Studierendenwerk



Alles zum Schlagwort "Studierendenwerk"


  • Wohnungsnot unter Studierenden

    Mo., 23.09.2019

    „Bevor man auf der Straße landet, nimmt man alles“

    Wohnungsnot unter Studierenden: „Bevor man auf der Straße landet, nimmt man alles“

    Das neue Semester fängt bald an und viele Studierende strömen auf den münsterischen Wohnungsmarkt, verzweifelt auf der Suche nach einer Bleibe. Doch was schon Jahre schwierig war, könnte in diesem Jahr noch aussichtsloser werden. Denn dem Studierendenwerk fehlen rund 1000 Wohnheimplätze. Das macht die Suche nach einer Bleibe für die Studierenden noch nervenaufreibender. 

  • Wohnraum-Alternativen für Erstsemester

    So., 15.09.2019

    Eine Couch als Zwischenlösung?

    Unter anderem zeigten Markus Hoffmann (hinten, 1.v.l.) vom bischöflichen Studierendenwerk, das Ehepaar Stroot (auf der Couch vorne r.), AStA-Mitglied Luca Horoba (hinten, 2.v.l.) und Matthias Peck (hinten, 3. v.r.) Zwischenlösungen und Alternativen zum Wohnen für Erstsemester auf.

    Bestehende Wohnheime werden saniert, und die Zusagen für Studienplätze kommen häufig recht kurzfristig. Kein Wunder, dass nicht jeder Erstsemester, der in Münster studieren will und darf, auf Anhieb eine Wohnung findet. Und dann? Am Domplatz informierten Stadt, Studierendenausschüsse, Hochschulen, Studierendenwerke und die Aktion „Wohnen für Hilfe“ über Alternativen.

  • Tipps für studentisches Wohnen

    Fr., 30.08.2019

    Wo komm' ich bloß unter?

    Die Wohnungssuche in Münster bringt viele Studierende zum Verzweifeln.

    Das Studium hat noch gar nicht angefangen, da sind die meisten Studierenden schon total gestresst. Denn die Wohnungssuche in Münster ist schwieriger denn je. Für alle, die sich gerade die Finger wund tippen und die Ohren heiß telefonieren: Hier ein Notfallplan für eine Last-Minute-Unterkunft. 

  • Hochschulen

    Do., 29.08.2019

    Studentenbuden sanierungsreif: Wohnungsnot droht

    Eine preisgünstige Studentenbude zu finden, ist fast wie ein Sechser im Lotto. Künftig könnte das Angebot in NRW noch knapper werden, warnen die Studierendenwerke: Vielen sanierungsreifen Wohnheimen drohe die Schließung, wenn das Land nicht eingreife.

  • Johannes Wessels im Gespräch

    Fr., 16.08.2019

    Unirektor kritisiert: Zu wenig Wohnheimplätze

    Johannes Wessels im Gespräch: Unirektor kritisiert: Zu wenig Wohnheimplätze

    Wenn in Kürze wieder rund 6000 Erstsemester ihr Studium an der Universität Münster beginnen, steht die schwierige Wohnungssituation wieder ganz oben im Fokus der Aufmerksamkeit. „Es gibt deutlich zu wenige Wohnheimplätze in den Häusern des Studierendenwerks“, kritisierte der Rektor der Universität Münster, Prof. Dr. Johannes Wessels, im Gespräch mit der Redaktion unserer Zeitung.

  • Einstimmiger Beschluss des Verwaltungsrates

    Mo., 08.07.2019

    Hartwig Schultheiß wird kommissarischer Geschäftsführer des Studierendenwerks

    Hartwig Schultheiß wird das Studierendenwerk kommissarisch leiten.

    Der frühere Stadtdirektor Hartwig Schultheiß wird am 7. August die kommissarische Geschäftsführung des Studierendenwerks Münster übernehmen. Dies hat der Verwaltungsrat des Studierendenwerks einstimmig beschlossen.

  • Forschungsprojekt zum Produzieren und Konsumieren

    Mo., 24.06.2019

    Weniger Fleisch auf dem Mensa-Teller

    Silke Friedrich von der FH Münster koordiniert die zweite Runde des Forschungsprojekts „Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren in der Außer-Haus-Gastronomie“. Es hat eine Laufzeit von Juni 2019 bis November 2020.

    Ein geringerer Fleischkonsum spart CO² – das ist längst kein Geheimnis mehr. In der Mensa am Ring des Studierendenwerks Münster soll das jetzt während eines Forschungsprojekts ausprobiert werden.

  • Urteil beim Bundesverwaltungsgericht

    Fr., 17.05.2019

    Studentin gewinnt Bafög-Prozess

     

    Eine ehemalige Studentin der FH Münster hat mit ihrer Klage auf Bafög-Vorausleistung gegen das Studierendenwerk Münster in letzter Instanz beim Bundesverwaltungsgericht Recht bekommen. Dem Urteil wird vom Bund erhebliche Bedeutung zugemessen.

  • Verfahren vor dem Verwaltungsgericht

    Do., 02.05.2019

    Studierendenwerk und Personalrat im Streit

    Vor dem Verwaltungsgericht stritten das Studierendenwerk Münster und der Personalrat über dessen Beteiligungsrecht bei Höhergruppierungen. 

    Hat der Personalrat des Studierendenwerks bei der Höhergruppierung von Beschäftigten ein Wörtchen mitzureden? Das Verwaltungsgericht hat dazu eine klare Position.

  • Essen & Trinken

    Sa., 20.04.2019

    Erste vegane Mensa Berlins: «Wollen niemanden bekehren»

    Berlin (dpa) - Kürbis-Chiasamen-Bratling gefällig? Wegen der großen Nachfrage nach pflanzlicher Kost eröffnet das Berliner Studierendenwerk eine rein vegane Mensa. Offiziell geht die Mensa «Veggie 2.0» im Ortsteil Charlottenburg am Dienstag an den Start. Rund 360 Rezepturen kommen dann abwechselnd auf den Speiseplan, angepeilt werden 500 Gäste täglich. Köchin Nicole Graf, die sich selbst nicht rein vegan ernährt, betont: «Wir wollen niemanden bekehren.» Zielgruppe seien nicht nur Veganer. Seit 2010 gibt es in Berlin auch bereits eine vegetarische Mensa.