Tierversuch



Alles zum Schlagwort "Tierversuch"


  • Protestler kritisieren münsterische Labore sowie die Uni

    Sa., 15.08.2020

    Rund 100 Teilnehmer bei Demonstration gegen Tierversuche

    Aktivisten haben am Samstag in der Innenstadt gegen Tierversuche protestiert.

    Am Samstag haben in Münsters Innenstadt rund 100 Aktivisten gegen Tierversuche protestiert. Die Demo richtete sich gegen das Unternehmen Covance, welches in Münster ein Labor betreibt und nach Angaben der Demonstranten für den Tod Tausender Affen jährlich verantwortlich ist.

  • Streng geregelt

    Di., 21.04.2020

    Umstrittene Tierversuche für Corona-Impfstoffe unverzichtbar

    Demonstration gegen ein geplantes Tierversuchslabor am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) in Hamburg.

    Mit Bildern von leidenden Hunden oder Affen machen Aktivisten gegen Tierversuche mobil. Doch gerade in der Corona-Krise bekommen die Tierschützer Gegenwind. Wissenschaftler sagen: Einen Impfstoff ohne Tierversuche wird es nicht geben.

  • Ohne Alkohol und Tierversuche

    Do., 16.04.2020

    Wie Halal-Produkte den Mainstream erobern

    Nicht nur bei Lebensmitteln setzen immer mehr Verbraucher auf «halal». Auch Finanz- oder Kosmetikprodukte, die nach muslimischen Glauben erlaubt sind, liegen im Trend.

    Nach islamischen Vorschriften hergestellte Lebensmittel werden auch von vielen Nicht-Muslimen geschätzt. Der Halal-Trend reicht inzwischen aber weiter. Auch bei Tourismus, Banking und Medikamenten gibt es längst die passenden Angebote.

  • Nach Einschätzung des Gesundheitsamtes

    Di., 10.03.2020

    Demo gegen Tierversuche abgesagt

    Nach Einschätzung des Gesundheitsamtes: Demo gegen Tierversuche abgesagt

    Eigentlich wollten sie gegen das Affenlabor Covance demonstrieren, doch dieses Mal steht die Gesundheit von Menschen im Vordergrund, daher wurde die Demonstration abgesagt.

  • WDR 5-Stadtgespräch

    Sa., 08.02.2020

    Tierversuche: Leiden für Menschen

    (Moderatorin Beate Kowollik (v.l.), Prof. Stefan Schlatt, Dr. Gaby Neumann, Dr. Siegfried Throm und Norwig Rüße kamen in einer Runde zum Thema Tierversuche zusammen. 

    Die einen wollen sie verbieten, andere halten sie schlicht für notwendig: Tierversuche. Zu diesem Thema kamen jetzt in Münster Experten zusammen.

  • Tierrechtler demonstrieren in Münster

    Sa., 23.11.2019

    Leiden von Laboraffen bewegt 1500 Menschen

    Als Affen verkleidete Demonstranten symbolisierten das Leiden von Versuchstieren.

    Die Demonstration gegen Tierversuche an Affen im Versuchslabor Covance in Münster fiel am Samstagmittag deutlich größer aus als erwartet. Die Organisatoren hatten nur wenige Hundert Menschen erwartet, es kamen rund 1500 – und fast jeder hatte ein Plakat oder Transparent dabei.

  • Protestaktion gegen Tierversuche

    Sa., 23.11.2019

    In Münsters City demonstrieren rund 1500 Menschen gegen Covance

    Protestaktion gegen Tierversuche: In Münsters City demonstrieren rund 1500 Menschen gegen Covance

    Das Tierversuchslabor Covance in Münster will seinen Betrieb erweitern. Der Verein „Ärzte gegen Tierversuche“ hat dagegen am heutigen Samstag zu einer Protestdemonstration in Münster aufgerufen.

  • Umstrittene Veranstaltungsreihe in der VHS

    Mo., 28.10.2019

    Streitfall Tierversuche

    Im Forum der Volkshochschule wurde am Montag eine Ausstellung über Tierversuche eröffnet.

    Eine Ausstellung von „Ärzte gegen Tierversuche“ und dazugehörige Vorträge bringen die Volkshochschule Münster in die Bredouille. Wissenschaftler werfen der Bildungseinrichtung Einseitigkeit vor.

  • Ausstellung zum Thema Tierversuche im VHS-Forum

    Do., 24.10.2019

    Das Leiden im Labor

    Ausstellung zum Thema Tierversuche im VHS-Forum: Das Leiden im Labor

    Tierversuche gelten seit gut hundert Jahren in weiten Teilen der Forschung als unumgänglich. Und in Deutschland muss ein Medikament, bevor es zugelassen wird, in einem Tierversuch getestet werden. Inzwischen gibt es jedoch gute Alternativmethoden – wie eine neue Ausstellung im VHS-Forum zeigt, die am Montag (28. Oktober) eröffnet wird.

  • EU

    Fr., 04.10.2019

    Bundesregierung will Gesetze für Tierversuche reformieren

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die rechtlichen Vorgaben für Tierversuche in Deutschland reformieren, bittet die EU-Kommission aber um zeitlichen Aufschub. Wie die «Neue Osnabrücker Zeitung» berichtet, räumt die Regierung ein, dass EU-Bestimmungen «nicht hinreichend deutlich» umgesetzt worden seien, das nationale Recht solle nun angepasst werden. Brüssel sieht die EU-Vorgaben für Tierversuche nur unzureichend im deutschen Gesetz verankert und hat bereits ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Es geht etwa um den Einsatz von Affen bei Experimenten.