Supermarktkette



Alles zum Schlagwort "Supermarktkette"


  • Corona-Krise

    Mo., 23.03.2020

    Supermärkte beginnen mit Einlasskontrollen

    Zahlreiche Menschen stehen in Berlin vor einem Supermarkt Schlange.

    Der Ansturm auf Supermärkte ist dieser Tage gewaltig. Nun gibt es in einigen Supermarktketten Einlasskontrollen, um den notwendigen Abstand zwischen den Kunden gewährleisten zu können.

  • Corona-Ausbreitung

    Sa., 21.03.2020

    Supermärkte setzen auf Scheiben und Abstand

    In einem Supermarkt in Rheinfelden in Baden-Württemberg wird die Kassiererin von einer Plexiglasscheibe geschützt.

    Die Lebensmittelversorgung wird aufrecht erhalten. Aber wie schützen die Supermarktketten ihre Mitarbeiter vor Ansteckung?

  • Einzelhandel

    Mi., 04.03.2020

    Supermarktkette Real beschließt Aus für sieben Filialen

    Ein Mann schiebt seinen Einkaufswagen vor einem Real Supermarkt.

    Nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages für Real gibt es keine Atempause für die Mitarbeiter. Denn die Supermarktkette stellt überraschend schnell die Weichen für erste Filialschließungen. Die Gewerkschaft Verdi ist alarmiert.

  • 650 Mitarbeiter betroffen

    Mi., 04.03.2020

    Real beschließt noch vor Verkauf Aus für sieben Filialen

    Blick in einen Real-Markt: Insgesamt sind von den Filialschließungen 650 Mitarbeiter betroffen.

    Nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages für Real gibt es keine Atempause für die Mitarbeiter. Denn die Supermarktkette stellt überraschend schnell die Weichen für erste Filialschließungen. Die Gewerkschaft Verdi ist alarmiert.

  • Salmonellengefahr in Gewürz

    Do., 20.02.2020

    Pestizidrückstände: Weintrauben-Rückruf bei Rewe

    Rewe hat Weintrauben wegen einer erhöhten Belastung mit Pestizidrückständen zurückgerufen.

    Wieder müssen Lebensmittel wegen Gesundheitsgefahren zurückgerufen werden. Die Supermarktkette Rewe warnt vor Pestizidrückständen, der Gewürzhersteller Herrmann vor Salmonellen.

  • Einzelhandel

    Mi., 19.02.2020

    Real ist verkauft: Die Beschäftigten müssen weiter Bangen

    Das Logo der Kette Real.

    Nach monatelangem Tauziehen sind die Verträge für den Verkauf von Real endlich unterschrieben. Die Supermarktkette soll nun zerschlagen werden. Doch bis Kunden und Mitarbeiter Klarheit über das Schicksal einzelner Filialen haben, kann es noch Monate dauern.

  • Welche Filialen machen dicht?

    Mi., 19.02.2020

    Real ist verkauft - doch 34.000 Beschäftigte bangen weiter

    Steht die Supermarktkette mit 276 Real-Märkten und 34.000 Beschäftigten vor der Zerschlagung.

    Nach monatelangem Tauziehen sind die Verträge für den Verkauf von Real endlich unterschrieben. Die Supermarktkette soll nun zerschlagen werden. Doch bis Kunden und Mitarbeiter Klarheit über das Schicksal einzelner Filialen haben, kann es noch Monate dauern.

  • Metro-Hauptversammlung

    Fr., 14.02.2020

    Real-Beschäftigte: «Wir wollen in sichere Hände»

    Mitarbeiter der Supermarktkette Real demonstrieren vor der Metro-Hauptversammlung.

    Zur Hauptversammlung der Metro demonstrieren Hunderte Beschäftigte der vor der Zerschlagung stehenden Supermarktkette Real. Vor den Aktionären verteidigt Metro-Chef Koch den geplanten Verkauf.

  • Einzelhandel

    Fr., 14.02.2020

    Real-Beschäftigte demonstrieren vor Metro-Hauptversammlung

    Düsseldorf (dpa) - Hunderte Beschäftigte der vor der Zerschlagung stehenden Supermarktkette Real haben vor der Hauptversammlung des Mutterkonzerns Metro für eine Absicherung ihrer Arbeitsplätze und ihrer Löhne demonstriert. Die Beschäftigen forderten auf Transparenten «Wir wollen in sichere Hände». Der Düsseldorfer Handelskonzern Metro will sich künftig ganz auf sein Großhandelsgeschäft konzentrieren und deshalb Real verkaufen. Nach dem Verkauf soll die Supermarktkette mit aktuell rund 34 000 Beschäftigen zerschlagen werden.

  • Rote Zahlen beim Mutterkonzern

    Do., 13.02.2020

    Metro: Rund 30 Real-Märkte werden nach Verkauf geschlossen

    Blick in einen Real-Markt: Nach dem Verkauf der Supermarktkette werden rund 30 Filialen geschlossen.

    Metro-Chef Koch rechnet noch am Donnerstag mit Zustimmung der Gremien zum ausgehandelten Real-Verkauf. Im Weihnachtsquartal sorgte die Supermarktkette noch einmal für rote Zahlen beim Mutterkonzern.