Therapiepferd



Alles zum Schlagwort "Therapiepferd"


  • Therapiepferd angeschafft

    Fr., 31.01.2020

    Ronja ist die Neue beim VIBO

    Ronja und die Kinder stehen in der Reithalle des RVO mit der Therapeutin Silke Tinz und den Vertretern des VIBO, Mechtild Harmann und Heinz Spiekermann-Coppenrath.

    Mit einem neuen Pferd kann VIBO wieder therapeutisches Reiten anbieten.

  • Heilpädagogisches Reiten im Vinzenzwerk

    Do., 21.02.2019

    Therapiepferd „Ryan“ kennt keine Vorurteile

    Zum Antrittsbesuch bei Schimmel „Ryan“ begrüßten vor Kurzem Einrichtungsleiter Bernhard Paßlick (3. v. r.) und die Vorsitzende des Vinzenzwerk Handorf e.V., Anne Hakenes (4 v. r.), die Vorstandmitglieder der Franz-Bröcker-Stiftung in Handorf. „Ryan“ ist das mittlerweile achte Therapiepferd für das Heilpädagogische Reiten. 

    Das Heilpädagogische Reiten ist eine Spezialität des Vinzenzwerks: Auf dem Gelände des Kinder- und Jugendheims leben mittlerweile acht Therapiepferde. Seit Kurzem auch der Ire „Ryan“.

  • Tierische Therapie auf dem Bauernhof St. Georg in Ascheberg

    Do., 21.06.2018

    Hollie orakelt einen deutschen Sieg

    Therapiepferd Hollie hat bei einer spontanen Aktion von Mitarbeitern und Klienten einen deutschen Sieg gegen Schweden orakelt.

    Therapiepferd Hollie ist darauf spezialisiert frische Hoffnung in triste Alltage zu bringen. Das schafft der Schecke vom Bauernhof St. Georg auch bei den deutschen WM-Hoffnungen. Die Stute orakelt: Deutschland besiegt Schweden.

  • Heilpädagogische Förderung im Vinzenzwerk

    Di., 24.04.2018

    Das Pferd zeigt gute Wirkung

    Therapiepferd „Waika“ stand im Mittelpunkt der Fortbildung im Vinzenzwerk.

    Die „Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ ist ein Markenzeichen des Vinzenz­werks. Nun fand eine Tagesfortbildung statt: 21 Teilnehmer informierten sich über die Arbeit mit dem Therapiepferd „Waika“ und seinen Artgenossen.

  • Dülmener Tiere lagen tot auf der Koppel

    Mo., 28.08.2017

    Zwei Pferde möglicherweise vergiftet

    Therapiepferd Aragon ist verendet.

    Seit Sonntag ist beim Reitverein in Dülmen-Buldern nichts mehr, wie es war. Betreuer einer Feriengruppe entdeckten am frühen Morgen zwei auf der vereinseigenen Koppel am Bulderner See verendete Pferde.

  • Münster

    Do., 10.08.2017

    40-Pferde-Betriebe öffnen ihre Pforten

    Fünf Betriebe beteiligen sich an der Aktion Pferde-Stärken. Sie gehören zu den knapp 40 Pferde-Betrieben im gesamten Münsterland, die am Wochenende (12. und 13. August) ihre Türen für Besucher öffnen. Organisator ist der Verein Münsterland.

  • Projekt des Berufskollegs Lise Meitner

    Sa., 14.05.2016

    Calle strahlt Ruhe aus

    Projektorganisatoren und -teilnehmer mit Therapiepferd Calle und Reittherapeutin Marlen Hubbeling (2.v.r.).

    Für vier Menschen mit Behinderung ist Calle der Star: Die Teilnehmer eines Projekts des Berufskollegs Lise Meitner haben das Therapiepferd ins Herz geschlossen.

  • Therapie mit Tieren

    Mo., 18.04.2016

    Mehr Mut durch Meerschweinchen

    Mohammed und das Meerschweinchen Smartie sind nicht nur gute Freunde geworden. Der Junge ist durch den Kontakt auch offener und gespächiger geworden.

    Smartie ist neugierig. Mohammed ist scheu. Smartie hat Freunde. Mohammed ist oft allein. Smartie hat Hunger. Mohammed hat Futter. Seit ein paar Wochen sind Smartie, das Meerschweinchen, und Mohammed, der Flüchtlingsjunge, Freunde. Therapiehunde? Therapiedelfine? Therapiepferde? Alles schon mal da gewesen. Aber Therapiemeerschweinchen?

  • Therapeutisches Reiten wird gefördert

    Mi., 25.02.2015

    Isländer Galar neu im Team

    Der Förderverein der Kinderheilstätte Nordkirchen und die Behindertenhilfe Dülmen unterstützen die Ausbildung eines weiteren Pferdes für das Therapeutische Reiten von Schülern der Maximilian-Kolbe-Schule.

    Bislang lastete die Arbeit allein auf dem Rücken von Haflinger Lilli. Demnächst gehört auch der dreijährige Isländer Galar zum Team der Therapiepferde, die den Kindern der Maximilian-Kolbe-Schule zur Verfügung stehen. Galar wird zum Therapiepferd ausgebildet. Ermöglicht wird dies durch eine Spende des Fördervereins der Kinderheilstätte Nordkirchen sowie eine Zuwendung der Behindertenhilfe Dülmen.

  • Heilpädagogisches Reiten

    Fr., 25.07.2014

    Förderverein kauft Therapiepferd

    Dem Förderverein der Bischöflichen Stiftung Haus Hall ist es zu verdanken, dass in ihrer Coesfelder Einrichtung Marienburg auch in Zukunft den dort lebenden erwachsenen Menschen mit Behinderung und den Kindern der Frühförderstelle Heilpädagogisches Reiten angeboten werden kann.