Umweltpolitik



Alles zum Schlagwort "Umweltpolitik"


  • Umweltpolitik

    Do., 19.09.2019

    Klima: Wissenschaftler wollen auf kurze Flüge verzichten

    Berlin (dpa) - Rund 1400 Wissenschaftler aus Berlin und Brandenburg wollen künftig bei kürzeren Dienstreisen auf Flüge verzichten. Damit wollen sie einen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel leisten, teilte die Initiatorin der Initiative, Professorin Martina Schäfer, mit. Die Selbstverpflichtung soll bei Reisen bis zu einer Entfernung von 1000 Kilometern gelten. Für diese Strecke wollen die Wissenschaftler von sieben großen Hochschulen in Berlin und Brandenburg künftig den Zug nehmen, wenn die Reise nicht länger als zwölf Stunden dauert.

  • Umweltpolitik

    Mi., 28.08.2019

    Sting appelliert an Bolsonaro: «Die Welt brennt!»

    Sting kritisiert Brasiliens Klimapolitik.

    Der britische Musiker findet drastische Worte. Nach den verheerenden Bränden im Amazonas-Gebiet sagt er voraus: «Wir werden alle unter den Konsequenzen leiden.»

  • Umwelt

    Mi., 28.08.2019

    Gouverneure geben Bolsonaro in Umweltpolitik Kontra

    Brasília (dpa) - Wegen seiner umstrittenen Umweltpolitik bekommt der rechte Präsident Jair Bolsonaro nun auch in Brasilien Gegenwind zu spüren: Die Gouverneure des Amazonasgebiets fürchten internationale Wirtschaftssanktionen und einen schweren Imageschaden wegen des Streits um die verheerenden Waldbrände und das Hilfsangebot der G7-Staaten. «Wenn sich Brasilien auf internationaler Ebene isoliert, setzt es sich ernsten Handelssanktionen gegen unsere Produzenten aus», sagte der Regierungschef des Bundesstaates Maranhão, Flávio Dino, bei einem Treffen der Gouverneure mit Bolsonaro.

  • Umweltpolitik

    Di., 27.08.2019

    Düsseldorfer Umweltspur vor Aus: OB warnt vor Fahrverboten

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat sich vom Abrücken der FDP von einer dritten Umweltspur für die Landeshauptstadt überrascht gezeigt. Die Spur sei als eine der notwendigen Maßnahmen mit der Bezirksregierung im Luftreinhalteplan abgestimmt, um Diesel-Fahrverbote zu vermeiden, erklärte Geisel am Dienstag in Düsseldorf nach Angaben eines Sprechers.

  • Umweltpolitik

    Mo., 08.07.2019

    Ruhrgebiet soll fit gemacht werden für den Klimawandel

    Umweltpolitik: Ruhrgebiet soll fit gemacht werden für den Klimawandel

    Essen (dpa/lnw) - Zwei millionenschwere Großprojekte sollen das Ruhrgebiet bis 2030 grüner machen und es besser an den Klimawandel anpassen. Im Rahmen der Ruhrkonferenz präsentierten am Montag das NRW-Umweltministerium und die Wasserwirtschaftsverbände Emschergenossenschaft und Lippeverband in Essen zwei Leitprojekte, über deren Umsetzung das Landeskabinett im Oktober entscheiden wird.

  • Umweltpolitik

    Fr., 05.07.2019

    CO2-Steuer auf Sprit und Heizen - Was bedeutet das für wen?

    Pro Tonne Kohlendioxid (CO2) soll ab 2020 ein Aufschlag in Höhe von 35 Euro gezahlt werden.

    Tanken und Heizen mit Öl und Gas wird teurer, trotzdem sollen viele Menschen am Ende sogar mehr im Geldbeutel haben: Das ist die Idee von Umweltministerin Schulze. Was würde ein CO2-Preis samt «Klimaprämie» bedeuten - für Familien, Singles, Pendler, Handwerker?

  • Umweltpolitik

    Di., 04.06.2019

    Bußgeld: 100 Euro für Zigarettenstummel auf der Straße

    Neuer Bußgeldkatalog: 100 Euro für Zigarettenstummel auf der Straße.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine weggeschnippte Zigarettenkippe oder eine achtlos auf die Straße geworfene Burger-Verpackung sollen die Bürger in Nordrhein-Westfalen künftig teuer zu stehen kommen. Das sieht der neue Bußgeldkatalog vor, den Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) am Dienstag in Düsseldorf veröffentlicht hat.

  • Umweltpolitik

    Di., 04.06.2019

    Verbrauch sehr leichter Plastiktüten ist konstant hoch

    Berlin (dpa) - Kunden greifen im Supermarkt immer noch häufig zu sehr leichten Plastikbeuteln - zum Beispiel für Obst. Der Verbrauch dieser Tüten ist - im Gegensatz zu dickeren Tragetaschen - in den letzten Jahren nicht spürbar zurückgegangen. Im vergangenen Jahr seien pro Kopf im Schnitt etwa 37 dieser Tüten genutzt worden, wie aus einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion hervorgeht, über die die «Neue Osnabrücker Zeitung» berichtete. Viele Händler geben Tragetaschen nicht mehr umsonst aus, sondern verlangen Geld. Doch bei Tüten, deren Wandstärke unter 15 Mikrometern liegt, ist das nicht der Fall.

  • Umweltpolitik

    Mo., 03.06.2019

    Laschet will NRW als Vorreiter beim Klimaschutz

    Eine Biene sitzt auf der Blüte einer Buschrose.

    Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will für das Land eine Vorreiterrolle beim Klima- und Insektenschutz. Der Klimawandel sei ein wesentlicher Faktor für den Artenschwund, sagte Laschet am Montag bei einer Tagung der Landesregierung zu Insektenschutz und Artenvielfalt. «Unser Anspruch ist es, als Vorreiterland in Deutschland zu zeigen, dass erfolgreicher Klimaschutz und ein starker Wirtschaftsstandort (..)verbunden werden können.» Damit sollten auch überzeugende Antworten auf Energiewende und Klimawandel gegeben werden könnten, sagte Laschet. Möglich werde das mit dem Braunkohleausstieg und den Eckpunkten der Strukturwandel-Kommission.

  • Umweltpolitik

    Sa., 01.06.2019

    Warum sterben Insekten in NRW? Konferenz der Landesregierung

    Ein Tagpfauenauge sitzt auf einem Baum.

    Auch in Nordrhein-Westfalen summt und brummt es nicht mehr wie früher. Warum sterben so viele Insekten? Der Verlust von Lebensraum spielt eine Rolle oder die intensive Flächennutzung. In einer Konferenz will das Umweltministerium genauer hinschauen.