Terminabsprache



Alles zum Schlagwort "Terminabsprache"


  • Terminabsprache unbedingt erforderlich

    Sa., 11.07.2020

    Rathaus-Service im Corona-Modus

    Von der Abholung des Reisepasses über Änderung der Müllgefäß-Größe bis hin zur Kfz-Zulassung: Für alle Anliegen, die Bürger im Rathaus-Service erledigen wollen, brauchen sie einen Termin. Serap Cakmak (l.) und ihre Kolleginnen und Kollegen kümmern sich dann.

    Vor Corona konnten Bürger mit ihren Anliegen im Rathaus-Service ein Ticket ziehen und warten, bis sie an der Reihe waren. Derzeit geht das nicht. Wer seinen Pass abholen oder sich ummelden will, eine neue Müllmarke braucht oder das Kfz anmelden benötigt einen Termin. Das ist für manch einen vielleicht ein wenig lästig – doch die Gronauer und Eperaner haben es eigentlich noch ganz gut, wie sich bei einem Gespräch mit den Mitarbeiterinnen zeigt.

  • Terminabsprache erforderlich

    Fr., 17.04.2020

    Rathaus ist ab Montag eingeschränkt geöffnet

    Das Rathaus

    Ab Montag, 20. April, ist das Rathaus zu den üblichen Zeiten wieder für Besucher geöffnet. Dieses allerdings nur eingeschränkt, denn eine vorherige Terminabsprache ist dafür erforderlich.

  • Terminabsprache über neue Hotline ist erforderlich

    Do., 19.03.2020

    Krisenstab optimiert Test-Steuerung

    Am Diagnosezentrum der Halle Münsterland bildeten sich in dieser Woche lange Schlangen. Rund 90 Prozent aller in Münster durchgeführten Tests verlaufen negativ.

    Über eine zentrale Hotline steuert der Krisenstab der Stadt Münster von nun an die Tests bei Corona-Verdachtsfällen. Ein Appell geht derweil ausgerechnet an die Mediziner.

  • Corona

    Mo., 16.03.2020

    Rathaus wird geschlossen

    Das Rathaus und die übrigen Verwaltungsgebäude werden ab Dienstag (17. März) geschlossen. Termine gibt es nur noch nach Vereinbarung.

    Ab Dienstag (17. März) werden die Verwaltungsgebäude geschlossen, sodass die Bürger nur noch nach vorheriger Terminabsprache kommen können.

  • Infopunkt Hiltrup

    Mo., 14.01.2019

    Terminabsprache läuft langsam an

    Vertreter zahlreicher Vereine aus Hiltrup haben sich am Wochenende zur Terminabstimmung im Feuerwehrgerätehaus getroffen.

    Einen Terminkalender zu pflegen ist schon schwierig – insbesondere wenn die Beteiligten nur unzureichend mitwirken. Der Infopunkt Hiltrup hat jetzt Vertreter aller Vereine eingeladen, ihre Angebote in den gemeinsamen Veranstaltungskalender einzustellen.

  • Schützen-AG

    Fr., 16.03.2018

    Lebhafte Diskussion übers Pokalschießen

    Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft mit Egon Lohoff, Dr. Andreas Kirst und Reiner Eifler.

    Die Terminabsprache war schnell erledigt beim Treffen der AG der Schützenvereine. Aber übers Stadtpokalschießen gab es Diskussionen.

  • Aktuelle Studie

    Mo., 11.09.2017

    Persönliche Gespräche sind im Job beliebter als Chats

    Aktuelle Studie: Persönliche Gespräche sind im Job beliebter als Chats

    Verabredungen per Chat, Terminabsprachen per Online-Kalender und alles andere per E-Mail: In vielen Büros müssen Arbeitnehmer nicht mehr miteinander sprechen. Viele tun es aber doch - auch deshalb, weil sie E-Mails selbst als Nervensägen erleben.

  • Arge Kultur- und Sporttreibende Vereine in Reckenfeld

    So., 12.03.2017

    Schönste Scheuche gesucht

    Das Maifest ist ein Termin, den sich alle Reckenfelder rot im Kalender anstreichen sollten. Weitere Mitwirkende sind hochwillkommen.

    Wer hat die schönste Vogelscheuche? Diese Frage soll in diesem Jahr beim Erntedankmarkt endgültig beantwortet werden.

  • Gronau

    Do., 12.11.2015

    Das Sozialbüro

    Das Sozialbüro der St.-Antonius-Gemeinde bietet Sprechstunden an: freitags sowie am jeweils letzen Mittwoch im Monat von 11 bis 13 Uhr. Darüber hinaus sind aber auch individuelle Terminabsprachen möglich. Das Büro befindet sich im Pfarrzentrum, Mühlenmathe 19. Die Mittel des Büros stammen aus Spenden, insbesondere denen der Caritassammlungen, die zweimal jährlich in der Gemeinde durchgeführt werden. Aktuell würde das Team sich über gespendete Fahrräder freuen.

  • Treffen der Vereine

    Di., 16.06.2015

    Vereine arbeiten Hand in Hand

    Erinnerung an den ersten Spatenstich zum Breitbandausbau: Bürgermeister Stefan Streit überreichte das Utensil an Gerhard Wellemeyer (rechts).

    Terminabsprachen, die Gestaltung des Stift-Ensembles und das 350-jährige Bestehen des Schützenvereins standen im Mittelpunkt einer Versammlung, zu der die Interessengemeinschaft Leeden (IGL) und der Schützenverein die Vorsitzenden aller Leedener Vereine in die Stiftschänke Schwermann eingeladen hatten.