Tätowierung



Alles zum Schlagwort "Tätowierung"


  • Farben und Narben

    Fr., 14.02.2020

    Wie gefährlich sind Tätowierungen?

    Welche Farbe darf es denn sein? Beim Tätowieren ist ästhetisch einiges möglich. Hautärzte warnen jedoch: Die Risiken sind zu groß.

    Fußballer haben sie, Musiker auch, selbst eine ehemalige First Lady hatte eine: Tätowierungen sind längst kein Nischenphänomen mehr. Doch für Hautärzte ist das ein Grund zur Sorge.

  • Farben und Narben

    Di., 04.02.2020

    Wie gefährlich sind Tätowierungen?

    Beim Tätowieren ist ästhetisch einiges möglich. Hautärzte warnen jedoch: Die Risiken sind zu groß.

    Fußballer haben sie, Musiker auch, selbst eine ehemalige First Lady hatte eine: Tätowierungen sind längst kein Nischenphänomen mehr. Doch für Hautärzte ist das ein Grund zur Sorge.

  • Strafvollzug

    Di., 14.01.2020

    Gefangenen-Tätowierungen: Entfernung nur noch beim Arzt

    Nazi-Symbole oder Knast-Tätowierungen: So etwas konnten sich Insassen des NRW-Vollzugs über Jahre im JVA-Krankenhaus weglasern lassen. Jetzt ist das Gerät kaputt - und Häftlinge müssen zu externen Ärzten gebracht werden, wenn ein Tattoo weg soll.

  • Fehlerhafte Kennzeichnungen

    Do., 14.11.2019

    Tätowierfarben können Schadstoffe enthalten

    Viele getestete Tattoo-Farben können gesundheitsschädlich sein.

    Tätowierungen sind im Trend. Doch viele untersuchte Tattoo-Farben enthalten gesundheitsgefährdende Substanzen.

  • Für iPhone und iPad

    Mi., 13.11.2019

    Game-Charts: Eigener Tattoo-Shop und Pferde-Abenteuer

    Bei dem Tattoo-Simulationsspiel betreiben Nutzer ihren eigenen Tattoo-Shop und werden durch anspruchsvolle Formen auf die Probe gestellt.

    Tätowierungen liegen im Trend - nicht nur in der Hipster-Szene, sondern auch bei Gamern. Letzte Woche noch gar nicht in den iOS-Charts vertreten, landet «Ink Inc. - Tattoo Tycoon» diesmal auf Platz zwei. Wer übernimmt die übrigen Spitzenpositionen?

  • Japanische Vorbehalte

    Mi., 18.09.2019

    Rugbyspieler wollen bei WM Tätowierungen verstecken

    In Samoa ist das Tragen von Tätowierungen Tradition: Nationalspieler Ah See Tuala (M) in Aktion.

    Tokio (dpa) - Aus Rücksicht auf japanische Vorbehalte gegen Tätowierungen wollen Rugbyspieler bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft in Japan ihre Körperverzierungen verdecken.

  • WWU-Chemiker untersuchen Tattoo-Farben

    Do., 22.08.2019

    Autolack unter der Haut

    Corinna Brungs schaut sich im Labor am Bildschirm das Analyse-Ergebnis einer tätowierten Hautprobe an

    Tätowierungen verursachen bisweilen Allergien und Entzündungen. Die Inhalte der Tattoo-Farben aber sind bisher wenig erforscht. Das geschieht jetzt an der Universität Münster im Labor am Fachbereich Chemie. Ein neuartiges Analyse-Gerät sorgt für neue Erkenntnisse. Nicht nur über Tattoos.

  • Umfrage zu Tätowierungen

    Mi., 20.03.2019

    Viele halten Tattoos für Hürde bei der Jobsuche

    In einigen Berufen sind zumindest sichtbare Tätowierungen unerwünscht.

    Blumen, Muster, Namen, Totenschädel - das Spektrum möglicher Tattoo-Motive ist unbegrenzt. Auf dem Arbeitsmarkt kann das farbige Bekenntnis in der Haut aber zum Problem werden.

  • Rsikante Laserbehandlungen

    Fr., 19.10.2018

    Tattoo-Entfernung künftig nur noch beim Arzt möglich

    In der Universitätsklinik Bochum entfernt ein Arzt mit einem Laser ein Tattoo auf der Brust eines Mannes.

    Als Ende der 90er Jahre die «Arschgeweihe» aufkamen, galten Tätowierungen plötzlich als schick. Der Trend hielt sich lange, doch irgendwann wollten viele Menschen ihre Tattoos wieder loswerden. Auch das machen Tätowierer - bis jetzt. Künftig dürfen nur noch Ärzte die Jugendsünden weglasern.

  • Gesundheit

    Fr., 19.10.2018

    Tattoo-Entfernung nur noch beim Arzt

    Berlin (dpa) – In Deutschland dürfen bald nur noch Ärzte per Laser Tätowierungen entfernen. Das hat der Bundesrat in Berlin entschieden. Bisher bieten beispielsweise auch private Kosmetikstudios solche Eingriffe an. Der Regierungsentwurf der betreffenden Strahlenschutzverordnung hatte ursprünglich vorgesehen, dass in Zukunft nur Hautärzte und plastische Chirurgen dazu berechtigt sein sollten. Der Bundesrat beschloss nun, dass alle Ärzte mit entsprechender Fachkunde Tattoos entfernen dürfen.