Unesco-Weltkulturerbe



Alles zum Schlagwort "Unesco-Weltkulturerbe"


  • Kultur

    Mo., 11.02.2019

    Welterbeliste: Solingen koordiniert internationale Bewerbung

    Ein Zug fährt über die Müngstener Brücke.

    Solingen (dpa/lnw) - In einem zweiten Anlauf soll die über 100 Jahre alte Müngstener Brücke bei Solingen zusammen mit europäischen Partnerprojekten auf die Liste des Unesco-Weltkulturerbes kommen. Solingen habe die Federführung übernommen, teilte die Stadt am Montag nach einem Treffen mit Vertretern aus Portugal, Frankreich und Italien mit. In diesen Ländern gibt es ebenfalls historische Stahl-Brücken, die als Glanzleistung der Ingenieure gelten.

  • Unesco-Weltkulturerbe

    Di., 18.12.2018

    Herzerwärmender Hit: «Stille Nacht» rührt seit 200 Jahren

    Das Weihnachtslied «Stille Nacht, heilige Nacht» hat dieses Jahr 200. Jubiläum.

    Das Lied gehört zum immateriellen Unesco-Weltkulturerbe. Heute würden der Komponist und der Liedtexter von «Stille Nacht, Heilige Nacht» wohl reich. Das war vor 200 Jahren anders.

  • Festakt

    So., 21.10.2018

    Naumburger Dom offiziell Unesco-Weltkulturerbe

    Festakt: Naumburger Dom offiziell Unesco-Weltkulturerbe

    Rund drei Monate nach der Entscheidung der Unesco ist die Ernennung des Naumburger Doms zum Weltkulturerbe jetzt offiziell besiegelt.

  • Denkmäler

    Sa., 30.06.2018

    Deutsche Wikingerstätten sind Unesco-Weltkulturerbe

    Manama (dpa) - Die Wikingerstätten Haithabu und Danewerk in Schleswig-Holstein sind zum Weltkulturerbe der Unesco ernannt worden. Das Welterbekomitee nahm die deutsche Bewerbung am Samstag bei der Sitzung in der bahrainischen Hauptstadt Manama an. Die Stätte sei ein einzigartiges Zeugnis der Wikingerzeit und ihrer kulturellen Traditionen, hieß es zur Begründung. Damit gibt es in Deutschland nun 43 Unesco-Welterbestätten. Die Befestigungsanlage Danewerk und der Handelsplatz Haithabu gehören zu den bedeutendsten archäologischen Zeugnissen Nordeuropas.

  • Unesco-Weltkulturerbe

    Fr., 22.12.2017

    Trommeln und tanzen: Wintersonnenwende in Stonehenge

    Das Einhorn darf nicht fehlen.

    Das Wetter war zwar nicht besonders gut, aber das tat der guten Stimmung in Stonehenge keinen Abbruch. Es sei ein friedliches Fest gewesen, meinten die Veranstalter.

  • Unesco-Weltkulturerbe

    Do., 07.12.2017

    Ehre für Orgelbau und Pizzabäcker

    Orgelbau

    Das internationale Kulturorganisation Unesco hat entschieden: Orgelmusik und das Handwerk des Orgelbaus gehören nun zum immateriellen Kulturerbe. Neben weiteren traditionellen Fertigkeiten können sich auch die neapolitanischen Pizzabäcker über eine Auszeichnung freuen. 

  • Musikgeschichte

    Fr., 27.10.2017

    Bachs h-Moll-Messe ist Unesco-Welterbe

    Martina Rebmann, Leiterin der Musikabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin, drapiert ein Original-Notenblatt der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach.

    Das Manuskript von Johann Sebastian Bachs (1685-1750) h-Moll-Messe gehört offiziell zum Unesco-Weltkulturerbe.

  • Beben als Chance

    Mo., 21.08.2017

    Tempelstadt Bagan soll Welterbe werden

    In Myanmars alter Königsstadt Bagan ist einer der mehr als 2000 buddhistischen Pagoden mit einem Baugerüst eingerüstet.

    Kein Zweifel: Myanmars alte Königsstadt Bagan ist eine der schönsten Tempelanlagen der Welt. Vor einem Jahr richtete ein Erdbeben hier große Schäden an. Aber für viele ist das auch eine Chance: Bagan soll Unesco-Weltkulturerbe werden. Deutschland hilft dabei.

  • Eine Zeitreise

    Do., 10.08.2017

    Die Blüte der Hanse - Lübeck feiert 30 Jahre Welterbe

    Abendstimmung am Rathausmarkt in Lübeck - die Stadtverwaltung ist das prunkvollste Gebäude, das die Stadtherren während der Hansezeit bauten.

    Schmutz und Armut, Pest und Hexenverbrennungen. Wer sich das Mittelalter so einseitig vorstellt, sollte nach Lübeck kommen. Hier brach mit der Hanse eine Blütezeit an.

  • Heimatverein unternimmt viertägige Exkursion in den Harz

    Do., 20.07.2017

    Schöppinger lassen sich von Hexen verzaubern

    In Thale stellten sich die Reiseteilnehmer mit der Hexe zum Gruppenfoto auf.

    Eine viertägige Exkursion in den Harz unter dem Motto „Harz – Land der Sagen, Märchen und Hexen“ hat jüngst der Heimatverein Schöppingen unternommen.