Toastbrot



Alles zum Schlagwort "Toastbrot"


  • Lebensmittelhandel

    Mo., 14.10.2019

    Der mühsame Kampf gegen die Verpackungsflut

    Gerd Müller (CSU), Bundesentwicklungsminister, informiert sich in einem Berliner Lidl-Supermarkt zu fairem Einkauf und fragt bei einem gemeinsamen Supermarkt-Rundgang mit Journalisten, warum Bio-Gurken in Plastikfolie eingepackt sein müssen.

    Immer mehr Verbrauchern sind aufwendige Plastikverpackungen ein Ärgernis. Der Handel reagiert und verkauft inzwischen etwa Toastbrote ohne Plastikhüllen oder Schlangengurken ohne Schrumpffolien. Verbraucherschützern ist das nicht genug.

  • Kunststoffteilchen möglich

    Fr., 11.10.2019

    Toastbrot von Aldi Nord zurückgerufen

    Die Reineke-Brot GmbH hat bei Aldi Nord verkauftes Toastbrot zurückgerufen. Es handele sich um die Sorten «Goldähren Dreikorntoast 500g» und «Goldähren Vollkornsandwich 750g».

    Plastikpartikel könnten sich im Brot der Marke «Goldähren» befinden und wurden von Aldi Nord verkauft. Die Produkte sollte besser nicht verzehrt werden.

  • Lebensmittel

    Do., 10.10.2019

    Toastbrot von Aldi Nord zurückgerufen

    Salzkotten (dpa) - Die Reineke-Brot GmbH hat bei Aldi Nord verkauftes Toastbrot zurückgerufen. Es handelte sich um die Sorten «Goldähren Dreikorntoast 500g» und «Goldähren Vollkornsandwich 750g» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19. Oktober, wie das Unternehmen mitteilte. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich darin Kunststoffteilchen befänden. Die entsprechenden Produkte seien bei Aldi Nord in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Nordhessen im Sortiment gewesen, daraus aber entfernt worden. Gekauftes Brot könne auch ohne Kassenbon zurückgegeben werden.

  • Lebensmittel

    Do., 10.10.2019

    Toastbrot von Aldi Nord zurückgerufen

    Eine Frau hält einen Einkaufskorb von Aldi Nord in der Hand. .

    Salzkotten (dpa) - Die Reineke-Brot GmbH hat bei Aldi Nord verkauftes Toastbrot zurückgerufen. Es handelte sich um die Sorten «Goldähren Dreikorntoast 500g» und «Goldähren Vollkornsandwich 750g» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19. Oktober, wie das Unternehmen aus Salzkotten bei Paderborn am Donnerstag mitteilte. 

  • Markus Knuf stellt Backwaren ohne Zucker her

    Mi., 17.01.2018

    Brötchen mit Köpfchen

    Markus Knuf stellt Backwaren ohne Zucker her: Brötchen mit Köpfchen

    Schoko-Croissant, Rosinenbrötchen, Toastbrot – und das alles vegan und zuckerfrei. Geht nicht? Geht doch. Das sagt zumindest Markus Knuf, der in seiner Bäckerei ausschließlich Backwaren ohne tierische Produkte und ohne Industriezucker herstellt. Zu Beginn noch von der Konkurrenz belächelt, hat Knuf mittlerweile einen breiten Kundenstamm aufgebaut: Durch die Bäckerlandschaft geht ein Ruck.

  • Ursachen werden oft unterschätzt

    Do., 13.04.2017

    Verhungern im Münsterland

     

    Nicht nur im Sudan verhungern Menschen. Im Münsterland sind es Patienten mit Essstörungen, Alkoholiker, die es mit der Flüssignahrung wörtlich nehmen, Senioren, die nur noch von schwarzem Kaffee und Toastbrot leben.

  • Käse-Sandwich à la Freiraum

    Di., 16.08.2016

    Das Rezept

    Zutaten: Toastbrot, Ketchup, Remoulade, Röstzwiebeln, Gurkenscheiben, Scheiblettenkäse

  • Wissenschaft

    Fr., 05.09.2014

    Forscherin entdeckt Mittel zum Entschärfen von Chili-Schock

    Die Ernährungswissenschaftlerin Désirée Schneider misst in ihrem Labor der Hochschule Fulda Chilisoße für ihr Forschungsprojekt ab. Foto: Jörn Perske

    Fulda (dpa) - Mascarpone auf nicht geröstetem Toastbrot neutralisiert die Schärfe von Chili am besten. Das hat die Ernährungswissenschaftlerin Désirée Schneider von der Hochschule Fulda herausgefunden. Bislang stünden nur unzureichend wirksame Mittel zur Verfügung, um die Schärfe des Capsaicins aus den Schoten zu mildern, sagte Ingrid Seuß-Baum, Professorin für Lebensmitteltechnologie an der Hochschule Fulda.

  • Wissenschaft

    Fr., 05.09.2014

    Forscherin entdeckt Mittel zum Entschärfen eines Chili-Schocks

    Fulda (dpa) - Mascarpone auf nicht geröstetem Toastbrot neutralisiert die Schärfe von Chili am besten. Das hat die Ernährungswissenschaftlerin Désirée Schneider von der Hochschule Fulda herausgefunden. Bislang stünden nur unzureichend wirksame Mittel zur Verfügung, um die Schärfe des Capsaicins aus den Schoten zu mildern, heißt es. Sensorische Methoden wie das Verkosten sind wichtig, um die Qualität von Lebensmitteln zu kontrollieren und neue Produkte zu entwickeln. Das Testen scharfer Nahrungsmittel ist aber schwierig und unangenehm, wenn das Brennen im Mund nicht nachlässt.

  • Greven

    Fr., 06.05.2011

    Das Rezept: Giersch-Knödel