Trabrennsport



Alles zum Schlagwort "Trabrennsport"


  • Trabrennsport: 108. Renntag des Rennvereins Drensteinfurt

    So., 19.08.2018

    PS-Giganten im Kreisverkehr

    Prächtige Kulisse, hochklassiger Sport: 7500 Zuschauer erlebten beim Rennverein Drensteinfurt einen unterhaltsamen Nachmittag.

    Pferdestärken-Spektakel in Drensteinfurt: Am Sonntagnachmittag sahen 7500 Besucher auf der Trabrennbahn zwölf Starts auf der 2100 Meter langen Runde. Neben einem Sieger, „auf den man hätte wetten können”, machte ein Senkrechtstarter auf sich aufmerksam.

  • Trabrennsport: Renntag im Erlfeld

    Fr., 10.08.2018

    Saisonplanung mit der Europakarte

    Auf allen Strecken erfolgreich, dennoch ist die Bilanz Ronny de Beers auf Rasenbahnen ungleich besser. Er freut sich bereits auf das Rennen im Drensteinfurter Erlfeld.

    Wenn in der kommenden Woche der Drensteinfurter Renntag über die Bühne geht, wenn Pferde aus dem In- und Ausland im Erlfeld ihre Runden drehen, dann darf ein Shootingstar aus den Niederlanden nicht fehlen: Ronald de Beer, 32-jähriger Profi aus den Niederlanden, der in Sachen Trabrennsport derzeit unermüdlich auf Achse ist.

  • Renntag im Erlfeld

    Do., 02.08.2018

    Ab 20 Cent auf Sieg

    Freuen sich auf das sportliche Großereignis am 19. August: Rennvereinsvorsitzender Klaus Storck, der sportliche Leiter Detlef Orth und der dritte Vorsitzende Paul Fels (v. li.).

    Nur noch zweieinhalb Wochen, dann dreht sich im Erlfeld wieder alles um den Trabrennsport. Der nächste Renntag startet am Sonntag, 19. August. Und wie jedes Jahr wartet neben den zwölf Rennen auch wieder ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf die Besucher.

  • Trabrennsport

    Di., 27.02.2018

    Großer Bahnhof für Gewinner des Drensteinfurt-Cups für Amateure 2017

    Eine vielköpfige Delegation des Drensteinfurter Rennvereins zeichnete in Dinslaken die Gewinner des „Drensteinfurt-Cups der Amateure 2017“ aus.

    40 Mitglieder des Drensteinfurter Rennvereins waren auf der Trabrennbahn in Dinslaken zu Gast. Sie zeichneten die Erstplatzierten des „Drensteinfurt-Cups für Amateure 2017“ aus. Vereinspräsident Klaus Storck gab zudem den Termin für die diesjährige Austragung des Renntages im Erlfeld bekannt.

  • WN verlosen Karten für Drensteinfurt

    Mi., 02.08.2017

    Schnelle Traber auf der Erlfeld-Runde

    Ein Rennen mehr als bisher bietet der kommende Renntag in Drensteinfurt den Gästen an.

    Ein „Hauch von Ascot“ umweht am 20. August (Sonntag, Rennbeginn 13.30 Uhr) das Erlfeld in Drensteinfurt. Die Grasbahn lockt in jedem Jahr die Freunde des Trabrennsports auch aus den Nachbarländern an. Die WN verlosen Karten für den Wettbewerb.

  • Renntag am 20. August

    Di., 01.08.2017

    Spannung garantiert

    Zwölf Rennen im Sulky und ein Trabreiten stehen beim Renntag am 20. August auf dem Programm. Für letzteres hat sich Championesse Ronja Walter (li.) mit Top-Leistungen empfohlen.

    Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am Sonntag, 20. August, startet in Drensteinfurt der nächste Renntag. Das Rahmenprogramm steht. Die Freunde des Trabrennsports dürfen sich auf zwölf spannende Rennen im Sulky sowie auf einen Wettbewerb im Trabreiten freuen.

  • Trabrennsport | Rita Drees feierte ihren 75. Geburtstag

    Mo., 01.05.2017

    Siegquote von über 30 Prozent

    Rita Drees, bis heute die siegreichste Amateurfahrerin, feierte ihren 75. Geburtstag.

    Rita Drees, die gut fünf Jahrzehnte den Trabrennsport in Deutschland geprägt hat und bis heute die siegreichste Amateurfahrerin der Welt ist, hat am Sonntag ihren 75. Geburtstag gefeiert.

  • WN verlosen Karten für den Trabsport-Renntag in Drensteinfurt

    Mi., 10.08.2016

    Wetten an der Grasbahn

    Die Grasbahn lockt die Freunde des Trabrennsports in jedem Jahr in Scharen an.

    Im Vorjahr trotzten Veranstalter und Zuschauer dem miserablen Wetter: Rund 1500 Freunde des Trabrennsports folgten der Einladung des Rennverein Drensteinfurt und Umgebung. Der setzt darauf, dass die Neuauflage des traditionsreichen Grasbahn-Wettbewerbs am 21. August (Sonntag, ab 11 Uhr) unter weitaus günstigeren Bedingungen stattfinden kann. Die WN verlosen Karten für den Tag auf der Anlage.

  • Klaus Storck und der Rennverein

    Di., 02.08.2016

    Kein Leben ohne Trabrennsport

    Der Trabrennsport ist die große Liebe von Klaus Storck.

    Ein Leben ohne den Trabrennsport und ohne den Drensteinfurter Rennverein kann sich Klaus Storck heute nicht mehr vorstellen. Seit 35 Jahren ist Storck Mitglied des Vereins, seit 1992 erster Vorsitzender. Vorher hatte er im Vorstand bereits drei Jahre als zweiter Vorsitzender gearbeitet.

  • Pferdesport

    Fr., 29.07.2016

    Finne Mika Forss neuer Europameister der Trabrennfahrer

    Sulky-Fahrer kämpfen auf der Trabrennbahn Mariendorf um den Sieg.

    Berlin (dpa) - Der Finne Mika Forss hat zum Auftakt der Derby-Woche im Trabrennsport in Berlin-Mariendorf die seit 1969 ausgetragene 36. Europameisterschaft der Berufsrennfahrer gewonnen. Der 47-jährige holte bereits den sechsten Titel für sein Heimatland in der Geschichte des Championats. Vor etwa 4000 Zuschauern setzte sich der Sulky-Profi am Freitagabend nach sechs spannenden Rennen mit permanent wechselnden Positionen im Feld der zwölf Fahrer aus zwölf Ländern mit 60 Punkten vor dem schwedischen Favoriten Björn Goop (52) und dem Niederländer Rick Ebbinge (47) durch.