Tresorraum



Alles zum Schlagwort "Tresorraum"


  • Notfälle

    So., 31.01.2021

    Eingeschlossener Jugendlicher aus Tresorraum befreit

    In Westen gekleidete Polizisten.

    Dortmund (dpa/lnw) - In Dortmund hat sich ein Jugendlicher versehentlich im Tresorraum einer ehemaligen Bank eingeschlossen. Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks befreiten ihn nach mehreren Stunden. Der 17-Jährige war am späten Samstagabend in das leerstehende Gebäude gelangt, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Zeugen verständigten demnach die Feuerwehr.

  • Kriminalität

    Do., 12.11.2020

    Millionen-Diebstahl aus Tresorraum: Hinweise eingegangen

    Eine Passantin geht am Zollamt vorbei.

    Emmerich/Kleve (dpa) - Nach dem Fahndungsaufruf im Fall des spektakulären Millionen-Diebstahls aus dem Tresorraum des Emmericher Zollamtes sind bei der Polizei «zahlreiche Hinweise» eingegangen. Sie seien aus dem ganzen Bundesgebiet gekommen. Teilweise gebe es dadurch neue Ermittlungsansätze, sagte Oberstaatsanwalt Günter Neifer am Donnerstag. Ob eine heiße Spur darunter ist, bleibe abzuwarten. Auch am Tatort werde weiterhin ermittelt, sagte Neifer. «Es werden weitere kriminaltechnische Untersuchungen dort angestellt.» Hierfür sei auch ein Gutachter vom Landeskriminalamt hinzugezogen worden.

  • Millionen-Coup mit Kernbohrer

    Mi., 11.11.2020

    6,5 Millionen Euro aus NRW-Zollamt geklaut

    Das Zollamt in Emmerich am Rhein. Bei einem spektakulären Einbruchscoup in Emmerich am Niederrhein haben vier Männer rund 6,5 Millionen Euro erbeutet. Die Täter entkamen, bisher gibt es keine heiße Spur.

    In einem Zollamt am Niederrhein bohren Unbekannte ein Loch in den Tresorraum und verschwinden mit 6,5 Millionen Euro. Von den vier Männern gibt es bisher keine heiße Spur; mancher fragt sich, ob sie vielleicht einen Insidertipp bekommen haben.

  • Notfälle

    Sa., 05.09.2020

    83-Jähriger mehrere Stunden in Tresorraum eingeschlossen

    Notfälle: 83-Jähriger mehrere Stunden in Tresorraum eingeschlossen

    Ein 83 Jahre alter Mann ist für mehrere Stunden in einem Tresorraum einer Bank in Paderborn eingeschlossen worden und hat dadurch einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie der Mann in den gesicherten Raum gelangen konnte, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zum Samstag. Ersten Erkenntnissen nach, bemerkten ihn die Angestellten nicht und schlossen abends den Tresorraum und die Filiale. Ein Sicherheitssystem entdeckte allerdings den Eingeschlossenen und schlug Alarm.

  • Kriminalität

    Mo., 09.12.2019

    Müder Einbrecher schläft vor Tresorraum ein: Festnahme

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

    Essen (dpa/lnw) - Ein offenbar übermüdeter Einbrecher ist in Essen vor dem Tresorraum eines Ladenlokals eingeschlafen. Der 23 Jahre alte mutmaßliche Täter hatte am frühen Montagmorgen ein Schaufenster eingeschlagen und war in die Geschäftsräume eingedrungen, wie die Polizei mitteilte.

  • Einbruch in das Drensteinfurter Rathaus

    Fr., 29.11.2019

    Diebe hatten es auf den Tresorraum abgesehen

    Durch ein aufgebrochenes Fenster im Obergeschoss des Verwaltungsneubaus (rechts im Bild) drangen die Diebe in das Rathaus ein.

    Die Polizei fahndet nach unbekannten Tätern, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in die Drensteinfurter Stadtverwaltung eingebrochen sind.

  • Kriminalität

    So., 22.09.2019

    Unbekannte brechen in Bankfiliale ein

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Unbekannte sind in eine Bankfiliale in Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) eingebrochen und haben die Wand zu einem Tresorraum eingerissen. Ob die Täter Beute gemacht haben, werde noch ermittelt, teilte die Polizei am Sonntag mit. In der Nacht zum Samstag seien die Unbekannten auf ein Vordach an der Rückseite des Gebäudes gestiegen, hatten eine Fenstervergitterung durchtrennt und seien so in die Bankfiliale gelangt. Im Haus beschädigten sie laut Polizei einen Stromkasten und rissen die Wand zum Tresorraum ein.

  • Kriminalität

    Mi., 12.06.2019

    Panzerknacker waren im Tresorraum: Während der Öffnungszeit

    Kriminalität: Panzerknacker waren im Tresorraum: Während der Öffnungszeit

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Panzerknacker haben in Düsseldorf ein Schließfach im Tresorraum einer Bank aufgebrochen - während der Öffnungszeit. Unbemerkt von den Mitarbeitern der Bankfiliale sei es den Gangstern gelungen, mit Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro zu entkommen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Wie die Männer in den besonders gesicherten Tresorraum gelangen konnten, sei Teil der Ermittlungen. Der freche Coup war dem Duo am Dienstagnachmittag gelungen.

  • Kriminalität

    Do., 05.01.2017

    Tunnel für Bankraub in Chile verfehlt Tresorraum

    Santiago de Chile (dpa) - In einem Bankgebäude in der chilenischen Küstenstadt Viña del Mar ist ein mehr als 25 Meter langer Tunnel entdeckt worden. Er wurde vermutlich gegraben, um einen Bankraub zu begehen. Dazu kam es jedoch nicht, weil der Tunnel vermutlich aufgrund eines Rechenfehlers nicht im Tresorraum der Bank, sondern in der drei Meter entfernten Küche endete. Eine Wache fand den Tunnel in den Toiletten eines leerstehenden Nebengebäudes der Bank. Er ist zwei Meter breit. Im Inneren wurden Werkzeuge und DNA-Spuren gefunden. Die Polizei ermittelt noch, wer die Verantwortlichen sind.

  • Führung durch die Volksbank mit Besuch des Tresorraums

    Di., 25.10.2016

    Auf der Spur des Geldes

    Die Volksbank war ebenfalls Ziel der Ferienfreizeit-Teilnehmer.

    Geld, Gold und eine Zehn-Euro Münze: Davon bekamen die Teilnehmer der Herbstferienfreizeit nicht genug. Die Kinder erfuhren, wer das Geld erfunden hat und wann mit Muscheln, Federn oder Salz bezahlt wurde. Bei einem interaktiven Quiz fanden die Kinder Möglichkeiten, das eigene Geld zu vermehren.