Traditionsgaststätte



Alles zum Schlagwort "Traditionsgaststätte"


  • Gasthof Wember wehrt sich gegen Schließungsgerüchte

    Fr., 08.11.2019

    „Wir wollen, dass das aufhört“

    Allen üblen Gerüchten zum Trotz: Marianne Schneider und ihr Sohn Michael Selker werden ihre Gaststätte weiter betreiben.

    Der Gasthof Wember in Seppenrade ist eine Traditionsgaststätte, wie sie traditioneller nicht sein kann. Seit Monaten haben die Betreiber Marianne Schneider und ihr Sohn Michael Selker mit Schließungsgerüchten zu kämpfen. Das sei blanker Unsinn, im Gegenteil: Die Wirtsleute investieren sogar in die Gaststätte.

  • Hotelbetrieb geht weiter

    Do., 24.10.2019

    Gaststätte Ostermann schließt

    Stella und Willi Ostermann haben sich schweren Herzens zu dem einschneidenden Schritt entschlossen.

    Für die Traditionsgaststätte Ostermann im Ahlener Ortsteil Dolberg ist jetzt Schluss. Der Hotelbetrieb wird aber weitergeführt.

  • Erst Hygienemängel, dann Pächter gekündigt

    Sa., 04.05.2019

    „Düesbergklause“ steht vor einem Neuanfang

    Die Düesbergklause ist seit März geschlossen.

    Doppelschlag für die Traditionsgaststätte „Düesbergklause“. Erst stellte die Stadt Hygienemängel fest, dann wurde dem Pächter gekündigt. Seit ein paar Wochen ist sie nun bereits geschlossen.

  • Bärbel Hermes übernimmt das Hotel Zurmühlen

    Di., 30.04.2019

    „Lebenstraum“ mit viel Platz

    Bärbel Hermes (re.) und ihr Team bringen den Biergarten auf Hochglanz. Für die Eröffnung am morgigen 1. Mai hoffen die Frauen auf einen schönen Sonnentag.

    Am 1. Mai eröffnet Bärbel Hermes das Hotel Zurmühlen neu. Sie möchte die Traditionsgaststätte zu neuem Glanz bringen.

  • Dockland GmbH übernimmt Traditionsgaststätte

    Fr., 15.03.2019

    Pächterwechsel im „Kruse-Baimken“

    Dockland GmbH übernimmt Traditionsgaststätte: Pächterwechsel im „Kruse-Baimken“

    Walter Gertz zieht sich nach knapp vier Jahrzehnten aus der Gastronomie zurück. Am Sonntag ist sein letzter Tag als Pächter in der Gastronomie am Aasee. Die Dockland GmbH und Gastronom Axel Bröker übernehmen den Betrieb.

  • Haus Pelmke: Für 600 000 Euro zum Verkauf

    Do., 31.01.2019

    Hoffnung auf neue Gastronomie

    Seit Ostern 2018 geschlossen und nach dem Insolvenzverfahren jetzt auf dem Immobilienmarkt: Gasthaus Pelmke an der Hauptstraße in Vorhelm. Vor allem die örtlichen Vereine haben unter dem fehlenden Raumangebot zu leiden.

    Seit Monaten hoffen die Vorhelmer und viele auswärtige Gäste auf eine Wiedereröffnung der Traditionsgaststätte Pelmke. Inzwischen steht fest: Sowohl Gasträume und Biergarten, Küche und Kegelbahnen sowie eine Privatwohnung stehen zum Verkauf.

  • Traditionsgaststätte schließt und meldet Insolvenz an

    Sa., 05.01.2019

    Der Deutsche Herd bleibt kalt

    Der Deutsche Herd in Gimbte hat Tradition: Anne Siemon (70) war 50 Jahre mit ihrem verstorbenen Mann Siggi der Motor der Gaststätte.

    Der Deutsche Herd in Gimbte ist eine Traditionskneipe. Über 50 Jahre wurde sie von der Familie Siemon betrieben. Jetzt musste man Insolvenz anmelden – eine Strukturkrise.

  • Schriftzug „Handelshof“ kennzeichnet Standort einer Traditionsgaststätte

    Do., 27.12.2018

    Erinnerung ans „gute alte Senden“

    Mit Hilfe der Wohnungseigentümer Fritz Daldrup (v.l.) und Peter Neumann hat der Architekt Bernd Sparenberg den historischen Schriftzug am Neubau angebracht. Er soll alteingesessene Sendener auch an den ehemaligen Wirt Siggi Hartmann erinnern.

    Der Architekt Bernd Sparenberg hat ein vor Jahren gegebenes Versprechen erfüllt und den Schriftzug der ehemaligen Gaststätte „Handelshof“ am Neubau Müsterstraße 3a angebracht. Das Gebäude befindet sich auf dem Gelände der 2014 abgerissenen Wirtschaft.

  • „Klein-Köln“ möchte bei Pelmke feiern

    Di., 06.11.2018

    Karneval soll im Dorf bleiben

    Wenn alles wie geplant läuft, wird das närrische Treiben – hier eine Aufnahme aus dem Februar dieses Jahres – im kommenden Frühjahr wie gewohnt am Gasthaus Pelmke ausgerichtet. Bis zum „Elften im Elften“ will die KG „Klein-Köln“ alles dingfest gemacht haben.

    Auch wenn die Traditionsgaststätte Pelmke geschlossen ist – die KG „Klein-Köln“ möchte am liebsten dort, an gewohnter Stelle, ihr närrisches Treiben ausrichten. Die Verhandlungen darüber laufen auf Hochtouren.

  • „Langenbrücker Hof“

    So., 04.11.2018

    Traditionsgaststätte öffnet wieder

    Lyudmila Schelawski und Tochter Nicole freuen sich schon, wenn sie am 1. Dezember die Getränke für die ersten Gäste zapfen können. Der“Langenbrücker Hof“ war mehr als zweieinhalb Jahre geschlossen.

    Im „Langenbrücker Hof“ brennt wieder Licht. Noch sind die Handwerker bei der Arbeit, ab dem 1. Dezember öffnet die Traditionsgaststätte dann nach über zweieinhalbjähriger Pause unter dem angestammten Namen wieder die Tür. Familie Schelawski aus Westerkappeln erfüllt sich damit einen Traum.