Tierversuchslabor



Alles zum Schlagwort "Tierversuchslabor"


  • Covance

    So., 19.07.2020

    Protest gegen Tierversuche

    Covance: Protest gegen Tierversuche

    Etwa 130 Aktivisten haben am Samstag vor dem Tierversuchslabor Covance demonstriert.

  • Tiere

    Mi., 19.02.2020

    Umstrittenes Tierversuchslabor klagt gegen Landkreis Harburg

    Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand.

    Neu Wulmstorf (dpa/lni) - Das wegen massiver Tierschutzverstöße in die Kritik geratene Labor LPT in Mienenbüttel wehrt sich mit rechtlichen Mitteln gegen ein erlassenes Tierhaltungsverbot. Eine entsprechende Klage vom 13. Februar richte sich gegen den Landkreis Harburg, teilte eine Sprecherin des Verwaltungsgerichtes Lüneburg am Mittwoch mit. Durch die Klage bekommt der Betreiber des Labors Akteneinsicht. Der NDR berichtete zuerst über die Klage.

  • „Lichtermarsch“ durch die Innenstadt

    So., 22.12.2019

    Demonstration gegen Tierversuchslabor Covance

    Gegen das Tierversuchslabor Covance wurde am Samstagnachmittag mit einem Lichtermarsch in der Innenstadt demonstriert.

    Eine Demonstration gegen das in Münster ansässige Tierversuchslabor Covance fand am Samstag in der Innenstadt statt. Die Teilnehmer forderten ein Ende von Tierversuchen.

  • Tiere

    Sa., 23.11.2019

    Mehr als 1000 Menschen bei Demo gegen Affenversuche

    Demonstranten halten ein Schild mit der Aufschrift "Tierversuche stoppen!" hoch.

    Münster (dpa/lnw) - Bis zu 1500 Menschen haben am Samstag in Münster gegen den Ausbau eines Tierversuchslabors für Affen demonstriert. Die Zahl nannte die Polizei. Initiator war der Verein «Ärzte gegen Tierversuche». Die Veranstalter zählten eigenen Angaben zufolge rund 2500 Teilnehmer, die mit Bannern und Plakaten in der Innenstadt den Stopp des Erweiterungsbaus und die Schließung des gesamten Labors gefordert hätten, wie die Ärztin Corina Gericke am Samstag sagte.

  • Protestaktion gegen Tierversuche

    Sa., 23.11.2019

    In Münsters City demonstrieren rund 1500 Menschen gegen Covance

    Protestaktion gegen Tierversuche: In Münsters City demonstrieren rund 1500 Menschen gegen Covance

    Das Tierversuchslabor Covance in Münster will seinen Betrieb erweitern. Der Verein „Ärzte gegen Tierversuche“ hat dagegen am heutigen Samstag zu einer Protestdemonstration in Münster aufgerufen.

  • Protest gegen Covance

    Fr., 22.11.2019

    Tierschutz-Demo gegen Affenlabor in Münster

    Tierschützer wollen am Samstag gegen das Tierversuchlabor Covance demonstrieren.  

    Tierschutz-Aktivisten aus ganz Deutschland wollen an diesem Samstag auf der Stubengasse gegen den Ausbau des Tierversuchslabor Covance am Kappenberger Damm protestieren. Die Veranstalter rechnen mit über 500 Teilnehmern.

  • Tierschützer kündigen Proteste an

    Fr., 25.10.2019

    Tierversuchslabor Covance: Erweiterungsbau soll 2021 stehen

    Covance erweitert seine Betriebsfläche. Das in Hiltrup ansässige Unternehmen macht Tierversuche.

    Das in Hiltrup ansässige Unternehmen Covance, das Tierversuche im Auftrag der Pharmaindustrie durchführt, baut an. Anfang 2021 soll der Erweiterungsbau fertiggestellt sein. Tierschützer befürchten, dass es dann dort noch mehr Tierversuche geben wird – und kündigen Proteste an.

  • Vorwurf der Misshandlung

    Fr., 18.10.2019

    Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Tierversuchslabor

    Ein Foto der Organisation Soko Tierschutz soll einen misshandelten Hund in dem Labor bei Hamburg zeigen.

    Seit Jahren ist das Unternehmen LPT im Fokus von Tierschützern. In den Laboren der Firma soll es zu Misshandlungen von Affen und Hunden gekommen sein. Eine Staatsanwaltschaft nimmt nun erstmals Untersuchungen gegen LPT auf.

  • Kriminalität

    Fr., 18.10.2019

    Staatsanwälte ermitteln gegen Tierversuchslabor

    Stade (dpa) - Nach Vorwürfen der Misshandlung von Versuchstieren in einem Labor bei Hamburg hat die Staatsanwaltschaft Stade Ermittlungen aufgenommen. Die Dauer der Ermittlungen sei schwer abzuschätzen, heißt es. Das sei kein alltäglicher Fall. Tierschützer prangern an, dass in einem Labor der Firma LPT im niedersächsischen Mienenbüttel Hunde und Affen bei Versuchen gesetzeswidrig misshandelt werden. Ein Aktivist hatte sich dort als Mitarbeiter eingeschlichen. Für morgen haben Tierschützer zu einer Demonstration am Firmensitz aufgerufen.