Trennungsangst



Alles zum Schlagwort "Trennungsangst"


  • Gesellschaft

    Mi., 12.04.2017

    Weniger Gefühlsstress für Pflegekinder - Gesetzentwurf beschlossen

    Berlin (dpa) - Pflegekinder sollen künftig weniger Trennungsangst und Gefühlsstress durch das Gezerre von leiblichen Eltern, Pflegefamilien und Behörden erleiden müssen. Dies sieht ein Gesetzentwurf des Bundesfamilienministeriums vor, den das Kabinett beschlossen hat. Das neue Kinder- und Jugendstärkungsgesetz zielt auf eine möglichst konfliktfreie Zusammenarbeit mit leiblichen Müttern und Vätern ab, unterstützt aber auch mehr als bisher die Pflegeeltern. Künftig sollen solche Pflegekinder vor einer erzwungenen Rückkehr zu ihren leiblichen Eltern geschützt sein, wenn sie darunter leiden würden.

  • Tiere

    Fr., 08.05.2015

    Bindungsprobleme: So nehmen Sie ihrem Hund die Angst

    Ängstlichkeit bei Hunden kann auf unverarbeitete Bindungsängste des Halters hinweisen. Betroffene Besitzer sollten sich daher zunächst mit den eigenen Gefühlen auseinandersetzen.

    Ängstliche Hunde haben oft ängstliche Besitzer. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Trennungsängste der Vierbeiner häufig mit Bindungsproblemen der Menschen zusammenhängen. Doch viele Halter scheuen vor einer Konfrontation mit sich selbst zurück.

  • Tiere

    Mi., 08.04.2015

    Halter können Hunden Trennungsangst langsam abtrainieren

    Manche Hunde haben Angst, dass ihr Halter nicht zurückkommt, wenn er sie alleine lässt. Dann sitzen sie vor der Tür und jaulen.

    Es geht Tieren wie den Menschen. Manchen macht es nichts aus, allein zu sein. Andere ertragen die Situation nicht. So leiden auch Hunde unter Trennungsangst. Besitzer müssen sie deshalb nicht immer mitnehmen. Sie können das Alleinsein mit dem Tier trainieren.

  • Tiere

    Mo., 02.12.2013

    Hunde zerstört Sachen: Trennungsangst oder Langeweile?

    Nicht von der Stelle rühren: Beim Distanztraining lernen Hunde, brav an ihrem Platz zu bleiben. Foto: Monique Wüstenhagen

    Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kein Hund bleibt gern allein zu Hause. Doch manch einem Vierbeiner fallen ein paar Stunden ohne Herrchen viel einfacher als anderen. Manchmal ist Trennungsangst der Grund - manchmal aber auch bloß Unterforderung.

  • Tiere

    Do., 01.08.2013

    Hund kann nicht allein sein: Besitzer muss Angstauslöser kennen

    Hunde sollten langsam mit die Schlüsselreizen des Alleinseins vertraut gemacht werden. Foto: Carsten Rehder

    Waldems-Esch (dpa/tmn) - Hunde mit Trennungsangst fürchten sich, sobald das Herrchen das Haus verlässt. Sie richten dann etwa ein großes Durcheinander an. Es kann helfen, die Situation mit ihnen trainieren.