Suppentopf



Alles zum Schlagwort "Suppentopf"


  • Plattdeutsches Theater Nienberge

    Mi., 10.01.2018

    Schlürfen aus dem alten Suppentopf

    Proben zur Komödie „Frikadellen“: „Bei der Aufführung hängt das Bild natürlich richtig“ versprechen (v.l.) Reinhard Menke, Ludger Aussendorf und Ingeborg Hagenbach.

    Endspurt: Am Dienstagabend ging die 25. Probe über die Bühne – jetzt sind noch zehn Proben-Abende geplant. Am 16. Februar heißt es dann um 19.30 Uhr im „Gasthaus zur Post“: Vorhang auf zur Premiere der plattdeutschen Komödie „Frikadellen“.

  • Bahnstreik verärgert Ahlener Reisende

    Do., 16.10.2014

    Sprint mit dem Suppentopf

    Hier hält ab 14 Uhr kein Zug mehr mit DB-Kennung. Da können auch die vielen Nachfragen nichts dran ändern. Die Lokführergewerkschaft streikt.

    Die meisten Reisenden hatten sich darauf eingestellt, dass sie ihre Bahnfahrt am Mittwoch streichen können. Wer dennoch am Ahlener Bahnhof sein Glück versuchte, war meist unwissend – und entsprechend verärgert. Momentaufnahmen an Gleis 2:

  • Metamorphosen

    Do., 03.05.2012

    „Shadowland“ bietet Tanz und Schatten

    Pflanzen wachsen in Sekundenschnelle, werden zur Figur aus fünf Köpfen und zehn Armen, um sich dann in einen Blumenkübel zu verwandeln, der sich als überdimensionaler Suppentopf entpuppt. „Shadowland“, das Schattenreich des amerikanischen „Pilobolus Dance Theaters“, das jetzt in der Halle Münsterland gastierte, ist ein Traumland der Metamorphosen, geschaffen für ein junges Mädchen, das gern erwachsen wäre. Wie Alice im Wunderland treibt der Teenager durch irreale Welten. Als eine riesenhafte Hand das Mädchen ergreift, wird es zum Hündchen, dann zum Menschen mit Hundekopf. Von Tierfängern an die Kette gelegt und dressiert, erlebt die Protagonistin einen Albtraum, den sie nur mit Gewalt wieder abschütteln kann. Dafür begegnet sie am Schluss ihrem Prinzen.