Tischtennis



Alles zum Schlagwort "Tischtennis"


  • Tischtennis-WM

    Do., 25.04.2019

    Boll vom Fieber gestoppt - Einzige Medaille im Mixed

    Hat sein WM-Achtelfinale abgesagt: Timo Boll.

    Die Auslosung, die Leistung, die Schwäche der Konkurrenz: Vieles sprach bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Budapest auf einmal für Timo Boll. Doch auf dem Weg zum möglichen ersten WM-Titel im Einzel oder Doppel wurde der deutsche Star vom Fieber gestoppt.

  • Tischtennis: TTV Metelen

    Do., 25.04.2019

    Medaillen für den TTV Metelen

    Lenya Duesmann-Artmann (l.) und Jan Große-Venhaus gelang der Sprung auf das Podest.

    Zum 32. Mal richtetet der TTR Rheine sein „Erich-Schulze-Gedächtnis-Turnier“ aus. Unter den Teilnehmern war auch eine kleine Delegation des TTV Metelen. Klein, aber fein – denn mit mehreren Medaillen ging es zurück nach Hause.

  • Tischtennis-WM

    Do., 25.04.2019

    Weltranglisten-Erster Zhendong in Budapest ausgeschieden

    In Budapest früh ausgeschieden: Fan Zhendong.

    Budapest (dpa) - Bei der Tischtennis-WM in Budapest ist der Weltranglisten-Erste und Turnierfavorit Fan Zhendong aus China bereits im Achtelfinale des Herren-Einzels ausgeschieden.

  • Tischtennis-WM

    Mi., 24.04.2019

    Deutsches Mixed hat Medaille sicher, Doppel im Viertelfinale

    Haben das WM-Viertelfinale erreicht: Timo Boll (l) und Patrick Franziska.

    Es war ein besonders emotionaler Tag bei der Tischtennis-WM in Budapest. Patrick Franziska und Petrissa Solja ist Bronze im Mixed nicht mehr zu nehmen, Timo Boll ist noch in zwei Wettbewerben dabei - und Dimitrij Ovtcharov völlig überraschend ausgeschieden.

  • Tischtennis-WM

    Mi., 24.04.2019

    «Dämpfer für Dima»: Ovtcharov bei erneut früh gescheitert

    Bei der WM in Budapest früh ausgeschieden: Dimitrij Ovtcharov.

    Er ist die frühere Nummer eins der Welt, ein World-Cup-Sieger und zweifacher Europameister: Doch bei Weltmeisterschaften im Tischtennis ist für Dimitrij Ovtcharov regelmäßig überraschend früh Schluss. Das war auch diesmal in Budapest so.

  • Tischtennis-WM

    Mi., 24.04.2019

    Einzel-Aus für Patrick Franziska bei der Tischtennis-WM

    Patrick Franziska ist auch in Budapest im Mixed erfolgreich.

    Budapest (dpa) - Nach seinen Erfolgen im Doppel und im Mixed ist Patrick Franziska bei der Tischtennis-WM im Einzel-Wettbewerb in der dritten Runde ausgeschieden.

  • Tischtennis: Arminia Ochtrup

    Mi., 24.04.2019

    Arminia Ochtrups Hobbygruppe verzichtet auf Sommerpause

    Henrik Timmermann (v.l.) trainiert die Hobbygruppe der Tischtennisabteilung des SC Arminia Ochtrup.

    Die Cracks haben ihre Schläger längst in die Ecke gestellt, doch beim SC Arminia Ochtrup gibt es immer noch Aktive, die den kleinen weißen Ball über das Netz schlagen: Gemeint ist die Hobbygruppe der Tischtennisabteilung, die sich keine Sommerpause gönnt. Unter den erfahrenen Augen eines Lizenztrainers können auch Neu- und Wiedereinsteiger jederzeit in lockerer Atmosphäre an die Platten gehen.

  • Tischtennis-WM

    Di., 23.04.2019

    Erfolg im Akkord: Boll siegt im Einzel und Doppel

    Erfolgreich in Budapest: Timo Boll (l) und Patrick Franziska.

    Drei Spiele, drei Siege: Timo Boll hat bei der Tischtennis-WM einen harten, aber auch erfolgreichen Tag erlebt. Für die deutschen Frauen galt das in Budapest dagegen nicht.

  • Tischtennis-Spieler Franziska

    Di., 23.04.2019

    Der unsichtbare Dritte

    Patrick Franziska (r) ist im Doppel mit Timo Boll eine Medaille zuzutrauen.

    Patrick Franziska gehört zu den besten Tischtennis-Spielern der Welt - steht in Deutschland aber immer im Schatten von Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov. Bei der WM in Budapest soll sich das ändern. Im Doppel gehören Boll und er zu den Medaillenkandidaten.

  • WM in Budapest

    Mo., 22.04.2019

    Erster Sieg für Boll und Franziska bei der Tischtennis-WM

    Timo Boll gewinnt mit Patrick Franziska das Doppel-Match bei der Tischtennis-WM

    Am Anfang mussten Timo Boll und Patrick Franziska zittern, dann sind sie doch noch erfolgreich in die Tischtennis-WM gestartet. Für die beiden Top-20-Spieler könnte es bei diesem Turnier weit gehen.