Umweltverschmutzung



Alles zum Schlagwort "Umweltverschmutzung"


  • Nach Workshops nun Premiere des Films

    Fr., 02.10.2020

    Bislang aufwendigstes Filmprojekt begeistert

    Mit

    Umweltverschmutzung, Klimawandel und ein merkwürdiges Phänomen, das die Menschen unfreiwillig zum Abstand zwingt, beschäftigt Kinder und Elfen in dem neuen Film, der aus dem sommerlichen Workshop des Kulturkreises Everswinkel für Kinder und Jugendliche entstanden ist. Jetzt wurde der bisher aufwendigste Kurzfilm „Aequilibrium – Gleichgewicht“ im Haus der Generationen vorgestellt – corona-bedingt im kleinen Kreis.

  • Umweltverschmutzung

    Di., 18.08.2020

    Erhöhte PCB-Werte: Besser auf Blattgemüse verzichten

    Bergkamen (dpa/lnw) - Wegen erhöhter PCB-Werte in Pflanzen in der Nähe eines Industriegebietes in Bergkamen bei Unna soll selbstangebautes Blattgemüse von dort vorerst nicht mehr gegessen werden. Das Landesumweltamt hatte bei Untersuchungen von Löwenzahn an zwei von vier Messpunkten erhöhte Werte des Umweltgiftes festgestellt. Als mögliche Ursache für die Verunreinigung sei ein Recyclinghof für Elektroschrott ausgemacht worden, sagte ein Sprecher der zuständigen Bezirksregierung Arnsberg am Dienstag. Es seien bereits Maßnahmen eingeleitet, eine mögliche Freisetzung von PCB zu mindern, weitere sollten folgen.

  • Umweltverschmutzung

    Mi., 17.06.2020

    Keine Fahrverbote in Köln: Aber mehr Vorrang für Radler

    Autofahrer müssen in Köln keine Fahrverbote mehr fürchten. Dafür wird allerdings das Parken teurer - und Fahrradfahrer sollen auf der Straße künftig deutlich mehr Platz bekommen.

  • Umweltverschmutzung

    Mi., 17.06.2020

    Land und Umwelthilfe informieren über Schlichtung zu Köln

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Wie in anderen Städten in Nordrhein-Westfalen drohen auch in Köln Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge, um die Luftqualität zu verbessern. Land und Umwelthilfe teilen jetzt mit, ob eine außergerichtliche Schlichtung erfolgreich war.

  • Umweltverschmutzung

    Fr., 05.06.2020

    Schadstoff-Ausstoß der Kokerei Prosper halbiert

    Das Gelände der Kokerei Prosper in Bottrop.

    Bottrop (dpa/lnw) - Die Investitionen zur Verringerung des Schadstoffausstoßes der Kokerei Prosper in Bottrop zeigen nach Einschätzung des Stahlkonzern ArcelorMittal Wirkung. Die Messwerte an der Kokerei für den Ausstoß von Benzo(a)pyren seien im Vergleich zum vergangenen Jahr bereits um mehr als 50 Prozent gesunken, sagte der Leiter der Anlage, Thomas Degen, am Freitag. Er sei sehr zuversichtlich, dass der vorgegebene Zielwert in diesem Jahr eingehalten werde.

  • Umweltverschmutzung

    Di., 03.03.2020

    Kokerei in Bottrop stößt zu viele Schadstoffe aus

    Bottrop (dpa/lnw) - Die Kokerei Prosper des Stahlkonzerns ArcelorMittal in Bottrop steht wegen eines weiterhin zu hohen Schadstoffausstoßes in der Kritik. Die Bezirksregierung Münster kündigte am Dienstag an, die Anlage erneut von einem externen Gutachter überprüfen zu lassen. Messungen des Landesumweltamtes hätten ergeben, dass der Ausstoß an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) auch 2019 über dem Zielwert gelegen und im Vergleich zu 2018 sogar noch gestiegen sei. Die Bezirksregierung will ArcelorMittal «wenn nötig kurzfristig weitere Vorgaben machen», um die Messwerte zu senken.

  • 20 Schulen beim IHK-Wettbewerb „Jugend forscht“

    Do., 27.02.2020

    Jungforscher liefern Lösungen für Alltagsfragen

    Wie wirken sich Temperaturerhöhungen wie beim Klimawandel auf Fruchtfliegen aus? Mona Aliyah Karram und Leo Bieker (r.) vom Johan-Conrad-Schlaun-Gymnasium haben es in Versuchsreihen untersucht und festgestellt, dass sich bei den Tieren die Augenfarbe ändert.

    Umweltverschmutzung, Klimawandel, Mobilität – das sind die Themen, mit denen sich die Jungforscher beim IHK-Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ auseinandergesetzt haben. Ihre Projektarbeiten stellten am Donnerstag zunächst die Schüler in der Altersklasse bis 14 Jahre vor.

  • Umweltverschmutzung

    Di., 21.01.2020

    Tausende Freiwillige sollen Müll entlang der Ruhr aufsammeln

    Ehrenamtliche sammeln Müll ein.

    Essen (dpa/lnw) - Die Organisatoren der Rheinufer-Säuberungsaktion «RhineCleanUp» planen am 12. September unter dem Titel «RuhrCleanUp» auch eine Säuberung des Ruhrufers. «Wir haben 20 Städte angeschrieben», sagte Mitorganisator Joachim Umbach der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (WAZ, Dienstag). Positive Rückmeldungen gebe es bereits aus Duisburg, Mülheim und Winterberg. Auf Nachfrage der WAZ bestätigten auch die Sprecher der Städte Bochum und Essen großes Interesse an der Aktion.

  • Umweltverschmutzung

    So., 19.01.2020

    China verbietet Plastiktüten in Supermärkten

    Peking (dpa) - China verbietet Plastiktüten und andere Einwegprodukte aus Kunststoff in Supermärkten großer Städte. Die staatliche Entwicklungs- und Reformkommission verkündete einen ehrgeizigen Plan zur Verringerung von Plastikmüll in den nächsten fünf Jahren. Danach dürfen ab Ende dieses Jahres in großen Metropolen in Supermärkten und anderen Geschäften keine Plastiktüten mehr herausgegeben werden. Ende 2022 gilt das Verbot auch in kleineren Städten. Ende dieses Jahres werden auch schon Strohhalme aus Plastik landesweit verboten.

  • Umweltverschmutzung

    Mi., 08.01.2020

    Umweltministerin: Luftqualität in NRW-Städten verbessert

    Ursula Heinen-Esser, Umweltministerin von NRW.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Luftqualität in den Städten Nordrhein-Westfalens hat sich nach Angaben von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) weiter verbessert. Während die durchschnittlichen Jahresmesswerte 2018 noch an elf Messstellen den Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter Luft überschritten hätten, sei das 2019 nur noch an sieben Stellen der Fall gewesen. Das teilte die Ministerin am Mittwoch in Düsseldorf mit.