Tierquälerei



Alles zum Schlagwort "Tierquälerei"


  • Hof in Ledde

    Do., 01.10.2020

    Landwirt wegen Tierquälerei zu Geldstrafe verurteilt

    Hof in Ledde : Landwirt wegen Tierquälerei zu Geldstrafe verurteilt

    Eine Geldstrafe muss ein Landwirt zahlen, der sich vor dem Amtsgericht Tecklenburg wegen Tierquälerei zu verantworten hatte. Konkret ging es um zehn zum Teil schwer erkrankte und verletzte Schweine.

  • Tierquälerei

    Sa., 04.07.2020

    Tierärzte fordern sofortigen Umbau der Schweineställe

    Ein Schwein schaut durch das Gitter eines LKW-Tiertransports.

    Lange wurde im Bundesrat um einen Kompromiss zur Kastenstandhaltung gerungen - das Ergebnis stößt nun auf die Kritik vieler Tierärzte: Die Übergangsfrist von acht Jahren schiebe das Problem nur auf die lange Bank.

  • Trend oder Tierquälerei?

    Di., 09.06.2020

    Züchtung von Teacup-Hunden bleibt umstritten

    Teacup-Hunde, oder kurz: Teacups, also Hunde, die so klein sind, dass sie in eine Teetasse passen.

    Teetassengroße Mini-Hunde - Teacups - sind niedlich und machen Spaß. Experten betrachten die Zucht der vierbeinigen Internet-Stars jedoch als Tierquälerei. Das Gesetz legt sich nicht genau fest.

  • Polizei sucht Zeugen

    Fr., 24.04.2020

    Teenager quälen Wildgans

    Polizei sucht Zeugen: Teenager quälen Wildgans

    Ein Zeuge konnte Donnerstagabend in Neubeckum zwei Jugendliche bei einem Fall von Tierquälerei fotografieren. Die Polizei sucht nun Zeugen.

  • Spaziergänger machten grausigen Fund

    So., 19.04.2020

    Hündin war schon mehr tot als lebendig

    Marion Herzog und Christiane Schäfer (v.l.) vom Mammut-Tierheim sind erschüttert über den grausigen Fund einer nahezu leblosen Border-Collie-Mix-Hündin, die wenig später starb. Sie hoffen, dass das Strass-Halsband, das das Tier trug, auf die Spur des Besitzers führt.

    Kaum noch Lebenszeichen gab eine Hündin von sich, die Spaziergänger am Samstag in Vorhelm in einer Einkaufstasche fanden. Kurze Zeit später starb das Tier.

  • Tiere

    Mi., 27.11.2019

    Grüne wollen höhere Strafen für Tierquälerei

    Berlin (dpa) - Die Grünen fordern ein härteres Vorgehen gegen Tierquälerei in Deutschland - auch in der Landwirtschaft. Das Gesetz müsse verschärft werden, wenn es Wirkung entfalten soll, sagte die Grünen-Politikerin Renate Künast dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. In Zukunft sollte es eine Straftat sein, einem Tier mutwillig Schmerzen oder Leiden zu zufügen, verlangte Künast. Das müsse auch für qualvolle Haltungsbedingungen in der Landwirtschaft gelten. Künast sprach von einem «System staatlich akzeptierter Agrarkriminalität gegen Tiere».

  • Tierquälerei

    Mo., 16.09.2019

    Erneut schockierende Bilder aus Schweineställen

    Tierquälerei: Erneut schockierende Bilder aus Schweineställen

    Zwei Jahre, nachdem Videos von kranken und teilweise verletzten Schweinen auf dem Hof der Familie der früheren NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking öffentlich wurden, sind im Kreis Steinfurt erneut Bilder aufgetaucht, die Tiere zeigen, die verletzt sind oder sich in einem inakzeptablen Zustand befinden. Die Bilder sind erneut dem Verein „Tierretter“ zugespielt worden.  

  • Tiertransporte in Nicht-EU-Staaten

    Mi., 07.08.2019

    Peta zeigt Amtstierärzte des Kreises wegen „Beihilfe zur Tierquälerei“ an

    Peta kritisiert, dass insbesondere bei Tiertransporten in Nicht-EU-Staaten der Tierschutz missachtet wird. Die Amtstierärzte würden sich der „Beihilfe zur Tierquälerei“ schuldig machen, wenn sie billigen, dass Vorschriften nachweislich nicht eingehalten werden.

    Peta, Deutschlands größte Tierschutzorganisation, will die im Kreis Steinfurt für Tiertransporte zuständigen Amtstierärzte vor den Kadi bringen. „Beihilfe zur Tierquälerei“ lautet der Vorwurf.

  • Tiere

    Di., 09.07.2019

    Staatsanwaltschaft ermittelt zu Tierquälerei im Allgäu

    Memmingen (dpa) – Schwerer Verdacht auf Tierquälerei in einem der größten Milchviehbetriebe Bayerns: Die Staatsanwaltschaft Memmingen bestätigte die Aufnahme von Ermittlungen. Sie prüft die Echtheit von Aufnahmen eines Tierrechtsvereins. Zuvor hatten die «Süddeutsche Zeitung» und die ARD-Politikmagazine «Report Mainz» und «Fakt» berichtet. Das Material aus den Ställen des Milchviehbetriebs im Landkreis Unterallgäu kam dem Bericht zufolge vom Tierrechtsverein «Soko Tierschutz» und soll zeigen, wie Kühe getreten und geschlagen oder mit einem Traktor durch einen Stall geschleift werden.

  • Kriminalität

    Do., 16.05.2019

    Tote Katze im Einkaufswagen: Ermittlungen wegen Tierquälerei

    Schwerte (dpa/lnw) - Nach dem Fund einer toten Katze in einem Einkaufswagen in Schwerte (Kreis Unna) ermittelt die Polizei wegen Tierquälerei gegen Unbekannt. Das tote Tier war am Donnerstagmorgen entdeckt worden. Die Katze habe auf Zeitungspapier gelegen und sei mit Wäschestücken in Kindergröße teilweise zugedeckt gewesen, berichtete die Polizei. Ein Tierarzt habe eine Gewaltanwendung festgestellt, die nicht von einem Unfall mit einem Kraftfahrzeug stammen könne. Die Ermittler hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.