Totschlag



Alles zum Schlagwort "Totschlag"


  • Kriminalität

    Mo., 02.03.2020

    Kriminalität sinkt auf 30-Jahres-Tief: Aber mehr Morde

    Herbert Reul (CDU) spricht auf einer Pressekonferenz.

    Insgesamt hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen so wenig Kriminalität wie seit 30 Jahren nicht registriert. Aber ausgerechnet bei Mord, Totschlag und Vergewaltigung steigen die Zahlen deutlich.

  • Urteile

    Do., 20.02.2020

    Frauenleiche im Koffer: Zwölf Jahre Haft für Ehemann

    Mit einem Richterhammer wie diesem wird auch in diesem Prozess Recht gesprochen.

    Ein Mann tötet seine Frau mit 76 Messerstichen und versteckt die Leiche in einem Koffer. Das Gericht verhängt zwölf Jahre Haft wegen Totschlags - nicht wegen Mordes.

  • Prozesse

    Di., 18.02.2020

    Versuchter Totschlag: Opfer rückt von Aussage ab

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In einem Prozess um die versuchte Tötung einer 26-Jährigen in einer Düsseldorfer Tiefgarage ist das Opfer von seiner bisherigen Aussage abgerückt. Die Ehefrau des Angeklagten sagte am Dienstag beim Prozessauftakt am Landgericht aus, sie habe ihren Mann aus Wut bei der Polizei falsch beschuldigt, um sich an ihm zu rächen. Er habe sich um seine dreijährige Tochter nicht gekümmert und sogar bezweifelt, dass sie sein Kind sei. Das habe sie wütend gemacht. Ihr Mann habe sie allenfalls zwei oder drei Mal leicht geschlagen.

  • Prozesse

    Fr., 07.02.2020

    «Prof. Dr.» wegen versuchten Totschlags verurteilt

    Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Um eine letzte Umarmung auf dem Pflegebett hatte er seine Frau gebeten und dann ein Fleischermesser unter dem Kopfkissen hervorgezogen: Ein 74-jähriger Düsseldorfer ist wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Düsseldorf sprach ihn am Freitag schuldig.

  • Kriminalität

    Mo., 03.02.2020

    Neun Jahre Haft für Totschlag mit Samuraischwert

    Eine Statue der Justizia.

    Das Opfer wurde mit 37 Schwerthieben getötet und lag in einer Blutlache. Das Landgericht Mönchengladbach verurteilte am Montag einen Mann wegen Totschlags. Er hatte nach der Tat selbst die Polizei gerufen und im Prozess gestanden.

  • Vorfall in Gelsenkirchen

    Do., 16.01.2020

    Tödliche Polizeischüsse: Ermittlungen wegen Totschlags

    Der Tatort vor einer Polizeistation in Gelsenkirchen Anfang Januar.

    Die tödlichen Schüsse eines Polizeianwärters auf einen mit einem Messer bewaffneten Mann in Gelsenkirchen sorgten für Aufsehen. Was wirklich passierte, ist noch immer nicht klar. Auch nicht, ob die Schüsse wirklich aus Notwehr fielen.

  • Polizei

    Do., 16.01.2020

    Nach Polizeischüssen: Ermittlungen wegen Totschlags

    Ein Tatort vor einer Polizeistation ist mit einem Absperrband für Ermittlungsarbeiten abgegrenzt.

    Die tödlichen Schüsse eines Polizeianwärters auf einen mit einem Messer bewaffneten Mann in Gelsenkirchen sorgten für Aufsehen. Was wirklich vor der Polizeiwache passierte, ist noch immer nicht klar. Auch nicht, ob die Schüsse wirklich aus Notwehr fielen.

  • TV-Tipp

    Do., 12.12.2019

    Steirerkreuz

    Pauline Fürst (Gisela Schneeberger, r) verbittet sich allzu direkte Fragen von Sandra Mohr (Miriam Stein, M.) und Sascha Bergmann (Hary Prinz).

    Mord und Totschlag, Frömmigkeit und Heuchelei: All das ist im neuen Österreich-Krimi mit Miriam Stein im Ersten zu sehen.

  • Kriminalität

    Di., 26.11.2019

    Mord und Totschlag: Ermittler sehen Chancen bei 80 Altfällen

    Ein Schild weist auf das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hin.

    Derzeit werden im Landeskriminalamt NRW sämtliche ungeklärten Mordfälle seit 1970 unter die Lupe genommen. Bei rund 80 Verbrechen sehen die Ermittler bereits Chancen, den Täter doch noch zu ermitteln.

  • Wegen Totschlags

    Di., 19.11.2019

    Zwilling im Mutterleib totgespritzt: Frauenärzte verurteilt

    Ein Urteil des Berliner Landgerichts gegen zwei Frauenärzte wird erwartet.

    Nur das gesunde Kind sollte zur Welt kommen. So war es mit der Mutter vereinbart. Zwei Ärzte töteten den anderen Zwilling mit Kaliumchlorid.