Teilchen



Alles zum Schlagwort "Teilchen"


  • Aktion des „Teilchen und Beschleuniger“

    Sa., 21.11.2020

    Mit Glühwein quer durchs Hafenviertel

    Aktion des „Teilchen und Beschleuniger“: Mit Glühwein quer durchs Hafenviertel

    Der Inhaber des „Teilchen und Beschleuniger“ hat sich eine kreative Adventsaktion in Zeiten von Corona ausgedacht: einen „Glühwein-Walk“ durchs Hafenviertel. Mit ein bisschen Glück können die Teilnehmer sogar Gratis-Glühwein gewinnen.

  • «Nicht glaubwürdig»

    Mi., 06.09.2017

    Trinkwasser-Studie zu Mikroplastik in der Kritik

    Leitungswasser läuft in ein Glas.

    Ist unser Trinkwasser mit Mikroplastik belastet? Eine Untersuchung im Auftrag einer Journalistengruppe legt das nahe. Deutsche Experten haben aber erhebliche Zweifel.

  • Klima

    Do., 10.08.2017

    CO2-Konzentration steigt so schnell wie nie

    Washington (dpa) - Die Konzentration an klimaschädlichem CO2 in der Atmosphäre hat 2016 so schnell zugenommen wie nie seit Beginn der Messungen vor 58 Jahren. Im weltweiten Durchschnitt lag sie bei 402,9 Teilchen pro Million Teilchen - und damit erstmals über der Marke von 400. Das Plus von 3,5 Teilchen pro Million Teilchen im Vergleich zum Jahr 2015 sei ein Rekordwert seit Beginn der Aufzeichnungen. Zudem war die CO2-Konzentration damit erneut so hoch wie seit 800 000 Jahren nicht. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht der US-Klimabehörde NOAA hervor.

  • Erfolgreiche Jagd

    Do., 06.07.2017

    Cern-Forscher weisen neues Teilchen nach

    Die «Weltmaschine»: Der Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider im Kernforschungszentrum Cern bei Genf.

    Genf (dpa) - Physiker haben am Kernforschungszentrum Cern in Genf ein neues Teilchen entdeckt. Ähnlich wie das Higgs-Boson war es theoretisch bekannt, aber der experimentelle Nachweis stand bislang aus, wie das Cern berichtete.

  • „Hush Moss“ im Teilchen & Beschleuniger

    Mo., 19.12.2016

    Discokugel-Feeling, made in Israel

    Hush Moss rund um den israelischen Musiker Eden Leshem spielten im Teilchen.

    Discokugeln und Plüschsofas: Hush Moss machen Stopp in Münster und zaubern verführerisches Soulfeeling ins „Teilchen & Beschleuniger“.

  • Fußball: Landesliga

    Do., 02.06.2016

    Das letzte Teilchen im SVB-Puzzle

    Alexander Hollermann (re.) erzielte zuletzt in der Kreisliga A 39 Treffer. Während Hollermann von Germ. Hauenhorst zum SVB wechselt, kommt Marius Heckmann vom SuS.

    Der SV Burgsteinfurt gab am Donnerstag den Wechsel von Marius Heckmann bekannt. Der Mittelfeldakteur schließt sich vom Oberligisten SuS Neuenkirchen den Gelb-Roten an. Nach längerer Verletzungspause will der 20-Jährige beim SVB neu angreifen. Vorfreude weckt zudem Alexander Hollermann. Der Angreifer schoss in der abgelaufenen A-Liga-Serie 39 Treffer für Hauenhorst.

  • Wissenschaft

    Di., 06.10.2015

    Physik-Nobelpreis für Entdecker der Neutrino-Masse

    Das Nobelpreiskommitee um Professors Anne L'Huillier, Goran K. Hansson und Olga Botner verkünden die diesjährigen Preisträger Takaaki Kajita und Arthur B McDonald.

    Tausende Milliarden von ihnen durchströmen uns jede Sekunde: Neutrinos sind ebenso zahlreich wie schwer fassbar. Die Teilchen haben keine Masse, glaubten Forscher lange. Ein Irrtum, wie Physiker herausfanden und dafür jetzt den Nobelpreis bekommen.

  • Einbruch im „Teilchen und Beschleuniger“

    Do., 16.07.2015

    Diebe kamen durchs Fenster

    „Teilchen-Chef“ Stefan Jansen neben dem Fenster, durch das die Diebe in die Gaststätte eindrangen.

    Ins Café „Teilchen und Beschleuniger“ an der Wolbecker Straße ist in der Nacht zum Montag eingebrochen worden. Die Diebe stiegen durchs Küchenfenster ein und ließen Bargeld mitgehen.

  • Wissenschaft

    Di., 14.07.2015

    Cern-Experiment bestätigt Existenz von Pentaquark-Teilchen

    Der Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) im Europäischen Kernforschungszentrum Cern bei Genf.

    Physiker entdecken ein neues Teilchen. Das Pentaquark wurde zwar schon vor Jahrzehnten vorhergesagt, aber noch nie nachgewiesen.

  • Aktion „Gutes Morgen Münster“

    Do., 26.03.2015

    Kleine Teilchen ganz groß

    Sehr große Maschinen werden benötigt, um den ganz kleinen Teilchen im Nanobereich auf die Spur zu kommen. Mit dem Nano-Bioanalytik-Zentrum und dem Zentrum für Nano-Technologie (Foto) hat Münster Spitzeneinrichtungen mit überregionaler Bedeutung.

    Die Nano-Bioanalytik ist eine Zukunftschance für Münster, weil so viele Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachrichtungen an ihr mitwirken.