Theaterkollektiv



Alles zum Schlagwort "Theaterkollektiv"


  • Experimentelles Happening

    So., 03.02.2019

    Rimini Protokoll inszeniert John-Cage-Stück

    Ein forderndes Stück: «Play* Europeras 1&2» von John Cage.

    150 Opernarien in zweieinviertel Stunden - das ist schwere Kost. Das Theaterkollektiv Rimini Protokoll hat sich das schwierige Musikstück von John Cage vorgenommen.

  • Musik

    So., 03.02.2019

    Rimini Protokoll inszeniert John-Cage-Stück

    Darsteller während der Inszenierung von «Play* Europeras 1&2» von John Cage.

    150 Opernarien in zweieinviertel Stunden - das ist kein Genuss für die Ohren. Jedenfalls nicht bei John Cage. Nun hat sich das Theaterkollektiv Rimini Protokoll das schwierige Musikstück vorgenommen.

  • Gemeinschaftsproduktion „Silmandé“ im Pumpenhaus

    So., 06.05.2018

    Abgesang auf den Planeten Erde

    Ein starkes Bild: die tänzerische Nachahmung von Arbeitsabläufen, die so lange forciert werden, bis später alle erschöpft am Boden liegen.

    Als „Future Performance“ bezeichnen das Ensemble Resonanz und das Theaterkollektiv Hajusom ihre Gemeinschaftsproduktion „Silmandé“. Und diese Zukunft sieht nicht sehr rosig aus. Eigentlich ist es eine Endzeit-Sinfonie, die am Samstag im Pumpenhaus auf die Bühne kam – ein Abgesang auf den Planeten Erde, den der Mensch durch Geldgier, Machtstreben und Ausbeutung zerstört hat.

  • Gesellschaft

    Fr., 23.09.2016

    Von Dresden bis New York: Theater mit Rimini Protokoll

    «Schwangere Auster».

    Berlin/Düsseldorf (dpa) - In einem bisher einmaligen Gemeinschaftsprojekt erforschen vier renommierte Theater in München, Düsseldorf, Dresden und Zürich den Zustand der Demokratie. Gemeinsam mit dem Theaterkollektiv Rimini Protokoll entwickeln sie Stücke zu aktuellen Themen wie Geheimdienst, Großbaustellen oder Internet.

  • Kunst

    Do., 17.03.2016

    Fahrendes Kunstprojekt macht Ruhrgebiet zur Bühne

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Wenn das Ruhrgebiet selbst zur Bühne wird: Mit einem ungewöhnlichen Kunstprojekt macht das Theaterkollektiv Rimini Protokoll auf sich aufmerksam: Bei «Truck Tracks Ruhr» sitzen 47 Besucher hinter einer Glasscheibe auf der Ladefläche eines Lastwagens, fahren an sieben verschiedene Orte in einer Stadt und lauschen dann dazu passenden Hörspielen. Das einjährige Projekt soll am 21. April in Oberhausen starten, teilte die Kunstorganisation «Urbane Künste Ruhr» am Donnerstag mit.

  • Festspiele

    Di., 21.04.2015

    Kunstfest Weimar richtet Blick auf NS-Vergangenheit

    Das Kunstfest Weimar findet vom 21. August bis zum 6. September mit Ausstellungen, Konzerten, Tanz und Theater in Weimar statt.

    Weimar (dpa) - Das Kunstfest Weimar begibt sich in diesem Jahr auf historische Spurensuche. Mit zwei Produktionen lenkt das renommierte Kulturfestival den Blick auf die NS-Vergangenheit.

  • Theater

    Sa., 31.08.2013

    FC Bergman zeigt Theaterstück über das, «was man nicht sieht»

    Essen (dpa) - Ein rätselhafter Titel, eine Theatertruppe mit erklärungsbedürftigem Namen: Die Ruhrtriennale präsentiert einen absurden Abend über die Absurdität des menschlichen Lebens und erntet stürmischen Beifall.

  • Theater

    Sa., 31.08.2013

    Ruhrtriennale zeigt Theaterstück über das, «was man nicht sieht»

    Essen (dpa/lnw) - Bei der Ruhrtriennale hatte das Stück «300 el x 50 el x 30 el» am Freitagabend seine Deutschlandpremiere - ein zum Äußersten getriebenes Stück absurden Theaters. Das belgische Theaterkollektiv FC Bergman brachte mit seinen originellen Übertreibungen das Publikum in Essen oft zum Lachen. Das Stück mit dem rätselhaften Titel ist, wie FC Bergman im Untertitel sagt: «Ein Theaterstück über das, was man nicht sieht.» Der komische Abend über die Absurdität des menschlichen Lebens und erntete langanhaltenden Applaus.