Terminvereinbarung



Alles zum Schlagwort "Terminvereinbarung"


  • Bezirksverwaltung appelliert: Nur nach Terminvereinbarung zum Bürgerbüro

    Fr., 25.09.2020

    Die Hiltruper lieben es spontan

    Wenn der Wartebereich des Bürgerbüros so leer ist, kann der Sicherheitsdienst ganz entspannt zuschauen.

    Wer seinen abgelaufenen Personalausweis verlängern möchte, geht zum Bürgerbüro. Dafür muss er nicht einmal in die Innenstadt fahren. Die Bezirksverwaltung bittet darum, die Besuchstermine zu vereinbaren. Bislang passiert vieles recht spontan.

  • Bürgerbüro ab Montag wieder geöffnet

    Fr., 31.07.2020

    Einlass ohne Terminvereinbarung

    Das Bürgerbüro ist so eingerichtet worden, dass die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden können.

    Darauf haben die Havixbecker gewartet: Das Bürgerbüro ist ab Montag (3. August) wieder geöffnet. Einige Maßnahmen sollen die Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter sicherstellen.

  • Grüngut Samstag in Coerde abgeben

    Mi., 15.04.2020

    Terminvereinbarung nötig: Zwei Recyclinghöfe öffnen

    Grüngut Samstag in Coerde abgeben: Terminvereinbarung nötig: Zwei Recyclinghöfe öffnen

    Die Recyclinghöfe in Münster waren wegen der Corona-Krise geschlossen - bis jetzt. Zwei von ihnen werden ab Montag geöffnet. Um lange Schlangen vor den Toren zu verhindern, gelten besondere Voraussetzungen.

  • Kommunen

    So., 21.10.2018

    NRW will Digitalisierung voranbringen: Modellprojekt

    Bunte Glasfaserkabel.

    Paderborn (dpa/lnw) - Digitale Terminvereinbarungen und Anträge sowie Chats mit den zuständigen Sachbearbeitern sollen in einigen Rathäusern in Nordrhein-Westfalen bald zum Alltag gehören. Als erste Modellkommune in NRW hat die Stadt Paderborn einen Förderbescheid für den Aufbau eines digitalen Bürgerbüros erhalten. Weitere Bescheide für die übrigen vier Modellkommunen des Landes in Wuppertal, Soest, Aachen und Gelsenkirchen sollen nach Angaben des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums in den kommenden Tagen folgen. Im ersten Halbjahr 2019 soll das digitale Bürgerbüro in Paderborn seinen Dienst aufnehmen.

  • Thema

    Sa., 07.09.2013

    Was tun gegen dubiose Angebote?

    Interview mit Ingrid Waltring von der Verbraucherzentrale

  • Telefonische Drohungen gegenüber Versicherungskunden

    Di., 04.09.2012

    Student muss 1200 Euro zahlen

    Telefonische Drohungen gegenüber Versicherungskunden : Student muss 1200 Euro zahlen

    Wegen Nötigung wurde ein 28-jähriger Student aus Münster am Dienstag vor dem Steinfurter Amtsgericht zu 1200 Euro Geldbuße verurteilt. Er hatte im Sommer 2011 freiberuflich für ein in Ochtrup ansässiges Versicherungsbüro gearbeitet. Sein Tätigkeitsbereich waren telefonische Terminvereinbarungen. Dabei soll er mehrfach Kunden verärgert haben, so dass ihm der Arbeitgeber telefonisch fristlos kündigte.

  • Gronau

    Sa., 19.04.2008

    „Wartezeit war gestern“

  • Greven

    Mo., 03.03.2008

    Morgen Warnstreik bei Biederlack