Teestube



Alles zum Schlagwort "Teestube"


  • SPD besucht örtliche Jugendzentren

    Do., 16.05.2019

    Stärker vernetzen und gestalten

    Mitglieder der SPD-Ratsfraktion isprachen in den Jugendzentren mit den dort tätigen Sozialarbeitern und Kreisjugendpfleger Ludger Vorndieck.

    Mitglieder der SPD-Fraktion haben sich jetzt über die aktuelle Arbeit in der Teestube Velpe im Martin-Niemöller-Haus und im Jugendtreff „JoyZ“ im Dietrich-Bonhoeffer-Haus informiert. Eine Erkenntnis: Eine stärkere Koordinierung und Bündelung der offenen Jugendarbeit und weiterer sozialer Angebote in Westerkappeln sei wünschenswert.

  • 1300 Polizisten im Einsatz

    So., 13.01.2019

    Festnahmen und Waffenfunde bei Razzia gegen Clankriminalität

    Herbert Reul (r), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, verfolgt, wie nach einer Razzia Beweismittel aus einer Shisha-Bar getragen werden.

    Die Polizei in NRW zeigt Stärke im Kampf gegen Clankriminalität: Bei einer nächtlichen Razzia im Ruhrgebiet kontrollieren über 1000 Polizisten Sisha-Bars, Wettbüros und Teestuben. Das Innenministerium spricht vom größten Einsatz gegen Clans in Nordrhein-Westfalen.

  • Teestuben statt Traumstrand

    Di., 20.11.2018

    In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

    Blick auf Malé, die Büroturm-Stadt der Malediven im Indischen Ozean.

    Wer auf die Malediven fliegt, übernachtet in abgeschotteten Resorts, schwelgt häufig im Luxus, genießt Cocktails am Strand. Kaum jemand besucht die Hauptstadt Malé. Hier tobt das echte Leben. Der Gegensatz könnte kaum größer sein.

  • Teestube „Weltweit“

    Sa., 22.09.2018

    Anlaufstelle fern der Heimat

    Bärbel Rehder (links) erläutert den Mitgliedern des Sozialausschusses die Arbeit und den Alltag in der Teestube „Weltweit“ an der Bahnhofstraße.

    Ein knappes Dutzend junger Männer steht oder sitzt auf dem Hof vor der Teestube „Weltweit“. „Das ist normal“, beantwortet Bärbel Rehder eine entsprechende Frage aus den Reihen der Besucher. Das sind die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Generationen, Sport, die sich an der Bahnhofstraße 52 eingefunden haben.

  • Internationales Kochen in der Teestube „Weltweit“

    Mo., 14.05.2018

    Usi, Asch und vieles mehr

    Am Buffet ist die Auswahl groß – und auch der Andrang.

    Wenn in der Teestube „Weltweit“ an der Bahnhofstraße international gekocht wird, ist das immer eine aufregende Sache. Viele Gäste – darunter vor allem Asylbewerber und Flüchtlinge – tragen zum großen Buffet bei und in großer Runde wird gegessen, geredet und gefeiert.

  • Neues aus der Teestube „Weltweit“

    Mi., 11.04.2018

    Ein Café nur für Frauen

    Deutschkurse für Frauen gehören zum Angebot der Teestube „Weltweit“.

    Einmal im Monat öffnet ab sofort in der Teestube „Weltweit“ ein Café ausschließlich für Frauen. Die Einrichtung, die vor allem für Asylbewerber und Flüchtlinge gedacht ist, besteht inzwischen seit rund zwei Jahren.

  • Filmprojekt für den „Youtube“-Kanal „Rap and Act“

    Sa., 10.02.2018

    „Barstorys“ aus der Teestube Velpe

    Mit Filmregisseur Felix van (links) drehten die Besucher der Teestube Velpe ein Musikvideo und einen Kurzfilm für den „Youtube“-Kanal „Rap and Act“

    Die Teestube Velpe hat sich mit ihrem altem Steintresen in der Mitte in eine coole Bar verwandelt, in der der Rap abgeht. Für seine Musikkarriere wirft „Story“ sogar seinen Job hin. Das ganze war aber nicht real, sondern ein Filmprojekt, dessen Ergebnis jetzt auf „Youtube“ zu sehen ist.

  • Kriminalität

    Di., 06.02.2018

    Polizei beschlagnahmt Waffen nach Randale in Teestube

    Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

    Essen (dpa/lnw) - Die Polizei hat nach einer Randale in einer Essener Teestube vier Wohnungen in Essen, Leverkusen und Langenfeld durchsucht. Dabei seien 22 Personen überprüft und zahlreiche Waffen sichergestellt worden, teilte die Essener Polizei am Dienstagmorgen mit. Drei Menschen wurden zur Vernehmung auf das Präsidium mitgenommen. Festnahmen habe es zunächst keine gegeben, sagte eine Polizeisprecherin. Bei dem Vorfall im Dezember hatte eine größere Gruppe das Lokal gestürmt, die Einrichtung zerstört und drei Menschen verletzt. Die Polizei hatte bereits drei Tage später Razzien in drei Lokalen in Essen durchgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

  • Kriminalität

    Mi., 06.12.2017

    Festnahmen nach Überfall auf Essener Teestube

    Essen (dpa/lnw) - Kurz nach einem Überfall auf eine Essener Teestube hat die Polizei mehrere Personen in der Nähe einer Shisha-Bar festgenommen. Am Dienstagabend hatten laut Polizei schätzungsweise 20 bis 40 Täter türkischer und arabischer Herkunft die Teestube, ein ehemaliges Restaurant, überfallen und Teile der Inneneinrichtung zerstört. Sie seien mit mehreren Fahrzeugen vorgefahren, in das Lokal gestürmt und hätten Scheiben und Mobiliar zerschlagen. Einer der Täter habe nach Angaben von Zeugen auch mit einer Gaspistole geschossen, erklärte die Polizei. Drei Personen seien verletzt worden. Nach dem Überfall flüchteten die Täter mit ihren Wagen.

  • Preis für die Teestube „Weltweit“

    Di., 14.11.2017

    Anerkennung aus Düsseldorf

    Aus den Händen von NRW-Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner (Mitte) erhielt Bürgermeister Wilhelm Möhrke eine Urkunde. Mit dabei waren auch (von rechts) Bärbel Rehder, Gaby Gottwald (Flüchtlingshilfe) und Petra Sibilski.

    Seit etwa eineinhalb Jahren gibt es die Teestube „Weltweit“ an der Bahnhofstraße in Lengerich. Sie ist vor allem Treffpunkt und Anlaufstelle für Asylbewerber und Flüchtlinge. Die Arbeit der „Weltweit“-Macher ist nun vom Land mit einem Preis gewürdigt worden.