Tiertransporter



Alles zum Schlagwort "Tiertransporter"


  • Verkehr

    Mo., 03.02.2020

    Tiertransporter mit 800 Puten rutscht in Straßengraben

    Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Streifenwagen.

    Rheda-Wiedenbrück (dpa/lnw) - Ein mit etwa 800 Puten beladener Tiertransporter ist im Kreis Gütersloh in den Straßengraben gerutscht und umgekippt. Bei dem Unfall in der Nacht zu Montag wurden einige Tiere getötet, wie die Polizei mitteilte. Eine genaue Zahl konnten die Polizei nicht nennen. Der 58-jährige Fahrer sei aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er blieb unverletzt. Den Sachschaden gaben die Ermittler mit 30 000 Euro an.

  • Kontrollen auf der B 475

    Do., 16.01.2020

    Transporter mit glühenden Bremsen unterwegs

    Bei der Überprüfung von Transportern stießen Kreisbedienstete am Montag auf zum Teil erhebliche Mängel.

    Bei der Überprüfung von Transportern stießen Kreisbedienstete am Montag auf zum Teil erhebliche Mängel. Den Mitarbeitern von Polizei, Veterinäramt und Lebensmittelkontrolle ging es vor allem um Lebensmittel- und Tiertransporter. Bei einem Lkw glühten die Bremsen.

  • Kriminalität

    Do., 07.11.2019

    Fahrer auf Kokain: Ferkel-Transporter auf A30 stillgelegt

    Münster (dpa/lnw) - Mehr als 1700 Ferkel auf dem Laster - und der Fahrer unter Drogen. Die Polizei hat auf der A30 im Münsterland einen Tiertransporter aus den Niederlanden gestoppt, dessen Fahrer nach eigenen Angaben Kokain konsumiert hatte. Im Transporter befanden sich 1745 Ferkel im Alter von fünf Wochen, berichtete die Polizei am Donnerstag. Bei der Kontrolle am Mittwoch auf einem Rastplatz seien den Beamten weitere Mängel am Fahrzeug aufgefallen: Überlänge, illegale Beleuchtung und Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten. Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt. Nach Beseitigung der technischen Mängel habe ein Ersatz-Fahrer den Transporter noch am selben Tag abgeholt. Fahrer und Halter erwarten nach Polizeiangaben Bußgelder von mehr als 1500 Euro.

  • Polizei stoppt Tiertransporter auf der A 30

    Do., 07.11.2019

    1745 Ferkel geladen: Fahrer unter Drogen und zu lang am Steuer

    Polizei stoppt Tiertransporter auf der A 30: 1745 Ferkel geladen: Fahrer unter Drogen und zu lang am Steuer

    Am Mittwoch stoppten Polizisten auf dem Rastplatz Brockbachtal an der A30 einen Lastwagen-Fahrer, dessen Transporter 1745 Ferkel geladen hatte. Dass der 25-jährige Niederländer unter Drogen stand und zu lange hinterm Steuer saß, waren aber nicht alle Gründe, warum die Polizei ihn aus dem Verkehr zog.

  • Unfälle

    Mi., 06.11.2019

    Tiertransporter auf A38 umgekippt - Kühe auf der Autobahn

    Leipzig (dpa) - Ein Tiertransporter mit 54 Kühen ist auf der Autobahn 38 in Sachsen umgekippt. Wie die Polizei mitteilte, starben drei Kühe und zwei Kälber bei dem Unfall. Der 53-jährige Fahrer und seine 54-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Zehn Tiere, die über die Autobahn liefen, wurden eingefangen, alle weiteren Tiere konnten aus dem liegenden Laster befreit werden. Die Autobahn in Richtung Göttingen blieb für mehrere Stunden gesperrt. Über Ursache und Hergang des Unfalls konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

  • Tiertransporter kippt um: Lange Straßensperrungen

    Mi., 06.02.2019

    Fahrmanöver mit Folgen

    Großeinsatz für die Feuerwehr: 81 Schweine hatte der Transporter geladen, der auf der L 550 auf die Böschung kippte.

    Der Unfall eines Viehtransporters hatte erhebliche Behinderungen des Verkehrs und einen Sachschaden zur Folge, den die Polizei auf rund 30 000 Euro schätzt. Ein Anhänger, der mit 81 Schweinen beladen war, kippte beim Linksabbiegen auf Höhe der Autobahnauffahrt auf der L 550 in die Böschung.

  • L570 wieder freigegeben

    Di., 05.02.2019

    Tiertransporter mit zehn Schlachtbullen umgekippt

    Ein Viehtransporter ist auf der L570 umgekippt. Darin befanden sich zehn Schlachtbullen.

    Ein Tiertransporter ist am Dienstagmorgen in Gemen auf der L 570 umgekippt. Darin befanden sich zehn Schlachtbullen. Ein Tier erlitt so schwere Verletzungen, dass es getötet werden musste.

  • Unfälle

    Sa., 03.11.2018

    Tiertransporter stürzt um: Schweine verendet

    Feuerwehrleuten zäunen mithilfe einer Leiter am Unfallort Schweine ein.

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Mehrere Schweine sind beim Umstürzen eines Tiertransports am Samstagmorgen bei Dorsten getötet worden. Rund 20 Tiere wurden verletzt, teilte die Polizei mit. Helfer der Feuerwehr sowie mehrere Veterinäre kümmerten sich um die Tiere. Der mit den Schweinen beladene Anhänger eines Sattelzugs war beim Abbiegen an einer Kreuzung zur Seite gekippt. Der 24 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Ursache für den Unfall war zunächst unklar. Die Straße blieb längere Zeit voll gesperrt. Das Schaden betrug laut Polizei rund 70 000 Euro.

  • Unfälle

    Di., 16.10.2018

    Schwerer Verkehrsunfall mit Tiertransporter

    Bonn (dpa/lnw) - Ein Fahrer eines Tiertransporters hat auf der Autobahn 565 bei Bonn ein Stauende offenbar zu spät gesehen und fünf Autos ineinander geschoben. Bei dem Crash am Montagabend wurden sechs Menschen leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Am Laster und an vier Autos entstand ein Totalschaden. Die 37 Schweine seien nach dem Unfall mit einem Ersatzwagen weiter transportiert worden.

  • Unfälle

    Di., 10.10.2017

    Transporter kippt um: 50 Schweine verenden

    Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

    Varrelbusch (dpa/lni) - Ein Tiertransporter ist am Dienstag im Kreis Cloppenburg verunglückt, dabei verendeten 50 Schweine. Nach Polizeiangaben war der 26 Jahre alte Fahrer auf der Bundesstraße 72 bei Varrelbusch von der Fahrbahn abgekommen und auf den aufgeweichten Grünstreifen geraten. Das Fahrzeug mit 150 Schweinen an Bord kippte auf die Seite. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 150 000 Euro. Die überlebenden Schweine wurden auf einen anderen Transporter umgeladen.