Trainerdebatte



Alles zum Schlagwort "Trainerdebatte"


  • Heimniederlage gegen Union

    So., 10.11.2019

    Trotz desolatem Auftritt: Mainz will keine Trainerdebatte

    Mainz-Trainer Sandro Schwarz hadert mit der Niederlage gegen Union Berlin, braucht aber nicht um seinen Job zu fürchten.

    Mainz 05 muss sich selbst von Aufsteiger Union Berlin vorführen lassen. Zehn Jahre nach der Rückkehr ins Oberhaus droht den Rheinhessen erneut ein schwieriger Abstiegskampf - weiter mit Trainer Sandro Schwarz?

  • Nach Heimpleite gegen Union

    Sa., 09.11.2019

    Mainzer Sportvorstand will keine Trainerdebatte um Schwarz

    Ratlos: Mainz-Coach Sandro Schwarz bei der Heimpleite gegen Union Berlin.

    Mainz (dpa) - Sportvorstand Rouven Schröder wehrt sich nach der 2:3-Niederlage des FSV Mainz 05 gegen Union Berlin gegen eine Trainerdiskussion. «Ich möchte nicht jede Woche ein Plädoyer halten», sagte Schröder am Samstagabend mit Blick auf Sandro Schwarz. «Wir werden morgen früh trainieren und die Dinge ganz klar ansprechen. Daran wird sich nichts ändern.» Der 44-Jährige hatte bereits nach dem 0:8-Debakel in Leipzig am Wochenende zuvor den Chefcoach verteidigt.

  • FC Bayern München

    Mi., 06.11.2019

    Kovac-Nachfolge: Salihamidzic mauert zu Wenger-Spekulationen

    Wird als kommender Trainer des FC Bayern gehandelt: Arsène Wenger.

    Erstmal macht's Hansi Flick - und danach? Ralf Rangnick will nicht. Thomas Tuchel auch nicht. Die Trainerdebatte rund um den FC Bayern gewinnt an Dynamik. Ein einst von den Münchnern begehrter Franzose soll diesmal angeblich bereit sein.

  • Bundesliga am Sonntag

    So., 14.04.2019

    Hoffenheim erhöht «Druck auf die Liga» und auf Dardai

    Hoffenheim-Torschütze Nadiem Amiri (3.v.l.) nimmt Maß.

    Hertha BSC dümpelt unter Pal Dardai dem Saisonende entgegen. Pal Dardai kann weder Punkte für die Tabelle noch für sich selbst sammeln. Die Trainerdebatte geht nach dem 0:2 in Hoffenheim weiter. Mit viel Glück vermieden die Berliner eine Klatsche.

  • Niederlage in Augsburg

    Sa., 13.01.2018

    HSV stürzt in noch größere Abstiegsnot

    Augsburgs Philipp Max (r) und Hamburgs Gideon Jung im Zweikampf.

    Der Hamburger SV verpatzt den Rückrundenstart. Beim 0:1 in Augsburg ist die Offensivleistung des Tabellenvorletzten nicht erstligareif. Neue Spieler sind nicht in Sicht, eine Trainerdebatte wird erstickt.

  • Trainerdebatte

    Di., 28.11.2017

    Rummenigge: Heynckes hört im Sommer 2018 auf

    Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (l) geht nicht von einem Verbleib von Trainer Jupp Heynckes aus.

    München (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge geht nach eigenen Angaben von einem Ende des Trainerengagements von Jupp Heynckes beim FC Bayern nach dieser Saison aus.

  • Wolfsburg-Manager

    Mi., 05.10.2016

    Allofs will keine Trainerdebatte aufkommen lassen

    VfL-Manager Klaus Allofs will keine Trainerdebatte aufkommen lassen.

    Wolfsburg (dpa) - Der Wolfsburger Manager Klaus Allofs sieht trotz fünf sieglosen Spielen noch keinen Grund, über Trainer Dieter Hecking zu diskutieren.

  • Fußball: Bundesliga

    So., 26.04.2015

    BVB plant Kader und schielt nach Europa

    Heile Welt: Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (2.v.r) jubelt mit seinem Team über sein Tor zum 1:0 gegen Eintracht Frankfurt.

    Bei Borussia Dortmund dreht sich einiges. Um den Aufbau des künftigen Kaders, um eine Aufholjagd, die in der Europa League enden soll. Nur eine Trainerdebatte ist nicht mehr dabei. Jürgen Klopp genießt seine letzten Wochen in Dortmund, beim 2:0 gegen Eintracht Frankfurt gelang das gut.

  • Fußball

    Do., 09.10.2014

    Niederländer wollen Wiedergutmachung - Italien aus Kurs

    Zwei Siege für das Oranje-Team sind Pflicht: Holland-Trainer Guus Hiddink. Foto: Olaf Kraak

    Taktikdiskussion, Trainerdebatte und jede Menge Wut im Bauch: Die Niederlande stehen vor den Duellen mit den Fußball-Zwergen Kasachstan und Island bereits unter Druck. WM-Versager Italien ist in der EM-Qualifikation dagegen auf Kurs.

  • Fußball

    Mo., 29.09.2014

    Beiersdorfer stellt sich vor HSV-Trainer Zinnbauer

    Dietmar Beiersdorfer sieht eine Entwicklung bei der Mannschaft. Foto: Axel Heimken

    Der HSV schaffte gegen Frankfurt das langersehnte erste Saisontor, stand nach dem 1:2 aber erneut mit leeren Händen da. Trotz des letzten Tabellenplatzes will Vorstandschef Beiersdorfer keine neue Trainerdebatte. Zinnbauer mache einen tollen Job, sagte er.