Tabak



Alles zum Schlagwort "Tabak"


  • Kriminalität

    Sa., 18.05.2019

    Erneut Razzien in Shisha-Bars in Teilen Nordrhein-Westfalens

    Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht.

    200 Dosen unversteuerter Tabak, illegale Beschäftigung und Verstöße gegen das Nichtrauchergesetz: Am Freitagabend haben erneut Razzien im nördlichen Ruhrgebiet und Krefeld stattgefunden.

  • Steuern

    Fr., 17.05.2019

    Scholz erwägt höhere Tabaksteuer

    Berlin (dpa) - Finanzminister Olaf Scholz will das Finanzloch in seiner Etatplanung einem Bericht zufolge auch mit höheren Steuern auf Tabak stopfen. Eine solche Erhöhung habe er beim Koalitionsgipfel im Kanzleramt vorgeschlagen, berichtete das Magazin «Der Spiegel». Demnach will Scholz die Tabaksteuer von 2020 an in fünf Stufen anheben. Jeder Schritt solle mehrere hundert Millionen Euro bringen - am Ende sollen es jährlich 1,2 Milliarden Euro sein. Ausgespart blieben E-Zigaretten und Verdampfer. Das Finanzministerium wollte den Bericht nicht kommentieren.

  • Initiative „Aufklärung gegen Tabak“ an der Edith-Stein-Schule

    Mi., 15.05.2019

    Aufklären statt verteufeln

    In einem interaktiven Vortrag informierten die Medizinstudenten Lukas Rohloff und Lina Folsche die Siebtklässler in altersgerechter Weise über die Risiken des Rauchens

    Rund zwei Drittel der Siebtklässler haben schon einmal „gepafft“. Im Rahmen des Projektes „Aufklärung gegen Tabak“ verdeutlichten die Medizinstudenten Lukas Rohloff und Lina Folsche den Edith-Stein-Schülern altersgerecht die Risiken des Rauchens.

  • 131 Liter Alkoholika pro Kopf

    Mi., 17.04.2019

    Die Süchte der Deutschen - von Alkohol bis Schlaftablette

    Im Schnitt trinkt jeder Deutsche rund 101 Liter Bier pro Jahr.

    Einmal im Jahr listet das Jahrbuch Sucht auf, wie abhängig die Deutschen sind - von Alkohol, Tabak, Medikamenten oder Glücksspielen. Trotz mancher Fortschritte hat sich am Gesamtbild für Suchtforscher wenig geändert.

  • Analyse von Jahrbuch Sucht

    Mi., 17.04.2019

    Bundesbürger trinken 131 Liter Alkoholika im Jahr

    2017 tranken die Bundesbürger pro Kopf der rund 131 Liter Alkoholika. Dadurch hat der Bund rund 2,1 Milliarden Euro Alkoholsteuer kassiert.

    Einmal im Jahr listet das Jahrbuch Sucht auf, wie abhängig die Deutschen sind - von Alkohol, Tabak, Medikamenten oder Glücksspielen. Trotz mancher Fortschritte hat sich am Gesamtbild für Suchtforscher wenig geändert.

  • Wifo zu Gast bei German Oriental Tobacco

    Di., 16.04.2019

    Drachenfrucht für die Shisha

    Grevener Unternehmer besuchten die German Oriental Tobacco GmbH.

    Beim Grevener Unternehmerfrühstück gab es neben Kaffee und Brötchen auch jede Menge Tabak. Die German Oriental Tobacco GmbH (GOT) lud in ihr Unternehmen an der Mergenthaler Straße ein. Seit 2018 stellt das Unternehmen dort Wasserpfeifentabak her – Made in Germany.

  • Kriminalität

    Sa., 23.03.2019

    Razzien: Shisha-Bars und Spielhallen im Visier

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

    Die Polizei in NRW lässt im Kampf gegen Clan-Kriminalität nicht locker. Erneut kontrollierten Beamte in mehreren Städten Shisha-Bars und Spielhallen.

  • 120.000 Tote im Jahr

    Mo., 25.02.2019

    Mehrheit für völliges Verbot von Tabakwerbung

    Raucherin.

    Rauchen ist gesundheitsschädlich - das bestreitet niemand. Experten drängen daher seit Jahren, Reklame auch auf Litfaßsäulen und Co. zu untersagen. Aber wie kämen einschneidende Beschränkungen an?

  • Gesundheit

    Mo., 25.02.2019

    Umfrage: Mehrheit für völliges Verbot von Tabakwerbung

    Berlin (dpa) - In der Diskussion um Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit ist laut einer Umfrage eine große Mehrheit der Bundesbürger für ein Ende der Tabakwerbung. Ein vollständiges Verbot befürworten 69 Prozent, wie die Umfrage im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft ergab. Gegen ein Verbot sind 27 Prozent. Eine Mehrheit würde auch ein Komplettverbot von Alkoholwerbung begrüßen, allerdings ist sie nicht ganz so groß wie beim Tabak: 58 Prozent der Befragten sprachen sich für ein Verbot aus, 36 Prozent lehnten dies ab.

  • Komplexe Regularien

    Di., 19.02.2019

    Kuba steigert Zigarren-Absatz trotz strengerer Gesetze

    Siebzig Prozent der im vergangenen Jahr weltweit verkauften 140 Millionen Zigarren kommen aus dem kubanischen Konzern Habanos S.A.

    Havanna (dpa) - Kuba hat im vergangenen Jahr trotz zunehmend strenger Anti-Tabak-Gesetze seinen Absatz an Zigarren im Vergleich zum Vorjahr gesteigert.