Triebwerksschaden



Alles zum Schlagwort "Triebwerksschaden"


  • Schwerer Triebwerksschaden

    Fr., 13.10.2017

    Nach Air-France-Zwischenfall: US-Behörde will A380-Prüfung

    Schwerer Triebwerksschaden: Nach Air-France-Zwischenfall: US-Behörde will A380-Prüfung

    Eine A380 der Air France hatte Ende September nach einem «schweren Schaden» an einem vier Triebwerke auf dem Weg von Paris nach Los Angeles einen Notruf abgesetzt. Die Maschine landete daraufhin sicher in Neufundland.

  • Luftverkehr

    So., 01.10.2017

    Französische A380 mit Triebwerksschaden in Neufundland notgelandet

    Paris (dpa) - Ein Airbus A380 der französischen Fluggesellschaft Air France ist nach einem Triebwerksschaden auf dem Weg von Paris nach Los Angeles in Kanada notgelandet. Die Fluggesellschaft sprach von einem «schweren Schaden» an einem der vier Triebwerke. Die Crew setzte daraufhin nach Angaben eines Airline-Sprechers ein «Mayday» ab und leitete den Großraumflieger zum kleinen Flughafen Goose Bay in Neufundland um. Das weltgrößte Passagierflugzeug landete sicher auf dem kanadischen Airport, alle 520 Menschen an Bord blieben unversehrt. Nun soll untersucht werden wie es zu dem Schaden kam.

  • Luftverkehr

    Sa., 30.09.2017

    Französische A380 mit Triebwerksschaden in Neufundland notgelandet

    Paris (dpa) - Eine A380 der französischen Fluggesellschaft Air France ist nach einem Triebwerksschaden auf dem Weg von Paris nach Los Angeles in Kanada notgelandet. Die Fluggesellschaft sprach in einer Mitteilung von einem «schweren Schaden» an einem der vier Triebwerke. Die Crew setzte daraufhin nach Angaben eines Airline-Sprechers ein «Mayday» ab und leitete den Großraumflieger zum Flughafen Goose Bay in Neufundland um. Das weltgrößte Passagierflugzeug landete sicher auf dem kanadischen Airport, alle 520 Menschen an Bord blieben unversehrt. Wie es zu dem Schaden kam, war noch unklar.

  • Luftverkehr

    Sa., 29.10.2016

    Passagierjet fängt in Chicago Feuer - 20 Verletzte

    Chicago (dpa) - Bei einem Startabbruch nach Triebwerksschaden eines Passagierjets auf dem Flughafen Chicago O'Hare sind entgegen ersten Berichten mehrere Menschen verletzt worden. US-Medien berichteten von etwa 20 leicht verletzten Insassen, die meist Prellungen erlitten hätten. Der Pilot hatte den Start abgebrochen, nachdem ein Triebwerk nach einem massiven Schaden in Brand geraten war. Die Boeing 767 der Fluggesellschaft American Airlines war auf dem Weg nach Miami.

  • Luftverkehr

    Fr., 28.10.2016

    Passagierjet fängt in Chicago Feuer - niemand verletzt

    Chicago (dpa) - Auf dem Flughafen Chicago O'Hare hat ein Flugzeug nach einem Triebwerksschaden Feuer gefangen und musste evakuiert werden. Der Pilot habe den Start abgebrochen, nachdem vermutlich ein Reifen geplatzt sei und durch umherfliegende Teile ein Triebwerk in Brand geraten sei. Niemand unter den 161 Passagieren und 9 Crewmitgliedern an Bord der Boeing 767 sei verletzt worden, teilte die Fluggesellschaft American Airlines mit. Amateurvideos im Internet zeigten, wie dicke Rauchschwaden aus der Maschine steigen, während die Passagiere über die Notrutsche die Kabine verlassen.

  • Reise

    Fr., 24.05.2013

    Bei Flugausfall wegen Vogelschlags gehen Passagiere leer aus

    Schwarm Nonnengänse: Ein Triebwerksschaden infolge eines Vogelschlags ist rechtlich betrachtet ein außergewöhnlicher Umstand. Foto: Carsten Rehder

    Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ins Triebwerk geratene Vögel können großen Schaden anrichten. Muss ein Flug deswegen ausfallen, steht Passagieren keine Ausgleichszahlung zu, urteilte das Landgericht Frankfurt.

  • Politik

    So., 25.11.2012

    Airbus nach Vogelschlag notgelandet

    Politik : Airbus nach Vogelschlag notgelandet

    Berlin/Frankfurt/Main (dpa) - Ein Lufthansa-Airbus mit 200 Passagieren an Bord ist am Samstag in Berlin wegen eines Triebwerksschadens notgelandet. Der Grund war ein Vogelschlag kurz nach dem Start der Maschine, wie ein Lufthansa-Sprecher am Sonntag sagte.

  • Politik

    Mo., 04.06.2012

    Absturz in Nigeria: Triebwerksschaden vermutet

    Politik : Absturz in Nigeria: Triebwerksschaden vermutet

    Addis Abeba/Abuja (dpa) - Der Flugzeugabsturz in Nigeria, bei dem mindestens 153 Menschen starben, ist laut Medien-Berichten möglicherweise von einem Triebwerksschaden verursacht worden. Unter den Opfern könnte auch ein Deutscher sein. Elf Kinder standen auf der Passagierliste.

  • Triebwerksschaden

    Mo., 10.10.2011

    Maschine musste zum FMO zurück