter für Flüchtlingsfragen im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken einen großen Überblick hat, lobt: „Die Gemeinde Nottuln braucht sich wahrhaftig nicht zu verstecken, es ist beachtlich, was hier geschieht.“

  • Evangelische Friedens-Kirchengemeinde

    Mo., 06.03.2017

    Eine lebendige Christengemeinde

    Mit einem festlichen Gottesdienst und einem Empfang im Friedenshaus beging die evangelische Friedens-Kirchengemeinde das 50-jährige Bestehen der Kirche „Unter dem Kreuz“.

    50 Jahre Kirche „Unter dem Kreuz“ feierte am Sonntag die evangelische Gemeinde in Nottuln.

  • Evangelische Friedens-Kirchengemeinde

    Di., 25.10.2016

    Lehrreiche Zeit in Rumänien

    Die Jugendlichen und ihre Begleiter genossen die gemeinsame Zeit in Wolkendorf.

    Jugendliche aus Nottuln und Umgebung sind mit der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde nach Wolkendorf gefahren. Sie haben der rumänischen Partnergemeinde tatkräftig geholfen, viel gelernt und neue Freunde gefunden.

  • Evangelische Friedens-Kirchengemeinde

    Sa., 01.10.2016

    „Dann ist es ein gutes Werk“

    Vor 30 Jahren wurde das Johanneshaus eingeweiht. Bei der Einweihung (v.l.): Pastorin Ingrid Stübecke, Pfarrer Dr. Georg Braumann, Synodalassessor Ernst-Peter Treichel, Architekt Theo Damm und Architekt Egon Göcke.

    Vor 30 Jahren weihte die evangelische Kirchengemeinde das neue Gemeindezentrum in Nottuln ein. Am 2. Oktober beim Gemeindefest wird daran erinnert.

  • Flüchtlingssituation

    Mi., 08.06.2016

    Ja zum christlichen Glauben

    Pfarrer Manfred Stübecke taufte sieben Männer und Frauen aus dem Iran. Weil sie ihren christlichen Glauben nicht frei ausleben konnten, entschieden sie sich für eine Flucht.

    Im Iran konnten sie ihren christlichen Glauben nicht frei ausleben. Unter anderem deshalb sind sie geflohen. Nun haben sieben Männer und Frauen aus dem Iran sich in Nottuln in der ev. Kirche taufen lassen.

  • 40 Jahre Friedenshaus

    Mo., 06.06.2016

    „Ein wunderbarer Ort“

    40 Jahre Friedenshaus: Das Pastorenehepaar Ingrid und Manfred Stübecke erinnerte an die Geschichte des Hauses.

    Die evangelische Kirchengemeinde kann sich freuen: Seit 40 Jahren ist das Friedenshaus in Appelhülsen ein „wunderbarer Ort“. An den runden Geburtstag wurde auch beim Start der neuen Radwegekirchen-Saison erinnert.