Trinkwasserpreis



Alles zum Schlagwort "Trinkwasserpreis"


  • Teurere Aufbereitung

    Mo., 14.05.2018

    Trinkwasserpreise bis 2016 leicht gestiegen

    Das Trinkwasser in Deutschland ist in den vergangenen Jahren deutlich teurer geworden. Der BDEW nennt Investitionen und eine kostenintensivere Aufbereitung als Ursachen.

    Verbraucher in Deutschland müssen mehr für sauberes Wasser bezahlen. Aus Sicht der Grünen tragen Bauern eine Mitschuld, weil sie zu viele Düngemittel einsetzen. Auch die Wirtschaft warnt vor den Folgen. Aber der Preiszuwachs ist nicht so stark wie zunächst dargestellt.

  • Landwirtschaft

    Do., 09.11.2017

    Verband: Düngepraxis besser überwachen

     Im Münsterland sind die Nitratwerte im Grundwasser überhöht.

    Ohne eine deutliche abgesenkte Be­lastung des Grundwassers durch Düngemittel drohen absehbar um 32 bis 45 Prozent höhere Trinkwasserpreise. Davor warnt der Verband der Kommunalen Unternehmen und stellt Forderungen.

  • Steigende Nitraterte

    Do., 15.06.2017

    Das sagt der WTL-Chef

    Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Wenn 50 Milligramm Nitrat pro Liter im Grundwasser festgestellt werden, ist der Grenzwert überschritten. Im Tecklenburger Land wurde der höchste Wert mit 20 Milligramm in Brochterbeck gemessen.

    Es ging zuletzt durch die Medien: Laut Bundesumweltamt müssen die Verbraucher in Deutschland mit steigenden Wasserpreisen rechnen. Grund sei die Nitratbelastung, die zunehme. Zur Situation im Gebiet des Wasserversorgungsverbandes Tecklenburger Land äußert sich der Geschäftsführer Johann Knipper im Interview.

  • Studie des Umweltbundesamts

    Mi., 14.06.2017

    Minister weist Warnungen vor teurerem Trinkwasser zurück

    Nach einer Studie könnte der Trinkwasserpreis wegen einer möglicherweise nötig werdenden zusätzlichen Nitratreinigung in betroffenen Regionen um bis zu 45 Prozent steigen.

    Berlin (dpa) - Bundesagrarminister Christian Schmidt hat Warnungen vor stark steigenden Trinkwasserpreisen wegen hoher Nitratwerte im Grundwasser zurückgewiesen.

  • Erste Anhebung seit 1994

    Di., 06.03.2012

    Stadtwerke erhöhen den Wasserpreis

    Erste Anhebung seit 1994 : Stadtwerke erhöhen den Wasserpreis

    Seit 1994 haben die Stadtwerke Ochtrup den Trinkwasserpreis stabil gehalten. Damit ist nun Schluss: Zum 1. Juni dieses Jahres müssen die Kunden für das kostbare Nass mehr bezahlen. Dann steigt der Preis für einen Kubikmeter von 1,26 auf 1,51 Euro (netto). Der Grundpreis bleibt bei 87,12 Euro.

  • Nachrichten Münster

    Mi., 03.03.2010

    Müssen Stadtwerke Trinkwasser billiger machen?

  • Kreis Warendorf

    Mi., 17.06.2009

    Trinkwasserpreis bleibt stabil

  • Münsterland

    Sa., 24.05.2008

    Stadtwerke: Mit Wassergeld zum Doktortitel?

    Haben die Steinfurter die finanziellen Eskapaden des fristlos entlassenen Stadtwerke-Geschäftsführers am Wasserwerk Ahlintel durch einen erhöhten Trinkwasserpreis mitfinanziert?