Transparenz



Alles zum Schlagwort "Transparenz"


  • Neuer CDU-Chef in Münster

    Sa., 02.11.2019

    Grau: Politik muss Transparenz liefern

     Der neue CDU-Vorsitzende und Immobilien-Unternehmer Hendrik Grau

    Weil im neuen CDU-Vorstand gleich drei Vertreter aus der Immobilien-Branche sitzen, befürchtet die ÖDP beschleunigte Flächenversiegelung und mehr hochpreisigen Wohnraum. Der frisch gewählte CDU-Chef reagiert gelassen.

  • Bundesverwaltungsgericht

    Do., 26.09.2019

    Kennzeichnungspflicht für Polizisten ist rechtmäßig

    Kritiker sehen die Kennzeichnungspflicht als Ausdruck des Misstrauens gegen die Polizei.

    Generalverdacht gegen Polizisten oder Transparenz des Staatsapparates - eine Kennzeichnungspflicht für Polizisten ist heftig umstritten. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht über die Rechtmäßigkeit entschieden.

  • Transparenz über Geldströme

    Di., 27.08.2019

    Worauf man bei Spenden für den Regenwald achten sollte

    Max Mälzer ist Geschäftsführer des Deutschen Spendenrats.

    Der Amazonas brennt. Wer zum Schutz des Regenwaldes beitragen möchte, kann unter anderem spenden. Aber welche Hilfsorganisationen sind seriös und wie spende ich richtig?

  • Agrar

    Mo., 19.08.2019

    Datenbank soll Transparenz über Nutztier-Gesundheit schaffen

    Königswinter (dpa/lnw) - Das Umweltministerium in Nordrhein-Westfalen will mit einer Datenbank Informationen zur Gesundheit von Nutztieren bündeln. Die Daten sollen Tierhaltern, Tierärzten und Ämtern zur Verfügung stehen, damit diese sich frühzeitig informieren können. «Das Informationssystem soll ermöglichen, jederzeit und aktuell ein umfassendes Bild über die Tiergesundheit der Nutztiere in Nordrhein-Westfalen zu erhalten», sagte Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) am Montag bei einem Besuch auf Gut Frankenforst in Königswinter, auf dem eine Forschungsstation der Uni Bonn angesiedelt ist.

  • Bundesliga

    Mo., 05.08.2019

    Mehr Transparenz beim Videobeweis - Fehler beim Supercup

    Joshua Kimmich (r) diskutiert nach der Gelben Karte mit Schiedsrichter Daniel Siebert, der ihm für das Foul Sancho nur verwarnte.

    Mehr Transparenz, mehr Kameras und ein sogenannter «3er-Split» für die TV-Zuschauer - der von vielen Fußball-Fans noch immer kritisch beäugte Videobeweis soll besser werden. Doch schon beim Supercup lief nicht alles nach Plan.

  • Verwaltung

    Sa., 03.08.2019

    Volksbegehren für mehr Transparenz der Behörden gestartet

    Berlin (dpa) - In Berlin hat das Stimmensammeln für ein neues Volksbegehren begonnen: Mit der Unterschriftensammlung will das Bündnis «Volksentscheid Transparenz» mehr Offenheit von Behörden erreichen. Sie sollen von sich aus zum Beispiel Informationen wie Bebauungspläne und Gutachten in einem Online-Register veröffentlichen. Bisher sei die Resonanz auf die Idee sehr positiv, sagte Sprecherin Marie Jünemann. Um ein Volksbegehren beantragen zu können, sind 20 000 Unterschriften nötig. Das Bündnis will sie bis 31. Oktober zusammenhaben.

  • Kirche

    Do., 04.07.2019

    Marx will mehr Transparenz bei kirchlichen Entscheidungen

    München (dpa) - Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, würde mehr Transparenz bei kirchlichen Entscheidungen begrüßen. «Ich bin seit 23 Jahren in der Bischofskonferenz und ich weiß, was kontroverse Debatten bedeuten», sagte der Erzbischof von München und Freising beim Jahresempfang seiner Diözese in München. Vielleicht sei es eine gute Idee, Teile dieser Debatten «im Fernsehen zu übertragen», schlug Marx vor - «damit das Volk Gottes teilhaben kann». Das betreffe «nicht alles». Einiges werde wohl weiterhin in Hinterzimmern stattfinden müssen.

  • 19. Kreis-Begegnung über das Bedürfnis nach Sicherheit

    Di., 14.05.2019

    Transparenz bildet Vertrauen

    Aufmerksam verfolgten rund 120 Besucher in der Stadthalle Rheine die 19. Kreis-Begegnung. In der von Elke Frauns moderierten Runde haben die Professoren Dr. Ortwin Renn (kl. Bild,l.) und Dr. Bernd Blöbaum erläutert, warum das Unsicherheitsgefühl bei vielen Menschen wächst, obwohl es objektiv dazu kaum Anlass gibt.

    Die Kriminalitätsrate bewegt sich im Kreis Steinfurt mittlerweile auf einem Zehn-Jahres-Tief, was die Gefahr, Opfer einer Straftat zu werden, immer geringer werden lässt. Und dennoch: Immer mehr Menschen beschleicht ein Gefühl wachsender Unsicherheit. Ist die Sorge berechtigt? Oder entspringt sie einer unerklärlichen Hysterie? Antworten hat die Kreis-Begegnung am Montag in der Stadthalle Rheine geliefert.

  • Lena-Maria Lücken ist als Präventionsfachkraft im Kreisdekanat Steinfurt eingesetzt

    Mi., 08.05.2019

    Transparenz und Achtsamkeit

    Lena-Maria Lücken ist seit April Präventionsfachkraft des Bistums Münster und auch für den Kreis Steinfurt zuständig.

    Der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt steht für Lena-Maria Lücken an erster Stelle. In der Präventionsarbeit verfügt die 30-Jährige bereits über reichlich Erfahrung. Dieses Wissen wird sie fortan in ihre neuen Aufgabe einbringen: Seit gut einem Monat ist die Sozialarbeiterin als regionale Präventionsfachkraft im Bistum Münster auch für das Kreisdekanat Steinfurt zuständig.

  • Diskussion um Handspiel

    Di., 07.05.2019

    Ex-Referee Wagner für mehr Transparenz bei Videobeweis

    Lutz Wagner, ehemaliger Schiedsrichter, hält mehr Transparenz beim Videobeweis für nötig.

    Kassel (dpa) - Der frühere Fußball-Schiedsrichter Lutz Wagner hat mehr Transparenz beim Videobeweis gefordert. «Der Schiedsrichter muss die anderen auf dem Weg der Entscheidung mitnehmen», sagte der 55-Jährige der «Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen».