Transferperiode



Alles zum Schlagwort "Transferperiode"


  • Fußball

    Mo., 05.10.2020

    Düsseldorf holt Stürmer Peterson und Abwehrspieler Klarer

    Neuer Stürmer für die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler (r).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat sich am letzten Tag der Transferperiode in der Offensive und Defensive verstärkt. Die Rheinländer holten den schwedischer Stürmer Kristoffer Peterson von Swansea City und Abwehrspieler Christoph Klarer vom FC Southampton.

  • Fußball

    Mo., 05.10.2020

    Paderborn holt Nkaka und Owusu

    Prince Owusu in Aktion.

    Paderborn (dpa/lnw) - Zwei Spieler geholt, zwei Spieler abgegeben: Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat seinen Kader am letzten Tag der Transferperiode noch einmal kräftig verändert. Der Bundesliga-Absteiger verpflichtete auf Leihbasis den früheren belgischen U21-Nationalspieler Aristote Nkaka (24) von Racing Santander für das defensive Mittelfeld und nach seiner Vertragsauflösung beim Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld auch Stürmer Prince Owusu (23). Der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler unterschrieb bis 2022.

  • Transfermarkt

    Mo., 05.10.2020

    RB Leipzig leiht Stürmer Kluivert aus Rom aus

    Justin Kluivert wechselt auf Leihbasis zu RB Leipzig.

    Leipzig (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat sich am letzten Tag der Transferperiode erwartungsgemäß mit Justin Kluivert verstärkt.

  • Transfermarkt

    Mo., 05.10.2020

    Hoffenheim leiht England-Talent Sessegnon von Tottenham aus

    Ryan Sessegnon spielt jetzt für 1899 Hoffenheim.

    Zuzenhausen (dpa) - Die TSG 1899 Hoffenheim hat sich kurz vor dem Ende der Transferperiode mit dem englischen U21-Nationalspieler Ryan Sessegnon verstärkt.

  • Transfers

    So., 04.10.2020

    Kramaric-Frage beschäftigt 1899 Hoffenheim

    Hoffenheims Torschütze Andrej Kramaric (l) feiert sein Tor im Spiel gegen Eintracht Frankfurt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Mit seinem Traumtor in Frankfurt hat Andrej Kramaric noch einmal allerbeste Werbung für sich gemacht. Unmittelbar vor Ende der Transferperiode staunt die TSG 1899 Hoffenheim wöchentlich mehr über ihren ständig knipsenden «Unterschiedsspieler» (Alexander Rosen).

  • FC Schalke 04

    Sa., 03.10.2020

    Matondo und Kabak auf dem Transfermarkt begehrt

    Der Marktwert von Ozan Kabak liegt bei 25 bis 30 Millionen Euro.

    Gelsenkirchen (dpa) - Zwei Tage vor Ende der Transferperiode könnte der FC Schalke 04 seine finanzielle Situation durch weitere Spielerverkäufe ein wenig aufbessern und sich selbst noch einmal auf dem Spielermarkt umsehen.

  • Fußball

    Sa., 03.10.2020

    Schalker Matondo und Kabak auf dem Transfermarkt begehrt

    Rabbi Matondo von Schalke fasst sich an den Kopf.

    Gelsenkirchen (dpa) - Zwei Tage vor Ende der Transferperiode könnte der FC Schalke 04 seine finanzielle Situation durch weitere Spielerverkäufe ein wenig aufbessern und sich selbst noch einmal auf dem Spielermarkt umsehen. Nach Informationen der «Bild»-Zeitung sollen für Mittelfeldspieler Rabbi Matondo zwei Angebote aus der Bundesliga vorliegen. Auch der italienische Club Atalanta Bergamo soll laut «Sky Italia» Interesse an dem 20-Jährigen haben. Der Marktwert des Walisers, der noch einen Vertrag bis 2023 beim Revierclub hat, liegt knapp unter zehn Millionen Euro.

  • FC Bayern München

    Do., 01.10.2020

    Dank an Jungstar Kimmich - Flick gespannt auf Transfer-Ende

    Joshua Kimmich (M) posiert mit Joshua Zirkzee (l) und Alphonso Davies.

    Hansi Flick will sich am Ende der Transferperiode «überraschen lassen». Über Hoffenheims Andrej Kramarić wird spekuliert, zahlreiche andere Namen werden gehandelt. Beim Supercup-Sieg kann sich der Erfolgscoach auf eine bewährte Führungskraft verlassen.

  • Fußball

    Fr., 14.08.2020

    BVB schließt Kaderplanung ab: «Keine großen Sprünge drin»

    Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund (BVB), spricht in einem Interview.

    Dortmund (dpa) - Bei Borussia Dortmund sind die Personalplanungen für die kommende Saison schon Wochen vor dem Ende der Transferperiode Anfang Oktober weitgehend abgeschlossen. «Es ist Stand jetzt kein Geld mehr für Ablösesummen da. Wenn man in jedem Spiel ohne Zuschauer vier Millionen Euro verliert, dann muss man kein Prophet sein, um auszurechnen, in welche Richtung das geht. Es sind definitiv keine großen Sprünge mehr drin», sagte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur mit Verweis auf die anhaltende Corona-Krise und den dadurch bedingten Ausschluss der Zuschauer.

  • Folgen der Pandemie

    Di., 30.06.2020

    Spieler-Gewerkschaft VDV erwartet mehr arbeitslose Profis

    Ulf Baranowsky, Geschäftsführer der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV).

    Stuttgart (dpa) - Die Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV) rechnet mit weitreichenden Folgen der Corona-Krise für die bevorstehende Transferperiode.