Umtausch



Alles zum Schlagwort "Umtausch"


  • Eine Frage der Kulanz

    Mi., 29.07.2020

    Was die Mehrwertsteuersenkung für den Umtausch bedeutet

    Bis Ende Dezember gilt ein ermäßigter Mehrwertsteuersatz. Kunden sollten bei Umtausch und Reklamation darauf achten.

    Ein halbes Jahr lang profitieren Verbraucher von der niedrigen Mehrwertsteuer. Doch was ist mit Waren, die man vor oder nach der Senkung umtauschen möchte?

  • Scheckkartenformat für alle

    Fr., 07.06.2019

    Wie der Umtausch vom rosa Lappen zum EU-Führerschein abläuft

    Der rosafarbene Papierführerschein ist bald Geschichte, weil alle Autofahrer den EU-Führerschein im Scheckkartenformat bekommen sollen.

    In den kommenden Jahren müssen über 43 Millionen Führerscheine umgetauscht werden. Die neuen EU-Lizenzen gibt es nicht kostenlos. Und: Nicht jede Fahrberechtigung wird automatisch übertragen.

  • Einheitlicher EU-Führerschein: Umtausch beginnt

    Di., 07.05.2019

    Pro Jahr rund 25 000 Stück

     

    Bis 2033 soll es nach einer Richtlinie der Europäischen Union europaweit nur noch einen einheitlichen und fälschungssicheren Führerschein geben. Auch im Kreis Steinfurt haben die alten „Lappen“ bis dahin ausgedient.

  • Einheitlicher EU-Führerschein bis 2033: Umtausch im Kreis Steinfurt beginnt

    Mo., 06.05.2019

    Pro Jahr rund 25 000 Stück

    Bis 2033 soll es nach einer Richtlinie der Europäischen Union europaweit nur noch einen einheitlichen und fälschungssicheren Führerschein geben. Auch im Kreis Steinfurt haben die alten „Lappen“ bis dahin ausgedient. Sie müssen nach und nach gegen neue Kartenführerscheine umgetauscht werden.

  • Verkehr

    Fr., 15.02.2019

    Bundesrat berät über Plan zum Umtausch von Führerscheinen

    Berlin (dpa) - Millionen von Autofahrern in Deutschland haben noch ihren alten Führerschein-«Lappen» - dessen Tage aber sind gezählt. Denn bis spätestens zum 19. Januar 2033 müssen die Dokumente gegen neue Plastikkärtchen in einheitlichem EU-Standard umgetauscht sein. Das gilt teilweise auch für die neueren Führerscheine aus Plastik. Der Bundesrat berät nun darüber, wie genau das über die Bühne gehen könnte. Ob er dem Konzept des Verkehrsausschusses zustimmt, ist aber unsicher. Betroffen sind insgesamt rund 43 Millionen Autofahrer in Deutschland. Eine neue Führerscheinprüfung ist aber nicht nötig.

  • Verkehr

    Fr., 15.02.2019

    Bundesrat berät über Plan zum Umtausch von Führerscheinen

    Berlin (dpa) - Millionen von Autofahrern in Deutschland haben noch ihren alten Führerschein-«Lappen» - dessen Tage aber sind gezählt. Denn bis spätestens zum 19. Januar 2033 müssen die Dokumente gegen neue Plastikkärtchen in einheitlichem EU-Standard umgetauscht sein. Der Bundesrat berät nun darüber, wie genau das über die Bühne gehen könnte. Ob er dem Konzept des Verkehrsausschusses zustimmt, ist aber unsicher. Betroffen sind insgesamt rund 43 Millionen Autofahrer in Deutschland. Die Fahrerlaubnis bleibt vom Umtausch der Dokumente unberührt - eine neue Prüfung ist nicht nötig.

  • EU-Richtlinie

    Mi., 13.02.2019

    43 Millionen Führerscheine werden bald ungültig

    EU-Richtlinie: 43 Millionen Führerscheine werden bald ungültig

    Fast 43 Millionen Führerscheine werden in den nächsten Jahren in Deutschland ungültig. Grund ist eine EU-Richtlinie, mit der ein einheitliches, fälschungssicheres Dokument eingeführt werden soll.

  • Ausrüstung für den Wintersport

    Mo., 19.11.2018

    Umtausch von Skihelmen und Protektoren oft ausgeschlossen

    Skihelme, Protektoren und Skibrillen müssen Händler nicht zurücknehmen. Denn nach einem Umtausch ist nicht gewährleistet, dass das Material noch die Sicherheitsanforderungen erfüllt.

    Wer eine Skiausrüstung kauft, sollte sie bereits im Geschäft eingehend prüfen. Denn zumindest bei Skihelm und Protektoren wird Käufern nicht immer ein Umtausch gewährt. Und das aus gutem Grund.

  • Umtausch oder Nachrüstung

    Do., 04.10.2018

    Wie geht es weiter beim Diesel?

    Diesel-Abgase sind ein Hauptverursacher für die zu schmutzige Luft in vielen deutschen Städten.

    Bekommen Politik und Autoindustrie die Kurve in der Dieselkrise? Auch mit einem neuen Maßnahmen-Paket ist dies ungewiss. Bald steht eine wichtige Entscheidung in Berlin an.

  • Fragen und Antworten

    Fr., 28.09.2018

    Rückkauf, Umtausch, Nachrüstung: Wie geht es weiter?

    Viele Dieselfahrer schauen derzeit mit Sorge in die Zukunft.

    Die Verunsicherung unter Dieselbesitzern bleibt groß. Weitere Fahrverbote drohen, bei den Software-Updates ist noch nicht alles abgearbeitet - und beim Hauptstreitpunkt Hardware-Nachrüstungen war die Regierung zuletzt uneins. Alles wartet nun auf eine Lösung.