Tonband



Alles zum Schlagwort "Tonband"


  • Ludger Hecking veröffentlicht neues Buch

    Fr., 01.11.2019

    Dialoge mit dem Vater auf Tonband aufgezeichnet

    Neu erschienen ist das Buch „Wie ein Lokführer den Krieg durchlebte“ von Ludger Hecking.

    In den 1980er-Jahren zeichnete Ludger Hecking Dialoge mit seinem Vater über dessen Erlebnisse im Zweiten Weltkrieg auf. Diese dienten ihm nun als Grundlage für sein Buch „Wie ein Lokführer den Krieg durchlebte“.

  • Geschichte

    Do., 09.06.2016

    Dokumente zu Auschwitz-Prozess als «Memory of the World»

    Der Richter und Staatsanwalt Fritz Bauer war maßgeblich am Zustandekommen der Auschwitzprozesse beteiligt.

    Wiesbaden/Frankfurt (dpa) - Die Akten und Tonbänder zum Frankfurter Auschwitz-Prozess stehen vor der Aufnahme ins Dokumentenregister der Welt. Die deutsche Unesco-Kommission hat die Unterlagen dazu bei der Generaldirektion in Paris eingereicht, wie Hessens Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

  • Prozesse

    Fr., 10.07.2015

    BGH: Kohl darf Tonbänder mit Erinnerungen behalten

    Karlsruhe (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl darf die Tonbänder mit seinen Lebenserinnerungen behalten. Der Publizist Heribert Schwan ist mit seiner Revision vor dem Bundesgerichtshof gescheitert. Der Journalist hatte mit Kohl darum gestritten, wem die Bänder gehören. Der ehemalige Bundeskanzler klagte auf eine Herausgabe und bekam schon in den Vorinstanzen Recht. Schwan hatte lange Gespräche mit Kohl aufgezeichnet und auf deren Grundlage drei Memoirenbände verfasst, in denen jedoch nur Kohl als Autor genannt wird.

  • Prozesse

    Fr., 10.07.2015

    BGH: Kohl darf Tonbänder mit Erinnerungen behalten

    Heribert Schwan im Bundesgerichtshof in Karlsruhe: Der Journalist ist mit seiner Revision gescheitert.

    Karlsruhe (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl (CDU) darf die Tonbänder mit seinen Lebenserinnerungen behalten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Freitag entschieden (Az.: V ZR 206/14). Damit scheiterte der Publizist Heribert Schwan mit seiner Revision in Karlsruhe. Der Journalist hatte mit Kohl darum gestritten, wem die Bänder gehören. Ihnen wird ein erheblicher historischer Wert zugestanden.

  • Prozesse

    Fr., 10.07.2015

    BGH: Kohl darf Tonbänder mit Erinnerungen behalten

    Der Publizist Heribert Schwan im Bundesgerichtshof.

    Karlsruhe (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl (CDU) darf die Tonbänder mit seinen Lebenserinnerungen behalten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Freitag entschieden (Az.: V ZR 206/14). Damit scheiterte der Publizist Heribert Schwan mit seiner Revision in Karlsruhe. Der Journalist hatte mit Kohl darum gestritten, wem die Bänder gehören. Ihnen wird ein erheblicher historischer Wert zugestanden.

  • Musik

    Mi., 19.11.2014

    Tonband von Hamburger Beatles-Aufnahme soll gut 6000 Dollar bringen

    Dallas (dpa) - Mindestens 6000 US-Dollar soll ein mehr als 50 Jahre altes Tonbandgerät samt Tonband bringen, mit dem ein legendäres Konzert der damals noch unbekannten Beatles in Hamburg aufgenommen wurde. Das Gerät sei 1962 bei einem Auftritt der Band im Star Club benutzt worden, hieß es vom Auktionshaus Heritage Auction in Dallas. Als die Beatles berühmt wurden, wurde die Aufnahme, obwohl die Qualität miserabel war, zum Unmut der Beatles als Platte veröffentlicht. Zur Auktion gehört ein Band mit dem Mitschnitt.

  • Prozesse

    Di., 02.09.2014

    Ghostwriter von Helmut Kohl geht in Revision

    Heribert Schwan legte Revision ein. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

    Köln (dpa/lnw) - Der Streit um 200 Tonbänder mit den Lebenserinnerungen von Altkanzler Helmut Kohl soll vor den Bundesgerichtshof. Der Publizist Heribert Schwan teilte am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa in Köln mit, er habe sich entschieden, Revision gegen das jüngste Urteil des Oberlandesgerichts Köln einzulegen. Das Gericht hatte die Tonbänder Kohl zugesprochen. Schwan, der als Ghostwriter Kohls Memoiren verfasst hatte, erhebt ebenfalls Anspruch darauf. Er argumentiert, dass er die Tonbänder beschafft und den CDU-Politiker darauf 630 Stunden lang befragt habe.

  • Prozesse

    Fr., 18.07.2014

    Helmut Kohl darf Interview-Tonbänder wohl behalten

    Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl fordert vo einem Journalisten Tonbänder zurück. Foto: Uwe Anspach

    Köln (dpa) - Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl kann 135 Tonbänder mit Gesprächen über sein Leben voraussichtlich behalten.

  • Prozesse

    Fr., 18.07.2014

    Gericht will Helmut Kohl Tonbänder überlassen

    Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU). Foto: Uwe Anspach/Archiv

    Köln (dpa/lnw) - Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl kann 135 Tonbänder mit Gesprächen über sein Leben voraussichtlich behalten. Obwohl das Oberlandesgericht Köln am Freitag noch kein Urteil in dem Rechtsstreit über die Bänder sprach, stellte der Vorsitzende Richter Hubertus Nolte unmissverständlich klar, dass die Berufung des Ghostwriters von Kohls Memoiren «wohl keine Aussicht auf Erfolg» habe. Der Ghostwriter Heribert Schwan meint, dass die Bänder mit insgesamt 600 Stunden Gesprächsaufzeichnung ihm und nicht Kohl zustehen. Das Gericht will seine Entscheidung am 1. August verkünden. Schwan sagte der Nachrichtenagentur dpa: «Wir gehen in die nächste Instanz.»

  • Geschichte

    Mo., 07.10.2013

    Tonbänder des Frankfurter Auschwitz-Prozesses im Internet

    Frankfurter Auschwitz-Prozess: Zum 50. Jahrestag Verfahrens werden die Tonband-Aufnahmen der Zeugenaussagen im Internet veröffentlicht. Foto: Archiv

    Frankfurt/Main (dpa) - Zum 50. Jahrestag des ersten Frankfurter Auschwitz-Prozesses werden die Tonband-Aufnahmen der Zeugenaussagen im Internet veröffentlicht.