Trümmer



Alles zum Schlagwort "Trümmer"


  • Havixbecker war in Beirut im Einsatz

    Do., 20.08.2020

    „Was wir dort gesehen haben, war schockierend“

    In dem durch die Explosion im Hafen von Beirut zerstörten Gelände suchten Hunde des THW nach Überlebenden.

    Stephan Mondry ist Rettungshundeführer beim THW Havixbeck. Mit seiner Hündin Belana suchte er nach der verheerenden Explosion in Beirut in den Trümmern nach Überlebenden. Die Bilder von der Zerstörung gehen Mondry nicht mehr aus dem Kopf.

  • Chaos als Chance?

    Mi., 12.08.2020

    Maas besucht die Trümmer im Beiruter Hafen

    Außenminister Heiko Maas sieht sich bei seinem Besuch in Beirut die immense Zerstörung nach der Explosion vom 4. August an.

    Die verheerende Explosion in Beirut hat auch die deutsche Botschaft schwer getroffen. Außenminister Maas reist in die libanesische Hauptstadt, um den Mitarbeitern beizustehen. Von seinem Besuch geht aber auch eine politische Botschaft aus.

  • Kommentar: Der Verfall des Libanon

    Fr., 07.08.2020

    Versagende Eliten

    Kommentar: Der Verfall des Libanon: Versagende Eliten

    Die Bergungsarbeiten in den Trümmern des Beiruter Hafens kommen nur langsam voran. Mittlerweile sind auch internationale Helfer im Einsatz. Doch der sich abzeichnende Hintergrund der Katastrophe wirft ein Schlaglicht auf die verbreitete Korruption und Vetternwirtschaft im Land. Ein Kommentar von Dorle Neumann.

  • Zahl der Toten steigt

    Fr., 07.08.2020

    Helfer bergen weitere Opfer in Beirut

    Nach der Katastrophe von Beirut sind 16 Menschen festgenommen worden.

    Die Bergungsarbeiten in den Trümmern des Beiruter Hafens kommen nur langsam voran. Mittlerweile sind auch internationale Helfer im Einsatz. Doch die Hoffnung auf weitere Überlebende schwindet.

  • Schäden in Milliardenhöhe

    Mi., 05.08.2020

    Beirut unter Schock - Länder schicken Rettungsteams

    Ein Wachmann eines Autohauses steht vor den zerstörten Geschäftsräumen.

    Am Tag nach der gewaltigen Detonation in Beirut wandern die Menschen über Scherben und Trümmer. Tausende haben ihre Unterkunft verloren. Aus anderen Ländern reisen Ärzte-Teams und Katastrophenhelfer an, um nach verschütteten Opfern zu suchen. Die Zeit drängt.

  • 75 Jahre Potsdamer Abkommen

    Do., 30.07.2020

    Neue Welt zwischen Trümmern und Tanz

    Vor dem runden, damals eigens aus Moskau herangeschafften Konferenztisch stehen die originalen Stuhlreihen, die Sitzgelegenheiten der „Großen Drei“ übrigens mit deutlich höheren Lehnen. Die Stühle wurden aus anderen umliegenden Hohenzollernschlössern herbeigeschafft

    Vom 17. Juli bis zum 2. August 1945 ist das Potsdamer Schloss Cecilienhof Zentrum der Weltpolitik. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg hat trotz der Corona-Krise aus Anlass des 75. Jahrestages bis zum 31. Oktober 2021 eine Sonderausstellung am authentischen Ort in Potsdam geplant.

  • Unfälle

    Do., 30.07.2020

    Nach Hauseinsturz in Düsseldorf: Feuerwehr birgt Leichen

    Mitglieder der Höhenrettungsgruppe arbeiten an dem eingestürzten Anbau eines Wohnhauses.

    Tagelang lagen zwei Verschüttete unter den Trümmern eines eingestürzten Hauses in Düsseldorf - nun sind sie tot geborgen worden. Die Feuerwehr, die fieberhaft nach den Vermissten gesucht hatte, rückt ab. Offen ist, warum das Gebäude zusammenstürzte.

  • Nach Hauseinsturz

    Di., 28.07.2020

    Vermisster Bauarbeiter tot in Trümmern entdeckt

    Im Düsseldorfer Zentrum sind bei Bauarbeiten Teile eines Gebäudes eingestürzt.

    Nach einem Hinterhaus-Teileinsturz in Düsseldorf finden die Einsatzkräfte einen vermissten Bauarbeiter. Er ist tot. Geborgen werden kann er zunächst nicht. Die Retter hoffen, den zweiten Vermissten lebend zu finden.

  • Packend

    Di., 23.06.2020

    Historienthriller: «Auf den Trümmern von Berlin»

    In ihrem Erstling stellen Liv Amber und Alexander Berg zwei miteinander verquickte Kriminalfälle in den Mittelpunkt. Die Geschichte spielt 1948 in Westberlin.

  • Konzerte und Events

    Di., 21.04.2020

    Marek Lieberberg: Die Branche liegt in Trümmern

    Marek Lieberberg fordert einen Schutzschirm.

    Großveranstaltungen sind mindestens bis zum 31. August verboten. Konzertveranstlter Marek Lieberberg zeichnet ein düsteres Bild.