Töpferstadt



Alles zum Schlagwort "Töpferstadt"


  • Städtefreundschaft mit Schirgiswalde

    Sa., 03.10.2020

    Verbindung hält bis heute

    Über den Ochtruper Priester Hermann Scheipers – von 1960 bis 1983 Pfarrer der St.-Marien-Gemeinde in Schirgiswalde – knüpfte die KAB St. Paulus 1991 Kontakte in die ehemalige DDR.

    Nach der Wende pflegte die Töpferstadt eine jahrelange Freundschaft mit Schirgiswalde in Sachsen.

  • Bürgermeisterwahl

    So., 27.09.2020

    Christa Lenderich macht’s

    Im Kreise der engsten Familie feierte Ochtrups frisch gebackene Bürgermeisterin Christa Lenderich ihren Wahlsieg.

    Sie gewann jeden der 17 Wahlbezirke in Ochtrup: Christa Lenderich ist neue Bürgermeisterin in der Töpferstadt. Die 56-Jährige setzte sich mit 64,7 Prozent der Stimmen gegen Amtsinhaber Kai Hutzenlaub durch.

  • Ochtrup einst und heute: Bültstraße in den 1940er Jahren

    Do., 24.09.2020

    Erinnerungen eines Lausejungen

    So in etwa sah die Ecke Bültstraße/Dränke früher aus. Links ist das Alte Rathaus zu sehen.

    Als Kind ist Franz Schappdick mitten in Och­trup aufgewachsen. Der heute 83-Jährige hat noch ganz genau das Straßennetz der Töpferstadt zu dieser Zeit im Kopf. So zum Beispiel auch die Bültstraße.

  • Thomas Stohldreier gewinnt Wahl in Ascheberg

    Mi., 16.09.2020

    Ochtruper wird Bürgermeister

    Thomas Stohldreier gewann die Bürgermeisterwahl in Ascheberg gegen die SPD-Kandidatin Monika Vers­pohl mit großer Mehrheit.

    Der neue Bürgermeister für Ascheberg, Davensberg und Herbern ist ein Ochtruper. Der parteilose Thomas Stohldreier holte mit 65,4 Prozent zwei Drittel der Stimmen – und feierte dieses Ergebnis auch mit Familie und Freunden aus der Töpferstadt.

  • Vom Mississippi in die Töpferstadt

    Di., 08.09.2020

    Neue Trainerin beim TC Ochtrup

    Neu in Ochtrup: Anastasia van den Berg.

    Die Mitglieder des TC Ochtrup dürfen sich auf eine neue Trainerin freuen. Anastasia van den Berg wird sich künftig vorwiegend um den Nachwuchs kümmern. Die Neue ist in der Welt schon ganz schön rumgekommen.

  • 13 junge Amerikaner ziehen in der Töpferstadt

    Fr., 04.09.2020

    Ochtruper Sportfamilie bekommt Zuwachs aus den USA

    Henrik Helmer (1. Vorsitzender Borussia Emsdetten), Michael Schmidt (1. Vorsitzender FSV Ochtrup und Geschäftsführer des Sportwerks), Klaus Wilp (2. Vorsitzender Borussia Emsdetten) sowie Markus Tombült (Könige-und-Grafen-Sportmanagement) freuen sich auf die Zusammenarbeit mit „The Talentprojekt“.

    Eine starke Geschichte schreiben das Könige-und-Grafen-Sportwerk und der FSV Ochtrup. In Zusammenarbeit mit Borussia Emsdetten machen es die Töpferstädter möglich, dass 13 talentierte US-Fußballer von nun an für mehrere Monate in Ochtrup leben und trainieren. Am Freitag landeten die US-Boys in Frankfurt. Geplant ist, dass im Winter weitere junge Amerikaner folgen sollen.

  • In den 1930er Jahren grassiert die Diphtherie

    Fr., 28.08.2020

    „Eifriges Gurgeln“ soll helfen

    In den 1930er Jahren grassierte in Ochtrup die Diphtherie. Wer erkrankte, musste in eine Decke oder Bettlaken gehüllt werden und sofort nach der Diagnose ins Pius-Hospital gebracht werden.

    Das Coronavirus verändert derzeit unser aller Leben. Doch dass eine Seuche die Menschen in der Töpferstadt heimsucht, ist eigentlich nichts Neues – nur liegt das letzte Ereignis dieser Art bereits etliche Jahre zurück. Ein Blick in die Akten des Stadtarchivs lässt das deutlich werden. In einer kleinen Serie berichtet die Lokalredaktion über die Epidemien der vergangenen Jahrhunderte. Im dritten Teil geht es um die Diphtherie, die in den 1930er-Jahren in Ochtrup grassierte.

  • Barbara Kuhls-Mahlitz (CDU)

    Do., 27.08.2020

    Kontakte und Kommunikation

    Barbara Kuhls-Mahlitz geht für die CDU in das Rennen um das Amt des Ersten Bürgers von Ochtrup.

    Am 13. September haben die Ochtruper die Wahl: Wer wird Bürgermeister oder Bürgermeisterin der Töpferstadt? Neben Amtsinhaber Kai Hutzenlaub (SPD) kandidieren Barbara Kuhls-Mahlitz (CDU) und Christa Lenderich (parteilos). Die WN haben alle drei Bewerber zum Interview getroffen und zu verschiedenen Themenbereichen befragt – von Stadtentwicklung und Finanzen über Freizeit und Sport bis hin zu Klimaschutz – diesmal: Gewerbe und Industrie.

  • Kai Hutzenlaub (SPD)

    Do., 27.08.2020

    Kompetenzen bündeln

    Bürgermeister Kai Hutzenlaub (SPD) kandidiert erneut für das Amt des Verwaltungschefs.

    Am 13. September haben die Ochtruper die Wahl: Wer wird Bürgermeister oder Bürgermeisterin der Töpferstadt? Neben Amtsinhaber Kai Hutzenlaub (SPD) kandidieren Barbara Kuhls-Mahlitz (CDU) und Christa Lenderich (parteilos). Die WN haben alle drei Bewerber zum Interview getroffen und zu verschiedenen Themenbereichen befragt – von Stadtentwicklung und Finanzen über Freizeit und Sport bis hin zu Klimaschutz - diesmal: Gewerbe und Industrie.

  • Christa Lenderich (parteilos)

    Do., 27.08.2020

    Unternehmen mehr begleiten

    Christa Lenderich wurde von den Freien Wählern als Bürgermeisterkandidatin nominiert.

    Am 13. September haben die Ochtruper die Wahl: Wer wird Bürgermeister oder Bürgermeisterin der Töpferstadt? Neben Amtsinhaber Kai Hutzenlaub (SPD) kandidieren Barbara Kuhls-Mahlitz (CDU) und Christa Lenderich (parteilos). Die WN haben alle drei Bewerber zum Interview getroffen und zu verschiedenen Themenbereichen befragt – von Stadtentwicklung und Finanzen über Freizeit und Sport bis hin zu Klimaschutz – diesmal: Gewerbe und Industrie.