Supermarkt



Alles zum Schlagwort "Supermarkt"


  • München

    Do., 25.06.2020

    Getränke vergiftet: Verbindung zu weiterem Fall vermutet

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    In Münchner Supermärkten tauchen vergiftete Getränkeflaschen auf, drei Menschen geht es elend. Unter Verdacht steht eine psychisch kranke Frau. Nun wird bekannt, dass sie wohl noch weitere Menschen vergiftet hat. Zwei Kinder sollen zu ihren Opfern zählen.

  • Günstig einkaufen

    Do., 18.06.2020

    Discounter senken bei Lebensmitteln die Preise

    Die geminderte Mehrwertsteuersatz gilt ab dem 1. Juli. Doch einige Discounter senken schon vorher ihre Preise.

    Die Mehrwertsteuersenkung heizt den Preiskampf zwischen Supermärkten und Discountern an. Vorreiter Lidl senkt schon am kommenden Montag die Preise auf das neue Niveau. Andere Handelsketten zögern noch.

  • Kriminalität

    Do., 18.06.2020

    Trio überfällt Duisburger Supermarkt mit Schusswaffe

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Duisburg (dpa/lnw) - Ein bewaffnetes und maskiertes Trio hat in Duisburg einen Supermarkt überfallen und Geld aus der Kasse gestohlen. Die Männer, die schwarze Masken trugen, seien am Mittwochabend in das Geschäft gekommen, einer habe eine Schusswaffe gehabt, ein anderer ein Messer, berichtete die Polizei am Donnerstag.

  • In Supermärkten

    Sa., 06.06.2020

    Vergiftete Getränkeflaschen: Tatverdächtige in Psychiatrie

    Josef Wimmer, Leiter Kriminalkommissariat 11, bei einerPressekonferenz zur Festnahme einer Tatverdächtigen nach dem Fund vergifteter Getränkeflaschen in Münchner Supermärkten.

    Sie soll eine tödliche Dosis Gift in Getränkeflaschen gemischt und diese in Supermärkten platziert haben. Nun haben die Ermittler eine Frau gefasst. Sie ist für die Polizei keine Unbekannte.

  • Keine Hinweise auf Erpressung

    Di., 02.06.2020

    Polizei warnt vor vergifteten Getränken aus Supermärkten

    Manipulierte Flaschen tauchten im März und April in zwei Münchner Supermärkten auf.

    Irgendjemand mischt Gift in Getränkeflaschen und stellt sie unbemerkt zurück ins Supermarktregal. Mehrere Kunden trinken davon. Die Polizei warnt: Noch immer könnten tödliche Getränke zu kaufen sein.

  • Kriminalität

    Mo., 01.06.2020

    Bewaffneter Überfall auf Supermarkt: Angestellte gefesselt

    Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiauto auf.

    Breckerfeld (dpa/lnw) - In Breckerfeld bei Hagen haben zwei mit einer Pistole und einem Messer bewaffnete Täter einen Supermarkt überfallen und zwei Angestellte gefesselt zurückgelassen. Die Täter zwangen die Mitarbeiter demnach kurz nach Ladenschluss am Freitagabend zurück in das Geschäft, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Angestellter musste den Tresor und die Kassen der Filiale öffnen. Dann fesselten die Täter den Mann sowie den Kollegen und entkamen. Zur möglichen Beute wurden zunächst keine Angaben gemacht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

  • Bebauungsplan liegt ab Dienstag aus

    Do., 28.05.2020

    Quartier mit Kita und Supermarkt

    Im Bereich Kiesekampweg / Holtmannsweg in Coerde soll auf einer rund 1,5 Hektar großen Fläche ein neues Wohnquartier mit einem Lebensmittelmarkt entstehen

    Der Entwurf des Bebauungsplans für den Bereich Kiesekampweg / Holtmannsweg kann ab Dienstag (2. Juni) bis einschließlich zum 17. Juli (Freitag) in der Glashalle im Stadthaus 3 am Albersloher Weg 33 eingesehen werden.

  • Pläne für einen Netto-Markt

    Do., 28.05.2020

    Bessere Versorgung für den Westen

    So sehen die Pläne für den Neubau eines Netto-Marktes und einer Kita an der nördlichen Mühlenstraße aus

    Im Westen der Stadt gibt es nur einen Supermarkt. Für viele ist das zu wenig. Und: Das könnte sich auch bald ändern. Denn in der kommenden Woche wird sich der Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt mit Plänen beschäftigen, die den Bau eines Netto-Marktes auf dem Gelände der ehemaligen Holzhandlung Wissing an der Mühlenstraße vorsehen.

  • Kriminalität

    Mo., 25.05.2020

    Nach Hinweis auf Maskenpflicht: Schlägerei in Supermarkt

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens.

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - In einem Supermarkt in Gelsenkirchen haben zwei Männer auf einen Security-Mitarbeiter eingeschlagen, nachdem er einen der beiden auf den fehlenden Mund-Nasen-Schutz angesprochen haben soll. Dabei sei der 29 Jahre alte Sicherheitsmann leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Der Vorfall ereignete sich demnach am Freitagabend im Eingangsbereich des Ladens. Die beiden 22 und 24 Jahre alten mutmaßlichen Täter erhielten Platzverweise. Gegen sie wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

  • Gesundheit

    Fr., 15.05.2020

    Verdächtiger beleidigt erneut im Supermarkt: Fall Troisdorf

    Blaulicht der Polizei leuchtet im Dunkeln.

    Troisdorf/Bonn (dpa) - Nach einer Auseinandersetzung in einem Troisdorfer Supermarkt mit zwei verletzten Polizisten soll einer der Verdächtigen Tage später in das Geschäft zurückgekehrt sein und einen Mitarbeiter beleidigt haben. Polizei und Staatsanwaltschaft in Bonn ermitteln nach Angaben vom Freitag nun auch in diesem Fall.