Tempospiel



Alles zum Schlagwort "Tempospiel"


  • Handball: Landesliga

    Do., 05.12.2019

    Mit Tempospiel will der TSV Ladbergen dem Gegner den Zahn ziehen

    Nach dem hart erkämpften Sieg am vergangenen Sonntag gegen den TV Vreden geht es für den TSV Ladbergen jetzt bei der Spvg. Hesseltgeich-Siedinghausen weiter.

    Die Landesliga-Handballer des TSV Ladbergen spielen nur noch freitags – zumindest bis Weihnachten. Zwei Spiele stehen für die Kaiser-Truppe noch auf dem Spielplan.

  • TB Burgsteinfurt erwartet Roxel: Vier-Punktespiel zweier Tabellennachbarn

    Do., 15.03.2018

    Tempospiel ist nicht Roxels Stärke

    Tempospiel ist nicht unbedingt Roxels Stärke, daher sollte Niclas Vinhage, der schnelle Außen des TB, schon jetzt mal seine Schuhe ölen, um beim Konter seine Tore zu erzielen.

    Die Handballer des TB Burgsteinfurt müssen sich am Sonntag in eigener Halle mit dem BSV Roxel auseinandersetzen – und mit den beiden Schiedsrichtern des vergangenen Spieltages.

  • Handball: JSG Tecklenburger Land

    Di., 07.02.2017

    Mit Tempospiel zum Erfolg

    Die Minis aus Kattenvenne zeigten am Sonntag beim Spielfest in Telgte, was in ihnen steckt. Mit viel Spaß waren sie bei der Sache.

    Die Nachwuchshandballer der JSG Tecklenburger Land fuhren am vergangenen Wochenende tolle Siege ein und mussten ebenso bittere Niederlagen einstecken.

  • Handball: GW Nottuln Herren

    Di., 09.08.2016

    Fokus liegt auf Tempospiel und neuen Varianten

    Kandidat für die Position des Mittelmanns: David Holzgreve.

    Nach nunmehr fünf Wochen Kraft- und Ausdauertraining starteten GW Nottulns Kreisliga-Handballer am Wochenende in die zweite Vorbereitungsphase. „Ab jetzt liegt der Fokus auf dem Tempospiel und dem einstudieren der Spielkonzepte“, erklärte Trainer Stefan Göcke.

  • Handball-Oberliga

    Do., 27.08.2015

    Tempospiel unterbinden

    Mit großem Elan gehen Merle Herzberg und ihre SC-DJK-Handballerinnen in die neue Oberliga-Saison. Am Samstag um 19 Uhr empfangen sie Aufsteiger Ibbenbürener SV in der Kehlbachhalle.

    Gut gerüstet und voller Optimismus gehen Everswinkels Handballerinnen am Samstag in die neue Oberliga-Saison. „Wir sind gut vorbereitet und haben einen guten Kader“, betont Trainer Tobias Mateina. Zum Auftakt empfängt der Vizemeister um 19 Uhr Aufsteiger Ibbenbürener SV in der Kehlbachhalle.

  • Handball

    So., 16.11.2014

    Flensburg verliert irres 70-Tore-Match

    Flensburgs Thomas Mogensen wird von Barcelonas Viran Morros gestoppt. Foto: Axel Heimken

    Champions-League-Sieger Flensburg verliert ein irres Tempospiel knapp gegen Rekordsieger FC Barcelona. In der Bundesliga schrammten die Löwen in Melsungen knapp an einer Blamage vorbei. Mit einem Kraftakt eroberten sie dank des Sieges die Tabellenspitze zurück.

  • Handball-Bezirksliga 3

    Sa., 13.09.2014

    Sendener Zweite setzt auf Tempospiel

    Auf seinen ersten Saisonsieg hofft der ASV Senden 2 im Heimspiel am Sonntagnachmittag gegen den TV Jahn Rheine. ASV-Trainer Schlögl setzt auf schnelles Spiel gegen die kompakte Rheinenser Deckung.

  • Frauenhandball-Kreisliga Steinfurt

    Do., 27.02.2014

    Mit Tempospiel zum Sieg kommen

    Auf möglichst wenig Arbeit hofft die Vorwärts-Torhüterin heute im Nachholspiel gegen Wettringen.

    Während der Rest der Liga am Karnevalswochenende spielfrei hat, wollen Trainer Alfons Leuker und die Kreisliga-Handballerinnen von Vorwärts Gronau beim Nachholspiel am Freitag (19.15 Uhr, Halle 1 Laubstiege) gegen die Drittvertretung von Vorwärts Wettringen vor heimischem Publikum punkten.

  • Handball Bezirksliga

    Fr., 31.01.2014

    Tempospiel der Gäste verhindern

    Torhüter Dennis Wiening will der Rückhalt einer starken deckung der Handballfreunde sein.

    Nach dem Papier ist der SuS Neuenkirchen Favorit. Doch Papier ist geduldig. Nicht so die Handballfreunde, die ihrem Gast die Leviten lesen wollen.

  • HSG Hohne/Lengerich

    So., 15.12.2013

    Handball-Frauen erwischen in Münster rabenschwarzen Tag

    Einen rabenschwarzen Tag erwischten am Sonntag die Handball-Damen der HSG Hohne/Lengerich bei Adler Münster. „Wir müssen aufpassen. Die sind bekannt für ihr Tempospiel. Wir dürfen denen nicht ins offene Messer laufen“, hatte Trainer Dirk Suppelt im Vorfeld gewarnt. Doch genau das war der Fall. Klar mit 36:25 blieben die Gastgeberinnen siegreich. Dabei erzielten sie fast 50 Prozent ihrer Tore durch Tempogegenstöße.