Tierschutz



Alles zum Schlagwort "Tierschutz"


  • Winterkleidung

    Mi., 18.12.2019

    Bei Daunenmänteln auf Tierschutz achten

    Woher stammen die Daunen? Wer mit seinem Kauf Vogelqualen nicht fördern will, schaut besser genau hin.

    Wer beim Kauf einer Daunenjacke keine Tierqualen unterstützen möchte, sollte sich an Siegeln orientieren. Auch Daunen-Alternativen haben ihre Vorteile.

  • «Tödliche Auswirkungen»

    Do., 14.11.2019

    Wegen Tierschutz: Umweltministerium rät von Laubbläsern ab

    Ein Mann entfernt auf einem Hamburger Friedhof mit einem Laubbläser herbstlich verfärbte Blätter.

    Sie mögen ungemein praktisch sein - aber das Bundesumweltministerium spricht sich gegen Laubbläser bei der Gartenarbeit aus. Der Grund: Sie richten zu viel Schaden in der Natur an.

  • „Tierfreunde Münster“ feiern Sommerfest

    Mo., 26.08.2019

    Spaß und Tierschutz vereint

    Unterschiedliche Ehrenamtliche wirkten mit beim Sommerfest der Tierfreunde Münster: Ute Hinz, „Arielle“, ein „Gunner“, „Arielle“, Markus Rehwinkel, „Megara“, ein Stormtrooper, der Collie Sini und Mariette Junker von den „Tierfreunden“.

    Hunderte besuchten am Sonntag das Sommerfest des Vereins „Tierfreunde Münster“. Auf dem Gelände des Tierheim in der Handorfer Kötterstraße gab es nicht nur Spiel und Spaß, sondern auch jede Menge Informationen rund um den Tierschutz.

  • Münsterland

    Do., 08.08.2019

    Warum nicht alle die Katzenschutzverordnung einführen

    „Wie will ich wild rumlaufende Katzen zählen?“ gibt Dr. Andreas Witte, Leiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Warendorf, zu Bedenken. Die Kreise Warendorf und Steinfurt sowie die Stadt Münster haben alle aus ähnlichen Gründen keine Katzenschutzverordnung: Es fehle die rechtliche Grundlage. Es muss eine hohe Anzahl freilebender Katzen nachweisbar erhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden aufweisen, damit die strengen rechtlichen Auflagen des Tierschutzgesetztes § 13b erfüllt sind.

  • Verstöße gegen Tierschutz

    Mi., 13.03.2019

    Unseriöse Verkäufe: Behörden decken illegalen Hundehandel auf

    Diese Beagle-Welpen wurden aus einem Tiertransporter gerettet. Sie sollten illegal verkauft werden.

    Der illegale Handel mit Hundewelpen boomt auch in Nordrhein-Westfalen: Zwischen 2016 und 2018 haben die Behörden mehr als 400 Fälle registriert - und warnen vor dubiosen Online-Plattformen und billig angebotenen Tieren. 

  • Tierschutz

    Mi., 13.03.2019

    Fuß vom Gas, die Kröten kommen

    Tierschutz: Fuß vom Gas, die Kröten kommen

    Mit den ersten frühlingshaften Temperaturen begeben sich Kröten und Frösche auf Wanderschaft zu ihren Laichgewässern. Häufig müssen sie dabei auch Straßen überqueren. Zum Schutz der Tiere sollten Autofahrer die Warnschilder beachten.

  • Tierschutz

    Di., 05.02.2019

    So erkennt man daunenfreie Anoraks

    Wem das Tierwohl am Herzen liegt, der sollte auf Daunen in Textilien verzichten. Pflanzliche und synthetische Futtermaterialien bieten gute Alternativen.

    Als Daunen bezeichnet man die unterste Federschicht bei Vögeln. Um an diese heranzukommen, werden die Tiere oft bei lebendigem Leib und unter Qualen gerupft. Welche Alternativen gibt es zur Daunenfüllung und woran sind diese zu erkennen?

  • Tierschutz

    Mi., 16.01.2019

    Australische Insel will Wombats von Selfies verschonen

    Ein Wombat im Currumbin Wildpark an der Gold Coast.

    Ein Foto mit einem Wombat - das ist für viele Australien-Touristen inzwischen das Nonplusultra. Aber langsam nimmt die Foto-Jagd überhand.

  • Allwetterzoo startet Umweltbildungsprojekt

    Fr., 28.12.2018

    Mönche predigen Tierschutz

    Der Zoo-Mitarbeiter Michael Meyerhoff (r.) und Chhunheang (l.) sprechen mit dem ehrwürdigen buddhistischen Mönch Bun Saluth (M.).

    Zusammen mit der Welttierschutzgesellschaft möchte der Allwetterzoo Münster buddhistische Mönche als Botschafter für den Tier- und Artenschutz gewinnen. Denn das Thema ist in Kambodscha bislang unpopulär.

  • Keine Ballons über Elmshorn

    Di., 11.12.2018

    Tierschutz geht vor Kinderträume

    Ballons mit Kinderwünschen in den Himmel steigen lassen? Das war einmal - zumindest in Elmshorn. Foto (2017): Jann Roolfs

    Zerplatzte Pläne: Hunderte Luftballons sollten mit Weihnachtswünschen aufsteigen - dieser Plan der Stadt Elmshorn in Schleswig-Holstein ist am Widerstand von Umweltverbänden gescheitert. Aber der Protest gegen Ballons betrifft nicht nur Kinder.