Umweltausschuss



Alles zum Schlagwort "Umweltausschuss"


  • Klimanotstand

    Do., 04.07.2019

    Rat verschiebt Thema in den Herbst

    Stoßstange an Stoßstange rollen die Autos über die Ochtruper Straße in Gronau. Alternative Verkehrskonzepte sind nur eines von einer ganze Reihe von Themen, bei denen die Kommune in Sachen Klimaschutz aktiv werden könnte.

    Die Linke hat im Stadtrat beantragt, für Gronau den Klimanotstand auszurufen. Das war der Gestaltungsmehrheit aus CDU, UWG und FDP aber zu viel. Stattdessen soll sich der Umweltausschuss mit dem Thema befassen – im Herbst.

  • Bericht im Umweltausschuss

    Di., 25.06.2019

    Eichenprozessionsspinner-Bekämpfung: Neun Kolonnen im Einsatz

    Der Eichenprozessionsspinner beschäftigt Münsters Kommunalpolitiker.

    Mit einem hohen Personalaufwand bekämpft die Stadt Münster aktuell den Eichenprozessionsspinner. Im Umweltausschuss berichtete der Stadtförster Hans-Ulrich Menke.

  • Klimaschutz-Resolution: Umweltausschuss lehnt Grünen-Antrag ab

    Mi., 19.06.2019

    „Notstand“ positiv benennen

    Obwohl alle Fraktionen die Notwendigkeit sehen, den Klimaschutz in Senden zu verstärken, hat der Umweltausschuss den Antrag der Grünen, den „Klima-Notstand“ auszurufen, abgelehnt. CDU, SPD, UWG und FDP rieben sich an bestimmten Formulierungen.

  • Pflanzenschutz im Kreislehrgarten

    Di., 18.06.2019

    Politiker zucken kurz zusammen

    Klaus Krohme führte die Politiker durch die Anlagen und erläuterte, welche Maßnahmen zum Pflanzenschutz im Zier- und Obstgartenbereich ergriffen werden.

    Da war der ansonsten so diskussionsfreudige Umweltausschuss am Montag für einen kurzen Moment sprachlos: Obwohl, wie Klaus Krohme den Kreispolitikern bei ihrem abendlichen Rundgang durch die Anlagen versicherte, im Kreislehrgarten integrierter Pflanzenschutz betrieben wird, ist die Anwendung chemischer Mittel dort nicht gänzlich ausgeschlossen.

  • Ablehnung im Umweltausschuss

    Fr., 14.06.2019

    Keine neue Stelle für Klimaschutzmanager

    Die Stelle des Klimaschutzmanagers wird – so die Mehrheit im Umweltausschuss – im Havixbecker Rathaus nicht erneut besetzt.

    Mit den Stimmen von CDU und FDP wurde der gemeinsame Antrag von Grünen und SPD auf erneute Einrichtung der Stelle eines Klimaschutzmanagers im Havixbecker Rathaus mehrheitlich abgelehnt.

  • Umweltausschuss berät

    Mi., 05.06.2019

    Klimaschutzmanager durch die Hintertür?

    Wie in Münster gefordert wird, soll auch in Havixbeck der Klimanotstand ausgerufen werden.

    Der sogenannte Klimanotstand soll nun auch in Havixbeck ausgerufen werden. So möchte es ein Havixbecker Bürger. Anfang April stellte er diesen Antrag an den Gemeinderat. Am 12. Juni (Mittwoch) soll der Umweltausschuss sich darüber Gedanken machen.

  • Aktionsplan ist für Lokalpolitiker inakzeptabel

    Mo., 27.05.2019

    Viel Lärm um 45 Seiten

    Die Nachtflüge am FMO und deren Auswirkungen: Im ursprünglichen Lärmaktionsplan spielten sie gar keine Rolle, in der Neufassung ist ihnen ein Unterkapitel gewidmet. Ladbergens Lokalpolitiker bezeichnen den Plan als „Farce“.

    45 Seiten ist er lang und für die Mitglieder des Umweltausschusses über alle Parteigrenzen hinweg ein absolutes Ärgernis. Das war im Februar bereits so und in der jüngsten Sitzung am Donnerstag nicht viel anders: Die Rede ist vom „Lärmaktionsplan zur Lärmkartierung der 3. Stufe“, den die Gemeinde Ladbergen auf Geheiß der EU erstellen muss – als Konsequenz der europaweiten Umgebungslärmrichtlinie, die darauf abzielt, ein gemeinsames Konzept zur Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm zu realisieren.

  • Ausschuss berät über künftige Müllentsorgung

    Do., 23.05.2019

    Gelbe Tonne soll kommen

    Die gelben Säcke sollen nach dem Willen der Lokalpolitik Gesellschaft durch gelbe Tonnen bekommen.

    Ein Mischsystem aus gelben Sack und gelber Tonne für Lengerich, was jüngst schon im Umweltausschuss beschlossen worden war, ist auch Linie im Hauptausschuss. Ob der Wunsch in Erfüllung geht, liegt letztendlich am Ergebnis von Verhandlungen der Entsorgungsgesellschaft Steinfurt mit dem Dualen System Deutschland.

  • Klima

    Fr., 17.05.2019

    Umweltausschuss in Kleve will Klimanotstand ausrufen

    Kleve (dpa/lnw) - Als eine der ersten Städte bundesweit soll Kleve im Juni den Klimanotstand ausrufen. Dafür sprach sich nach Angaben der Stadt von Freitag der Umweltausschuss mit großer Mehrheit aus. Die Politiker folgten damit einem Antrag, der von der Schülerdemonstration Fridays für Future initiiert war. Mit Verabschiedung der Resolution erkennt eine Kommune den Klimawandel als akute Bedrohung an und berücksichtigt bei politischen Entscheidungen die Auswirkungen auf das Klima. Die endgültige Entscheidung liegt beim Stadtrat, der das Thema am 26. Juni auf der Tagesordnung hat. Andere Medien hatten zuvor berichtet.

  • Umweltausschuss in Ladbergen

    Mi., 15.05.2019

    Gelbe Tonne auf dem Wunschzettel?

    Einen Einblick in die aktuelle Situation im Kreis Steinfurt erlaubt diese Karte.  Die Grafik zeigt den Status Quo im Kreis Steinfurt bei der Entsorgung von Leichtverpackungen im gelben Sack oder in der gelben Tonne.

    Gelbe Säcke oder gelbe Tonne? Wie soll sich die Gemeinde für den neuen Abfuhrzeitraum von 2021 bis 2023 aufstellen? Dazu müssen bis spätestens Mitte Juli Entscheidungen gefallen sein. Der Umweltausschuss fängt am 23. Mai an.